Hunde- und Katzenfutter entdecken die Favoriten

  • David Snow
  • 0
  • 2421
  • 70

Das Füttern von Hunden und Katzen ist genauso wichtig wie jede andere Pflege, die Sie ihnen geben. So werden wir Ihnen beibringen, was das Futter Ihres Haustieres benötigt, damit Sie Ihr Haustier ernähren können. Haustier mit dem besten Essen.

Die tägliche Interaktion mit einem Haustier bietet mehrere Vorteile., weil es sich positiv auf die Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden auswirkt. Einige der wichtigsten Vorteile von Veränderungen im Familienleben sind:

  • Sie bieten Gesellschaft.
  • Indem sie spazieren gehen, verbessern sie die Herztätigkeit der Familie..
  • Sie bieten Treue und bedingungslose Liebe.
  • Sie verbessern die Stimmung und tragen dazu bei, die Auswirkung von Ablehnungen zu verringern..
  • Sie verändern die Stimmung der Menschen.

Hunde- und Katzenfutter

Qualitätsfutter für Hunde und Katzen fördert Ihre Entwicklung und hinterlässt eine gesunde und glänzende Haut. Um genau zu wissen, welches Futter jedes Haustier bevorzugt und benötigt, wurden mehrere wissenschaftliche Studien durchgeführt..

Es wurde immer gedacht, dass diese Tiere mehr Protein in ihrem Futter benötigen. Nach mehreren Studien wurde bewiesen, dass dies nur ein Mythos ist. In einer dieser Studien wurden Hunden und Katzen drei verschiedene Gerichte angeboten..

Eins mit Protein, eins mit Fett und eins mit Kohlenhydraten. Es sollte beachtet werden, dass der Geschmack der drei Gerichte derselbe war, so dass er keinen Einfluss auf die Entscheidungen hatte und nur eine Wahl war, die auf dem Energiebedarf des Einzelnen beruhte..

Wir empfehlen außerdem, dass Sie lesen: Nutzen für die Gesundheit von Haustieren

Die Ergebnisse waren ziemlich überraschend und markierten drei wichtige Punkte in allen Studien:

  • An erster Stelle, Weder Hunde noch Katzen wählten Proteine.
  • Auf der anderen Seite bevorzugen Hunde Fette in ihrer Ernährung..
  • Darüber hinaus, Katzen konsumierten mehr Kohlenhydrate.

Fette in Hunde- und Katzenfutter:

Im Gegensatz zum Menschen leiden Hunde nur in Ausnahmefällen an einem hohen Cholesterinspiegel.. Daher können sie problemlos mehr Fett konsumieren. Dies liegt wahrscheinlich an der Fütterung ihrer Vorfahren, als sie nach Nahrung suchen mussten. Fette haben folgende Eigenschaften:

  • An erster Stelle, Sie sind auch als Öle oder Lipide bekannt.
  • Essen schmecken.
  • Stellen Sie auch viel Energie zur Verfügung.
  • Der Hund verdaut es leicht.
  • Im Moment sollte Ihr Verbrauch nicht übermäßig sein.
  • Die in Fisch enthaltenen Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren sind sehr gut für Hunde..
  • Darüber hinaus, Fette pflegen die Haut und beugen Allergien und Hautproblemen vor.
  • Andererseits sind sie eine Quelle für essentielle Fettsäuren..
  • Schließlich sind sie für die Aufnahme bestimmter Vitamine notwendig..

Eins tipp Wichtig zu wissen ist, dass die in bestimmten Lebensmitteln enthaltenen Fettsäuren einem Abbau unterliegen. Aus diesem Grund müssen diese beiden Aspekte berücksichtigt werden, um die Menge an Fettsäuren, die der Hund tatsächlich zu sich nimmt, nicht zu verringern..

Darüber hinaus schlagen wir vor, dass:

  • Überkochen Sie das Essen nicht.
  • Lagern Sie trockene Lebensmittel ordnungsgemäß.

Kohlenhydrate in der Katzendiät:

Kohlenhydrate, auch Zucker genannt, sind eine wichtige Energiequelle für das Katzenleben, insbesondere für das Gehirn. 

Es sollte jedoch bedacht werden, dass diese Tiere keine Rezeptoren für süßen Geschmack haben und im Darm wenig Glukose aufnehmen..

Außerdem enthält Ihr Speichel keine Speichelamylase, die die Stärke abbaut, und Ihre Bauchspeicheldrüse ist weniger in der Lage, sie aufzulösen..

Deshalb, Hunde- und Katzendiäten sollten verschiedene Arten von Nährstoffen enthalten, einschließlich Kohlenhydraten., aber alle in ihrem Maße, um keine Krankheit oder Schaden zu verursachen.

Vor allem sollte man nicht vergessen, dass die Katze ein fleischfressendes Tier ist und daher Proteine ​​in ihrer Nahrung enthalten sein müssen..

Lesen Sie unbedingt: Kennen Sie das Krankenhaus, in dem Tiere ihre Besitzer besuchen dürfen

Diät für Hunde und Katzen

Sicher hängt der Ernährungsbedarf jedes Tieres unter anderem von verschiedenen Faktoren wie Rasse, Gewicht, Größe und Alter ab..

Ein besseres Verständnis darüber, wie Hunde und Katzen in der Nahrung enthaltene Nährstoffe verwenden, hilft bei der Anpassung ihrer Ernährung..

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir uns auch freuen, wenn wir sehen, wie sie gesund und glücklich werden. Futter ist ein wichtiges Bindeglied in der Pflege unserer Haustiere..

Haustiere: Wissen Sie, warum sie so gut für die körperliche und geistige Gesundheit sind?



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Zeitschrift über gute Gewohnheiten und Gesundheit.
Lerne, wie man gute Gewohnheiten entwickelt und schlechte aufgibt. Erfahren Sie, wie Sie auf Ihre Gesundheit achten und glücklich werden.