7 Empfehlungen für den Umgang mit Hämorrhoiden

  • Joseph Barber
  • 0
  • 1607
  • 478

Möchten Sie wissen, wie Sie mit Hämorrhoiden umgehen sollen? Erstens ist es wichtig zu verstehen, dass chronische Verstopfung, übertriebene Bauchanstrengung und falsche Essgewohnheiten die Gründe sind, warum sie sich entwickeln können..

Dieses Problem, gekennzeichnet durch Erweiterung der venösen Strukturen im Analkanal, ist zu einer der häufigsten Krankheiten der Gegenwart geworden.

In frühen Stadien kann es zu leichten Beschwerden wie Juckreiz, Hautentzündungen und leichten Stuhlblutungen kommen..

Sie aber auch kann Komplikationen haben, Es bilden sich fleischliche Massen, die aus dem Anus herausragen, was sehr schmerzhaft sein kann.

Obwohl es Medikamente gibt, die Ihre Genesung beschleunigen können., Es ist wichtig, andere Empfehlungen zu berücksichtigen um ihnen die richtige Behandlung zu geben.

Bei dieser Gelegenheit haben wir die 7 wichtigsten Empfehlungen für den Umgang mit Hämorrhoiden zusammengestellt. Zögern Sie nicht, sie anzuwenden, wenn Sie sich diesem Problem stellen..

Was sind die Ursachen von Hämorrhoiden??

Venen um den Anus neigen dazu, sich aufgrund von Druck auszudehnen. Häufig sind die Hauptauslöser von Hämorrhoiden:

  • Stress während der Evakuierung
  • Bleib lange im Badezimmer
  • Verstopfung oder chronischen Durchfall haben
  • Übergewicht oder Adipositas
  • Schwanger zu sein
  • Habe Analsex
  • Essen Sie eine ballaststoffarme Diät

Hämorrhoiden-Symptome

Die milderen Formen von Hämorrhoiden verursachen keine schweren Symptome. Im Allgemeinen, die Patienten verspüren ein unangenehmes Gefühl im Analbereich.

Häufige Anzeichen und Symptome können sein:

  • Blutungen, die beim Stuhlgang keine Schmerzen verursachen
  • Juckreiz und Irritation um den Anus
  • Schmerzen und Beschwerden
  • Ein Klumpen in der Nähe des Anus

Empfehlungen zur Vorbeugung und zum Umgang mit Hämorrhoiden

Zur Vorbeugung und Behandlung von Hämorrhoiden, Es ist wichtig, die Darmmotilität durch gesunde Gewohnheiten zu stimulieren.. Dies hilft, Komplikationen durch Verstopfungssymptome oder eine Darmüberlastung zu vermeiden. Hier sind einige Empfehlungen, die Sie befolgen sollten, wenn Sie Hämorrhoiden haben..

1. Erhöhen Sie den Faserverbrauch

Faser ist einer der essentiellen Nährstoffe, die helfen, den Stuhlgang zu verbessern und die Stuhlentleerung zu erleichtern. Der tägliche Verzehr mildert den Abfall und erhöht das Volumen, um übermäßige Gewalt zu vermeiden..

Stellen Sie sicher, dass Sie Lebensmittel essen wie:

  • Frisches Obst
  • Grünes Gemüse
  • Vollkornprodukte
  • Ölsaaten und Samen

2. Trinken Sie mehr Wasser

Dehydration ist einer der Faktoren, die die Komplikationen von Verstopfung (einschließlich Hämorrhoiden) beeinflussen. Also, um dieses Problem zu kontrollieren, ein optimaler wasserverbrauch ist unabdingbar.

  • Täglich zwischen 6 und 8 Gläser Wasser einnehmen. Wenn Sie es vorziehen, konsumieren Sie es in natürlichen Aufgüssen oder Säften.

3. Vermeiden Sie störende Lebensmittel

Es gibt einige ärgerliche Lebensmittel, die die Symptome dieser Erkrankung verschlimmern können. Ihr Verbrauch Beeinflusst die Verdauungstätigkeit und erschwert Hautreizungen im Rektum.

Von Ihrer Diät ausschließen:

  • Würzige oder fette Speisen
  • Lebensmittel, die viele Gase verursachen
  • Zuckerhaltige Süßigkeiten oder Lebensmittel
  • Käse überbacken
  • Verarbeitetes Fleisch oder Wurst

4. Machen Sie keine zusätzlichen Anstrengungen

Hämorrhoiden haben Schwierigkeiten, den Stuhl zu evakuieren. Aus diesem Grund neigen Patienten, die an Hämorrhoiden leiden, zu übermäßigen Anstrengungen, wenn sie auf die Toilette gehen..

  • Es ist wichtig Vermeiden Sie es, beim Evakuieren den Atem anzuhalten oder zu erzwingen. Diese Situation erhöht den Druck auf die betroffenen Venen und erhöht deren Ausdehnung..

5. Übung

Eine weitere Empfehlung, die Sie zur Behandlung von Hämorrhoiden und zur Vermeidung eines erneuten Auftretens befolgen sollten, ist das Trainieren.

Aktiv zu bleiben reguliert den Stuhlgang und senkt den Blutdruck. das geschieht in den Venen der Analregion durch langes Sitzen.

  • Verbringen Sie täglich 20 bis 30 Minuten mit sportlichen Aktivitäten.

6. Achten Sie auf die Analhygiene

Für einen optimalen Genesungsprozess ist eine gute Analhygiene erforderlich.. Der Bereich sollte mit warmem Wasser und milder Seife gereinigt werden, insbesondere nachdem Sie auf die Toilette gegangen sind..

  • Übermäßiges Waschen kann zu einem Ungleichgewicht in der natürlichen Umgebung dieser Hautregion führen. Aus diesem Grund wird die Verwendung einer Anti-Hämorrhoiden- oder Vaseline-Salbe empfohlen..

7. Wenden Sie natürliche Heilmittel an

Es gibt eine Vielzahl von natürlichen Heilmitteln, die bei der Behandlung dieses Problems helfen können. Entzündungshemmende und erfrischende Inhaltsstoffe bekämpfen Reizungen und Verbesserung der Durchblutung zur Verringerung der Entzündung der betroffenen Venen.

Einige Optionen sind:

  • Kühlpackungen
  • Kamille hineingegossene Sitzbäder
  • Rohe Kartoffel
  • Bäder mit ätherischen Ölen
  • Aloe Vera Gel
  • Arnika-Wasserbäder

Leiden Sie an Hämorrhoiden? Obwohl das übliche Problem führt, Fragen Sie Ihren Arzt, wenn sich die Symptome verzögern. Manchmal ist ein Eingriff erforderlich, um einen guten Wiederherstellungsprozess zu erreichen..

Hämorrhoiden-Behandlung



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Zeitschrift über gute Gewohnheiten und Gesundheit.
Lerne, wie man gute Gewohnheiten entwickelt und schlechte aufgibt. Erfahren Sie, wie Sie auf Ihre Gesundheit achten und glücklich werden.