Das Mammogramm 7 Dinge, die Sie bei Ihrer ersten Untersuchung erwarten sollten

  • David Snow
  • 0
  • 4616
  • 945

Brustkrebs ist die zweithäufigste Krebserkrankung der Welt und die häufigste bei Frauen. Glücklicherweise besteht bei früher Diagnose eine gute Heilungschance.. Die wichtigsten Nachweisformen sind daher die jährlichen Mammographien und klinische Untersuchungen bei einem Spezialisten.

Mammogramme werden für Frauen unter 45 Jahren nicht empfohlen, da die Gewebedichte der Brust die Interpretation der Ergebnisse und damit die Erkennung von Problemen erschwert.

Darüber hinaus ist die Inzidenz von Brustkrebs in diesen Stadien viel geringer..

Wenn Sie zwischen 35 und 40 Jahre alt sind und im Begriff sind, Ihre erste Mammographie durchzuführen, sollten Sie diese Tipps beachten.

1. Sie werden eine unangenehme Kompression verspüren

Um qualitativ hochwertige Mammogramme zu erhalten und den Patienten so wenig wie möglich der Strahlung auszusetzen, Während der Brustuntersuchung ist eine leichte Kompression der Brust erforderlich. Bei einigen Frauen kann dies jedoch zu Schmerzen und bei anderen nur zu leichten Beschwerden führen..

Dieses Symptom impliziert an sich nichts Negatives.. Diese Variation der Empfindungen ist sehr verbreitet, weil jede Frau eine sehr individuelle Schmerzschwelle hat.

Wenn Sie Schmerzen verspüren, denken Sie daran, es wird einige Minuten dauern und dann vergehen.

2. Vermeiden Sie es, Ihre erste Mammographie einige Tage vor Ihrer Periode zu planen

Am liebsten, Die Mammographie sollte in der zweiten und dritten Woche des Menstruationszyklus durchgeführt werden. In dieser Zeit ist das Drüsengewebe der Brüste weniger dicht, so dass die Untersuchung detaillierter und weniger störend ist..

Darüber hinaus neigen Brüste während der Menstruation oder in den kommenden Wochen dazu, aufgrund hormoneller Veränderungen empfindlicher zu sein. Dies kann die Beschwerden erhöhen und Schmerzen während der Untersuchung verursachen..

3. Warnen Sie vor Silikonimplantaten

Silikonprothesen können Beeinträchtigung der Brustvisualisierung bei der Radiographie. Es ist daher äußerst wichtig, dem Techniker, der die Untersuchung ablegt, mitzuteilen, dass Sie Implantate haben.

Der Spezialist sollte die Strahlendosis so einstellen, dass die Brustdrüsen besser sichtbar sind. Die Positionierung unterscheidet sich je nach Implantatgröße geringfügig.

4. Tragen Sie zwei separate Kleidung

Normalerweise sollten Sie Ihr gesamtes Oberteil abnehmen und eine Einwegschürze tragen, die Ihnen Ihr Radiologe für Ihre erste Mammographie geben wird.

Also, Vermeiden Sie am besten Unikate wie Kleider oder Kleidungsstücke.

Idealerweise sollten Sie am Prüfungstag ein Button-down-Hemd tragen, damit Sie es später leicht wieder ausziehen und einsetzen können. Denken Sie, dass zu viele Kleidungsstücke oder schwer zu entfernende Gegenstände Ihre Zeit verschwenden.

Also, wenn Sie die Prüfungszeit verkürzen möchten, praktische High View.

Wir empfehlen außerdem Folgendes zu lesen: Eine Blutuntersuchung hilft, Krebs im Frühstadium zu erkennen.

5. Vermeiden Sie Achselkosmetik

Die Patientin sollte keinerlei Produkte auf die Brüste oder Achselhöhlen geben. am Prüfungstag. Da sie im Ergebnis Bilder erzeugen können, wird der Arzt verwirrt, was zu einer Fehldiagnose führen kann..

Wir sollten besonders auf Produkte achten, die Rückstände wie Cremes, Deodorants und Talkumpuder hinterlassen..

Zur Vermeidung von Zweifeln, Fragen Sie Ihren Arzt, ob Ihr übliches Deodorant Probleme verursachen kann.

Wenn Sie nachmittags eine Mammographie haben und den Tag nicht ohne Deodorant verbringen möchten, gehen Sie vor der Untersuchung auf die Toilette und waschen Sie sich die Achseln. Nach dem Abschließen das Deo erneut auftragen und fertig!

6. Positionieren Sie sich bequem

Zum Zeitpunkt der Prüfung Lassen Sie den Radiologen das Gerät in die richtige Position bringen und lassen Sie ihn wissen, wenn sie für Sie zu unangenehm wird.

Die Positionierung der Brüste im Gerät ist sehr wichtig, damit die gesamte Drüse untersucht werden kann, und damit dies geschieht, muss sich die Patientin entspannt fühlen..

Experten weisen darauf hin, dass eine Positionsänderung während der Untersuchung das Ergebnis beeinträchtigen kann. Reden Sie also als Coach und suchen Sie gemeinsam die beste Position für Ihre erste Mammographie.

Sie sollten ihn über eventuelle Einschränkungen informieren.,wie Muskelsteifheit oder Schwierigkeiten, die Arme zu heben, unter anderem..

Wenn es auch nicht möglich ist, die angegebene Position einzunehmen, was in seltenen Fällen der Fall ist, suchen Sie nach anderen Methoden, um die Prüfung durchzuführen, z. B. Ultraschall..

7. Nur der Experte kann die Ergebnisse erklären.

Es ist wichtig, das zu wissen Der Radiologentechniker ist der Fachmann, der die Prüfung durchführt, Er ist jedoch nicht in der Lage, die Ergebnisse zu interpretieren.

Es kann die Hauptfaktoren beschreiben, die in der Mammographie gefunden werden, indem Begriffe verwendet werden, die für jede Art von Verletzung spezifisch sind..

Die Ergebnisse können jedoch nur von Ihrem Facharzt näher erläutert werden.. Es ist wichtig, dass Sie nicht durch seltsame Begriffe beunruhigt werden und sich nicht zu viele Sorgen machen.

Geben Sie Ihrem Arzt Zeit, um die Ergebnisse zu sehen und die tatsächliche Situation zu erklären..

Möchten Sie mehr wissen? Lesen Sie: 4 Selbstuntersuchungen, die Ihr Leben retten können

Bleiben Sie während Ihrer ersten Mammographie ruhig

Bei Ihrer ersten Mammographie können Sie sich ängstlich fühlen, weil Sie nicht sicher sind, was Sie erwarten sollen..

Wenn Sie jedoch eine hohe Lebensqualität wünschen, ist dies eine Realität, der Sie nicht entkommen können. Wenn Sie Risikofaktoren haben, ist es unerlässlich, sich jederzeit auf das 40. Lebensjahr oder früher vorzubereiten..

Überprüfen Sie die Dinge, die Sie von dieser Prüfung erwarten sollten, Lassen Sie Bedenken hinter sich und besprechen Sie mit Ihrem Arzt den besten Zeitpunkt für die Durchführung des Eingriffs.

5 Schritte zum Self Skin Exam



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Zeitschrift über gute Gewohnheiten und Gesundheit.
Lerne, wie man gute Gewohnheiten entwickelt und schlechte aufgibt. Erfahren Sie, wie Sie auf Ihre Gesundheit achten und glücklich werden.