Fortschritte in der Nanomedizin und ihr Beitrag auf dem Gebiet der Gesundheitswissenschaften

  • Peter Sherman
  • 0
  • 4275
  • 1175

Die Nanomedizin schreitet heute voran und leistet einen Beitrag zu den Gesundheitswissenschaften sind auf Prävention, Diagnose und Behandlung ausgerichtet, vor allem der Pathologien, die einen großen Einfluss auf die Bevölkerung haben.

Dieser Bereich der Medizin nutzt Kenntnisse der Nanotechnologie, speziell auf Behandlungen für erkrankte Gewebe ausgerichtet, ohne gesunde Gewebe zu schädigen.

Nanotechnologie widmet sich der Steuerung und Manipulation von Materie auf einer Skala von weniger als 1 Mikron, Daher entstehen Materialien und Systeme mit einzigartigen Eigenschaften, die jede Funktion erfüllen können.

Nanomedizinische Bereiche

Die Nanomedizin umfasst drei Bereiche:

1. Die Nanodiagnose

Die Nanodiagnose basiert auf dem Einsatz von Nanogeräten und Kontrastsystemen. Auf diese Weise kann eine empfindlichere, schnellere und genauere Erkennung einer Krankheit im Frühstadium erreicht werden. Diagnosegeräte können verwendet werden. in vitro oder in vivo.

Lesen könnte Sie auch interessieren: Regelmäßiger Verzehr von Obst und Gemüse beugt Krebs vor?

2. Nanotherapie oder kontrollierte Arzneimittelfreisetzung

Dieser Teil der Nanomedizin basiert auf der Verwendung von Nanostrukturen, die die Anreicherung und kontrollierte Freisetzung eines Wirkstoffs ermöglichen ausschließlich in erkrankten Zellen.

Nanostrukturen müssen:

  • Seien Sie biokompatibel.
  • Tragen Sie bestimmte Dosen des Arzneimittels.
  • Seien Sie stabil, bis Sie das Zielgewebe erreichen.

3. Regenerative Nanomedizin

Repariert oder ersetzt beschädigte Gewebe und Organe. Anwendung der Nanotechnologie. Infolgedessen ist es möglich, die Reparaturmechanismen des menschlichen Körpers zu stimulieren..

Derzeit, Teranostische Systeme werden entwickelt, diese kombinieren Elemente im selben Nanopartikel für die örtliche Erkennung und Behandlung einer Krankheit.

Auf der anderen Seite ermöglichen diese Systeme die Visualisierung und Bewertung der Kinetik und Wirksamkeit der Behandlung.

Fortschritte der Nanomedizin in der Onkologie

In der Onkologie hat sich der Einsatz von Nanomedizin auf zwei Probleme konzentriert, die bei jedem Krebs auftreten: die Diagnose und Nebenwirkungen der Chemotherapie.

Die Früherkennung von Krebs erhöht die Heilungschancen erheblich. Daher ist eine der Hauptanwendungen der Nanomedizin in diesem Bereich die Möglichkeit der Erkennung von Tumorzellen im Frühstadium der Krankheit.

In diesem Sinne zeigten Tierstudien, dass magnetische Nanopartikel mit Tumormarkern zusammenhängen Ermöglichen Sie die korrekte Erkennung von Krebs.

Dies kann auch dann auftreten, wenn die Werte dieser Marker deutlich unter den Werten liegen, die mit den derzeitigen Methoden ermittelt werden können..

Nanomedizin zur Vermeidung von Nebenwirkungen der Chemotherapie

Die Chemotherapie ist eine sehr aggressive Behandlung. Es basiert auf der Zerstörung von Krebszellen und hat mehrere damit verbundene Nebenwirkungen, da es auch gesunde Zellen zerstört..

In der Krebsbehandlung, Nanotechnologie "verkapselt" Medikamente, die in der Chemotherapie eingesetzt werden. Dies verbessert seine Wirksamkeit und verringert seine Toxizität im Körper des Patienten..

Kürzlich wurde eine Gruppe europäischer Forscher gegründet Nanokugeln, die nur Krebszellen durchdringen können. Somit könnten die negativen Folgen einer Chemotherapie wie Übelkeit, körperliche Schwäche oder Haarausfall vermieden werden..

Nanomedizin bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen

In Bezug auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen wurden auch viele Versorgungsunternehmen beschrieben. Eines der wichtigsten Ergebnisse ist übrigens die Möglichkeit, Läsionen in den Arterien zu identifizieren. in sehr frühen Stadien.

Darüber hinaus werden Studien durchgeführt, in denen bestimmte nanopartikel können medikamente gezielt in den betroffenen bereichen verabreichen.

Lesen Sie auch: Herz-Kreislauf-Erkrankungen können vorgebeugt werden

Neurodegenerative Erkrankungen

Krankheiten wie Parkinson, Alzheimer oder sogar Arthritis können wirksamer behandelt werden, da Nanopartikel auf bestimmte Bereiche des Gehirns oder des Gewebes abzielen..

Die Alzheimer-Krankheit ist durch einen fortschreitenden Tod von Neuronen gekennzeichnet. In der Tat wurde in Bezug darauf die Möglichkeit der Erzeugung von Neuronen beschrieben Nutzung vorhandener Hirnstammzellen durch Wachstumsfaktoren.

Wenn jedoch Wachstumsfaktoren in den Blutkreislauf injiziert werden, können sie von anderen Geweben als dem Gehirn erfasst werden.. Dieses Problem konnte auch dank der Nanomedizin gelöst werden..

Fazit

Die Nanomedizin wird in naher Zukunft die beste und früheste Diagnose von Krankheiten ermöglichen.. Darüber hinaus werden lokalisierte und personalisierte Behandlungen entwickelt. Ebenso wird es möglich sein, die Entwicklung der diagnostizierten Krankheit genau zu überwachen..

Es liegt jedoch an uns, regelmäßig mit unserem vertrauenswürdigen Arzt Rücksprache zu halten, da er die erforderlichen Studien durchführen wird, wenn die ersten Symptome einer Krankheit auftreten..

Ein Medikament zur Verringerung der Lungenchemotherapie



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Zeitschrift über gute Gewohnheiten und Gesundheit.
Lerne, wie man gute Gewohnheiten entwickelt und schlechte aufgibt. Erfahren Sie, wie Sie auf Ihre Gesundheit achten und glücklich werden.