Mobbing bei Kindern Zeichen, Typen und Maßnahmen zu ergreifen

  • Daniel Chandler
  • 0
  • 4538
  • 312

Die Mobbing oder Belästigung in der Schule Es ist eine Form von Belästigung, die in Schulen vorkommt. Es ist durch permanenten und ständigen physischen und psychischen Missbrauch gekennzeichnet.. Diejenigen, die diese Art von Belästigung begehen, haben bei der Auswahl ihrer Opfer keinen Unterschied..

Jeder junge Mensch kann in seiner Umgebung belästigt werden, entweder weil er anders ist oder weil er es nicht ist. Normalerweise, die Opfer von Mobbing Belästigung geheim halten. Die Gründe für das Schweigen können Schande sein, wenn Sie glauben, dass Sie es alleine überwinden können, oder wenn Sie sich schwächer fühlen als der Stalker, wenn Sie nicht wissen, wie Sie damit umgehen sollen..

Anzeichen dafür, dass Ihr Kind Opfer von Mobbing

Ein frühzeitiges Erkennen von Mobbing ist entscheidend, um zu verhindern, dass das Kind dauerhaften psychischen und emotionalen Schaden erleidet..

Einige der folgenden Anzeichen könnten aufzeigen, dass Ihr Kind belästigt wird..

1. Veränderungen in der schulischen Leistung

Vielleicht war dein Sohn nie der erste in der Klasse; aber wenn Sie belästigt werden, können Sie plötzlich Ihr Einkommen verringern.

Sie können auch das Interesse an Schulaktivitäten verlieren.. Seine Schulsachen könnten verschwinden und er sagt, er habe sie verloren und weiß nicht, wie oder wo. Ein weiteres Zeichen ist, dass Sie nicht zum Unterricht gehen möchten, wenn Sie schon immer wollten.

Besuchen Sie diesen Artikel: Emotionales Mobbing: Wie man es erkennt und bekämpft

2. Zeigt Anzeichen von Gewalt oder Aggression

Dies ist eines der auffälligsten Anzeichen dafür, dass etwas schief geht. Es kann sein, dass das Kind einen Kampf durchmacht oder stolpert und mit blauen Flecken nach Hause kommt.

Aber wenn es zu oft passiert und Wenn Sie sie befragen, weicht sie aus, wird nervös, aggressiv oder Sie bemerken, dass sie lügt. höchstwahrscheinlich das Opfer von Mobbing.

3. Psychosomatische Probleme

Diese erscheinen lange bevor Ihr Kind wieder zur Schule geht, kurz nach den Ferien oder am Wochenende.. Das Kind neigt zu Unwohlsein wie Magen-Darm-Verstimmungen, ungeklärten Schmerzen und Brustdruck. Ebenso können Sie Appetit- oder Schlafstörungen, übermäßige Angstzustände und Nervosität haben..

Diese Zeichen führen für sich genommen nicht immer zum Opfer von Mobbing; Wenn Sie jedoch mehr als ein Anzeichen bei Ihrem Kind entdecken, ist es an der Zeit, wachsam zu sein.

4. Emotionale Zuneigung

Posttraumatischer Stress, der die meisten belästigten Menschen betrifft, ist mit emotionalen Störungen verbunden, wie geringes Selbstwertgefühl, Angst, Aufmerksamkeitsdefizit, Gedächtnisverlust und Angst gehören zu den häufigsten. Es kann auch Verhaltensänderungen wie Isolation und Aggression aufweisen..

Arten von Mobbing dass Ihr Kind ein Opfer sein könnte

Die Belästigungsmodalitäten in der Schule überschreiten und ändern sich mit dem technologischen Fortschritt. Somit sind verschiedene Arten von Mobbing, unter denen wir erwähnen können:

Belästigung mit geringer Intensität

Diese Art von Mobbing läuft auf verbale Beleidigungen, Spitznamen, Gerüchte und telefonische Demütigungen hinaus.

Cybermobbing

Dies ist die zerstörerischste Art der Belästigung, da sie nicht endet, wenn das Kind nach Hause kommt, Die Demütigung, die es erhält, wiederholt sich massiv, wenn es die Anzahl der Zuschauer erhöht.

Soziale Belästigung

Dieser hier Mobbing zeichnet sich dadurch aus, dass der Ausschluss von Belästigten aus kollektiven Aktivitäten gefördert und hervorgerufen wird. Das Opfer isoliert sich und vermeidet es, seine Gefährten zu kontaktieren, einschließlich Ausweichen vor seinen engsten Freunden..

Lesen Sie auch: So stellen Sie fest, ob Ihr Kind in der Schule gemobbt wird

Psychologische Belästigung

Es basiert auf Drohungen im Zusammenhang mit körperlichen Schäden oder der Offenlegung einiger schändlicher Informationen für die Belästigten, wobei letztere die am meisten gefürchteten Opfer sind, über dem körperlichen Schaden..

Mobbing physisch

Diese Art von Belästigung wird durch direkte Angriffe offensichtlich. Dies passiert häufiger bei älteren oder physischen Belästigern.

Maßnahmen, die Sie ergreifen sollten, wenn Ihr Kind Opfer ist Mobbing

Es wird in der Regel auf die gearbeitet Mobbing wenn das Kind mehr als eine Attacke erlitten hat und bereits Folgen hat. Das Hauptproblem ist, dass Eltern dazu neigen, diese Tatsache zu banalisieren. Und das erste, was wir tun müssen, ist, dem Thema seine wahre Bedeutung zu geben, ohne dem Opfer die Schuld zu geben.

Wir sollten mit unseren Kindern reden, auf der Suche nach einem Umfeld des Vertrauens und der Kameradschaft. Es ist auch hilfreich, die Schule zu suchen und das Thema mit dem Lehrer oder direkt zu behandeln. Lehrer können die Situation aus einem anderen Blickwinkel überwachen und dabei helfen, festzustellen, was passiert.

Die Haltung, unsere Kinder zu drängen, die Aggression zurückzugeben oder nicht belästigt zu werden, ohne sie mit überwältigender Unterstützung zu unterstützen, ist für sie verheerend. Wir müssen an unsere Kinder glauben, Vertrauen aufbauen und sie in solch schwierigen Situationen unterstützen..

Wie erkennen Sie, ob Ihr Kind in der Schule gemobbt wird?



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Zeitschrift über gute Gewohnheiten und Gesundheit.
Lerne, wie man gute Gewohnheiten entwickelt und schlechte aufgibt. Erfahren Sie, wie Sie auf Ihre Gesundheit achten und glücklich werden.