Top 7 Ursachen der weiblichen Unfruchtbarkeit

  • Joseph Barber
  • 0
  • 2929
  • 4

Sie und Ihr Partner versuchen ein Baby zu bekommen, können es aber nicht? Sie sollten wissen, dass dies für mehrere Faktoren sehr häufig ist. Bevor Sie sich jedoch entmutigen lassen, ist es wichtig zu verstehen, dass es mehrere Ursachen für die Unfruchtbarkeit von Frauen gibt..

Hier erzählen wir Ihnen die häufigsten. Wichtig ist, zu wissen, wie man sie erkennt und dann handelt. Einige von ihnen sind relativ leicht zu bekämpfen, brauchen aber medizinische Behandlung..

Ursachen der weiblichen Unfruchtbarkeit

1. Probleme mit dem Eisprung

Ovulationsprobleme auftreten wenn die Eier nicht in den Eierstöcken reifen, oder wenn die Eierstöcke kein reifes Ei freisetzen.

Diese Störung ist eine der häufigsten Ursachen für Unfruchtbarkeit bei Frauen. Mögliche Symptome sind:

  • Ungewöhnliche oder fehlende Regelblutungen
  • Sehr leichte oder starke Blutungen
  • Keine Symptome vor der Menstruation (wie Schwellung der Brust oder Empfindlichkeit)

Die Lösung für dieses Problem ist normalerweise die Einnahme bestimmter Medikamente. Wie jeder Organismus anders ist, Sie sollten Ihren Arzt konsultieren, um seine Eigenschaften zu bewerten und verschreiben Sie die entsprechenden Medikamente.

Es ist auch wichtig, dass Sie nicht verzweifeln oder versuchen, die Dosierung zu ändern oder neue Medikamente zu probieren. Erinnere dich daran Der Körper braucht einige Zeit, um sich anzupassen.

2. Endometriose

Endometriose ist eine weitere Ursache für weibliche Unfruchtbarkeit. Es ist eine gutartige Krankheit, die Frauen im erwerbsfähigen Alter betrifft..

Es ist eine entzündliche Erkrankung, die Adhäsionen zwischen den Organen verursacht..

Das Außergewöhnliche an diesen Verwachsungen ist, dass sie es sind Gewebe, die normalerweise in der Gebärmutterhöhle wachsen, sich aber jetzt außerhalb der Gebärmutter befinden.

Einige Frauen haben keine Symptome und können ihr ganzes Leben reibungslos durchlaufen..

Andere haben jedoch Beschwerden wie:

  • Übermäßige Krämpfe oder Schmerzen in Ihrer Regelblutung
  • Schmerzhafter Sex
  • Blutung aus der Menstruation
  • Beckenschmerzen
  • Stärkeres Bluten als üblich

Wenn Sie diese Beschwerden spüren, auch wenn Sie keine Kinder wollen und nicht zum Frauenarzt gegangen sind, Es ist eine gute Idee, eine Routineprüfung abzulegen.

Er hilft ihr nicht nur dabei, ihr Unbehagen in den Griff zu bekommen, sondern gibt Ihnen auch rechtzeitig Vorschläge, um Probleme beim Versuch, schwanger zu werden, zu vermeiden..

Wenn Sie aber keine Symptome haben Wenn Ihre Mutter, Großmutter, Tante oder Schwester dieses Problem hatte, sollten Sie Ihren Frauenarzt benachrichtigen..

3. Alter

Das Alter ist eine der großen Determinanten, wenn es um die Unfruchtbarkeit von Frauen geht.. Die Wahrscheinlichkeit, ein Kind zu bekommen, nimmt mit zunehmendem Alter allmählich ab..

Leider ist dies ein Faktor, der immer noch nicht bekämpft werden kann, und am Ende ist der Körper eine Maschine. Mit zunehmendem Alter ändern sich einige Prozesse.

