5 Ebenen der Kommunikation mit unseren Kindern

  • Richard Robertson
  • 0
  • 1371
  • 366

Die Kommunikation mit unseren Kindern sollte Teil unseres täglichen Lebens sein. Irgendwann werden sich Meinungsverschiedenheiten oder Kriterien ergeben. Dann sollten kommunikative Tools eingesetzt werden, um einen durchsetzungsfähigen Dialog aufrechtzuerhalten..

Darüber hinaus kann es je nach Thema als Kanal für Gesprächspartner dienen.

Gute Kommunikation mit unseren Kindern, die Basis für Familienharmonie.

Kein Wunder, dass Konflikte zwischen Familienmitgliedern entstehen. Sie sind Teil zwischenmenschlicher Beziehungen..

Das Wichtigste ist jedoch, zu lernen, wie man vermittelt, um zu verhindern, dass Konflikte Teil des Familienalltags werden..

Ungelöste Konflikte können zu heftigen Diskussionen führen., die meisten davon mit einer unkontrollierten emotionalen Ladung. So fördert es den Schock des Egos mit verheerenden Folgen..

Es ist sehr wichtig, gute familiäre Beziehungen zu pflegen. Der beste Weg ist also, die Kommunikationskanäle mit unseren Kindern und Partnern zu stärken..

Auch als Eltern sollten wir uns bemühen, eine ruhige und respektvolle Haltung zu vermitteln im Umgang mit anderen Familienmitgliedern.

Da Koexistenz oftmals Diskussionen mit sich bringt, die in den meisten Fällen auf Missverständnissen beruhen.

Siehe auch: 9 Motivationssätze für unsere Kinder

Lerne die 5 Kommunikationsebenen.

Um die Ressourcen und Werkzeuge nutzen zu können, die uns eine gute Kommunikation bietet, müssen wir die verschiedenen Kommunikationsebenen kennen und verstehen. Wenn Sie die tiefste Ebene erreichen, können Sie auch Werte, Gefühle und jene intimen Aspekte teilen, mit denen wir normalerweise nicht sprechen.

Daher erfordert tiefe Kommunikation oft bestimmte Fähigkeiten, um ihren vollen Ausdruck zu erreichen., Unter ihnen können wir hervorheben:

  • Wissen, wie man zuhört
  • Wissen, wie wir unsere Gefühle und Bedürfnisse identifizieren können
  • Einfühlen
  • Selbsterkenntnis
  • Die Bedürfnisse des anderen kennen und verstehen

Die Kommunikation mit unseren Kindern kann jedoch auf fünf Ebenen stattfinden, von denen jede ihre eigenen Vorteile für eine gesunde Familie und zwischenmenschliche Beziehung hat..

Level 1. Über oberflächliche Dinge sprechen

Diese Stufe befasst sich normalerweise mit trivialen Themen wie der Leistung Ihres Kindes in einem Fußballspiel., Schulaufgaben oder was sie zum Abendessen essen werden. Enthält keine relevanten Informationen, die von den Gesprächspartnern eingehend analysiert oder interpretiert werden müssen.

Level 2. Über andere Leute reden

Bezieht sich auf die Kommunikation mit unseren Kindern über Menschen in ihrer Umgebung., sei es von deinen Freunden, Klassenkameraden oder Nachbarn. Es ist eine Ebene, die sich mit unpersönlichen Gesprächen befasst, die dazu dienen, sich besser kennenzulernen, indem sie das, was sie einander sagen, interpretieren und andere Personen außerhalb der Beziehung zwischen Eltern und Kindern einbeziehen.

Level 3. Sprechen Sie über uns

Diese Art der Konversation setzt ein höheres Maß an gegenseitigem Wissen voraus. Hier wir nähern uns liebevoll und drücken eine Art gelebte Erfahrung aus während unserer Kindheit oder was uns bei der Arbeit passiert ist.

Im Gegenzug erzählen unsere Kinder von ihrem Lieblingssport oder von Aktivitäten, die sie gerne in der Schule ausgeübt haben.

Also während dieser Kommunikation mit ihnen Zementieren Sie die Grundlagen, um familiäre Beziehungen zwischen Mitschuld und Intimität aufzubauen.

Dies wird nach und nach das Vertrauen schaffen, das unsere Kinder brauchen, um ihre tiefsten Gefühle mit uns zu teilen..

Level 4. Über Selbstgefühle sprechen

Hier erhalten Gespräche intimere Eigenschaften, weil wir ausdrücken, wie wir über einen Erfolg denken.. In dieser Phase besteht die Kommunikation mit unseren Kindern aus gegenseitigem Vertrauen und größerer Einheit..

Sie können ausdrücken, wie sie sich über die Behandlung fühlen, die sie von ihren Freunden erhalten. Und wir können mitteilen, wie besorgt oder traurig wir aufgrund der Krankheit eines Familienmitglieds sind. Diese Ebene verdeutlicht den Grad der Vertrautheit zwischen Familienmitgliedern..

Lesen Sie auch: 9 motivierende Sätze für unsere Kinder

Level 5. Über gegenseitige Gefühle sprechen

Dies ist die tiefste Ebene, die wir erreichen können, um mit unseren Kindern zu kommunizieren. Hier geht es nicht um andere oder überflüssige Dinge, sondern darum, wie wir uns füreinander fühlen..

Viele Eltern finden es kostspielig, zu diesem Grad an Intimität und Verletzlichkeit zu gelangen, möglicherweise durch Verhalten, das sie von ihren eigenen Eltern gelernt haben. Jedoch, Unseren Kindern unsere Gefühle offen zu zeigen, wird sie zum Handeln motivieren und in der Folge werden sie ihre Herzen öffnen.

Ihrem Kind zu sagen, dass Sie es lieben, stärkt die Beziehung.

Es baut auch starke affektive Bindungen zwischen ihnen auf..

Schließlich sollten wir unser Unbehagen oder andere Gefühle ausdrücken, die es uns ermöglichen, ein Vertrauensverhältnis aufzubauen..

Wie können Kinder angesprochen und beraten werden?



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Zeitschrift über gute Gewohnheiten und Gesundheit.
Lerne, wie man gute Gewohnheiten entwickelt und schlechte aufgibt. Erfahren Sie, wie Sie auf Ihre Gesundheit achten und glücklich werden.