6 Übungen zur Straffung Ihres Rückens

  • Robert Patterson
  • 0
  • 1146
  • 123

Das Ziel bei der Straffung Ihres Rückens ist es, gut auszusehen und gleichzeitig die Körperhaltung zu verbessern. Dieses Ziel zu erreichen erfordert Befolgen Sie eine geeignete Übungsroutine, Genauso wie eine gute Dosis Ausdauer.

Wie bei jedem körperlichen Training sind die Ergebnisse nicht sofort sichtbar. Es dauert einige Zeit, bis Sie das bekommen, was Sie wollen. Deshalb sollten wir in diesem Prozess nicht verzweifeln.

Zu Beginn einer Übungsroutine ist es normal, dass sich Menschen auf den Bauchbereich und die Extremitäten konzentrieren. Aber auch Es ist wichtig, den Rücken zu straffen. Warum? Denn starke Rücken sorgen für guten Halt und weniger Ärger.

Durch die Straffung unseres Rückens erreichen wir eine gute Körperhaltung, die zweifellos unser körperliches Erscheinungsbild verbessert und uns Wohlbefinden verleiht..

Lernen Sie, Ihren Rücken zu straffen

1. Planke

Das Bauchbrett ist eine der besten Übungen. Diese Bewegung wirkt auf die oberen Muskeln durch Drücken und Ziehen des Rückens. Die Beine sollten zusammen sein. Der Bauch sollte sich angespannt anfühlen, aber auch nicht den Atem anhalten. Der Rücken sollte gerade sein, um unnötige Belastungen in diesem Bereich zu vermeiden..

In dieser Übung wird der Körper aufgehängt, da er nur auf Armen und Füßen ruht. Die Beine und der Rücken sollten eine perfekte gerade Linie bilden. Wirf einen Arm zurück, abwechselnd..

Sie können ein mittleres Gewicht hinzufügen jeder Arm, während Sie im Widerstand vorrücken. Beginnen Sie mit 20 Sekunden und verlängern Sie die Zeit, wenn Sie sich wohler fühlen..

2. Widerstandsbänder

Widerstandsbänder oder -riemen sind eines der elastischen Instrumente, die sind in fast allen Übungsroutinen nützlich. Außerdem können Sie sie überall hin mitnehmen (und verwenden). Bieten Sie mehr Bewegungsfreiheit (nach oben, unten, seitwärts, in Winkeln), um bestimmte Muskeln zu stimulieren.

Setzen Sie sich auf einen Stuhl und legen Sie die Mitte des Widerstandsbands unter den Hintern. Greifen Sie das andere Ende des Streifens und schieben Sie ihn nach oben. Beuge deine Ellbogen so, dass deine Hände hinter deinen Nacken greifen. Drücken Sie mit den Handflächen nach oben, bis das Band vollständig ausgezogen ist. Langsam senken und so oft wie möglich wiederholen in 60 Sekunden.

Tun Sie es zweimal pro Woche für einen Monat, um Ergebnisse zu erzielen..

3. Drücken, werfen und heben

Durch einfache Bewegungen können Sie Ihren Rücken leicht straffen. Ihre Muskeln werden jedes Mal aktiviert, wenn Sie eine Tür öffnen oder schließen, einen Gegenstand anheben, das Rad des Autos drehen oder eine Dusche nehmen.

Um deinen Rücken zu straffen, man kann auf Langhantelübungen zurückgreifen. Dazu gehört das Heben des Eigengewichts in bestimmten Körperhaltungen (alle mit geradem Rücken) und der Versuch, das eigene Gewicht auszugleichen. Das Beste an dieser Art von Übung ist, dass es dabei hilft, das Gesäß, den Quadrizeps, die Unterarme, die Schultern und die Bauchmuskeln zu trainieren..

4. Verlängern Sie den Körper

Wenn sich Ihre Rückenmuskeln zusammenziehen, müssen Sie sich beugen. Dies kann sogar die Wirbelsäule betreffen. Um dies zu vermeiden, sollten wir die verkürzten Muskeln, Brust und Arme dehnen..

Versuchen Sie, an Ihrer Flexibilität zu arbeiten. Mach Dehnübungen, auch nur für 10 Minuten. Platzieren Sie den Arm in einem 90-Grad-Winkel gegen den Türrahmen. Drehen Sie Ihren Körper zur Seite des anderen Arms, strecken Sie ihn 30 bis 60 Sekunden lang und wechseln Sie dann die Seite. Wiederholen Sie dies dreimal und Sie werden feststellen, wie Sie sich besser fühlen werden..

5. Nutzen Sie Ihren Rücken voll aus

Oft ist alles, was Sie brauchen, um Ihren Rücken zu straffen Verwenden Sie Ihr eigenes Körpergewicht. Um den Rücken zu formen und zu stärken, empfehlen wir die klassische Superman-Bewegung, bei der sowohl der obere als auch der untere Rücken verwendet werden..

Um diese Übung durchzuführen Sie müssen auf dem Bauch liegen. Heben Sie beide Beine und Arme gleichzeitig vom Boden ab. Halte diese Pose für 10 Sekunden und lasse sie dann los.

Wiederholen Sie diese Übung so oft wie möglich innerhalb von 60 Sekunden. Tun Sie es dreimal pro Woche für bessere Ergebnisse..

Erinnere dich daran Sie sollten sich Zeit nehmen, um sich zu entspannen zwischen einer Übung und einer anderen. Dies verhindert Spannungsaufbau und Verletzungen.

6. Achten Sie auf Ihre Körperhaltung

Die halbe Arbeit, einen starken Rücken zu haben, ist Behalten Sie die richtige Haltung bei. Versuchen Sie, sowohl im Stehen als auch im Sitzen auf sie aufzupassen.

5 Übungen, die der Rückenmuskulatur zugute kommen



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Zeitschrift über gute Gewohnheiten und Gesundheit.
Lerne, wie man gute Gewohnheiten entwickelt und schlechte aufgibt. Erfahren Sie, wie Sie auf Ihre Gesundheit achten und glücklich werden.