  • Im Idealfall du versuche schwanger zu werden zwischen 22 und 35 Jahren, wenn du gesund bist.
  • Wenn Sie mit einer chronischen Krankheit leben, fragen Sie Ihren Frauenarzt, ob es eine andere Altersgruppe für eine Schwangerschaft gibt. Es kann beispielsweise vorkommen, dass 30- oder 31-Jährige bereits ein Problem für Frauen mit Diabetes darstellen.
  • Ebenso ist es für einige Frauen kein Problem, nach dem 35. Lebensjahr schwanger zu werden..

4. Syndrom der polyzystischen Eierstöcke

Die vierte Ursache für weibliche Unfruchtbarkeit ist eine Störung, die aus einem Ungleichgewicht weiblicher Sexualhormone herrührt.. Verursacht normalerweise Veränderungen im Menstruationszyklus und Ovarialzysten.

Die kleinen Follikel der Eierstöcke entwickeln sich nicht genug, um zu reifen, was die Freisetzung von Eiern verhindert. Zu den häufigsten Symptomen dieser Krankheit gehören:

  • Unregelmäßige Regelblutungen
  • Übermäßiger Haarwuchs
  • Akne
  • Fettleibigkeit

In diesem Fall, Es ist wichtig, dass Ihr Der Arzt kann einige Hormontests und andere Routinetests anordnen. Sie sollten auch einige Änderungen im Lebensstil vornehmen, um das Problem zu bekämpfen..

5. Ihr Immunsystem bekämpft und eliminiert Spermien

Immunantworten zwischen einigen Geweben des Fortpflanzungssystems können Unfruchtbarkeit verursachen. Das häufigste in diesen Fällen ist das Es gibt Antikörper, die gegen die Bestandteile des Eierstockgewebes wirken.

Die Art und Weise, dieses Problem zu bekämpfen, hängt davon ab, wie stark diese Antikörper sind, und nur Ihr Arzt kann Ihnen die beste Option nennen. Obwohl diese Ursache für weibliche Unfruchtbarkeit Probleme verursachen kann, impliziert dies letztendlich, dass Ihr Körper sehr gesund ist..

6. Eileiter Läsionen

Unter normalen Bedingungen wirken die Eileiter wie eine Angelrute: Sie entfernen das während der Ovulationsperiode freigesetzte Ei, transportieren das Sperma zum Ei und tragen das befruchtete Ei zur Gebärmutter..

Auf der anderen Seite, wenn es in der Regel zu Beschädigungen der Röhren kommt Es gibt Hindernisse oder Verwachsungen, die den Eiimplantationsprozess behindern.

Diese Arten von Verletzungen können verursacht werden durch:

  • Infektionen
  • Folgen sexuell übertragbarer Krankheiten (wie Gonorrhö oder Chlamydien)
  • Alle vorherigen Beckenoperationen
  • Veränderungen von Geburt an

Diese Verletzungen verursachen nicht nur weibliche Unfruchtbarkeit. Sie sind auch eine der Ursachen für eine Eileiterschwangerschaft.. Dies sind diejenigen, die sich außerhalb der Gebärmutterhöhle oder innerhalb der Eileiter entwickeln.

7. Sie haben nicht genug Sex zum richtigen Zeitpunkt

Abgesehen von den medizinischen Faktoren kann die weibliche Unfruchtbarkeit auch auf schlechtes Geschlecht oder auf Unfruchtbarkeit zur falschen Zeit zurückzuführen sein..

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern Sie sind nicht jeden Tag im Monat fruchtbar. Wenn Sie Fragen dazu haben, wann der beste Zeitpunkt ist, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Eierstockschmerzen: Symptom eines größeren Problems



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Zeitschrift über gute Gewohnheiten und Gesundheit.
Lerne, wie man gute Gewohnheiten entwickelt und schlechte aufgibt. Erfahren Sie, wie Sie auf Ihre Gesundheit achten und glücklich werden.