Ursachen der Verstopfung bei Babys

  • Christopher Wilcox
  • 0
  • 3510
  • 175

Ist Ihr Baby verärgert und weint und Sie wissen nicht, was los ist? Vielleicht sind Sie verstopft. Heute am Besten mit Gesundheit, Wir werden Ihnen sagen, was die Hauptursachen für Verstopfung bei Babys sind und wie es Unwohlsein lindern kann. von deinem Kleinen. Verpasse es nicht!

Was ist Verstopfung??

Die Unreife des Darmgewebes bei Säuglingen ist eine der Ursachen für Verstopfung. Nach Angaben der spanischen Vereinigung für Pädiatrie, Verstopfung ist "ein häufiges Problem im Kindesalter". Tatsächlich ist dies ein Grund für häufige Kinderarztbesuche und 0,3 bis 8% der Kinder leiden unter dem Problem..

Es gibt keine klare Definition von Verstopfung bei Babys, obwohl in der Regel Ein Baby gilt als erkältet, wenn:

  1. Reduziert den täglichen Stuhlgang die für das Kind üblich sind (es gibt Babys, die 4/5 mal am Tag kot machen und andere tun es einmal am Tag oder sogar alle zwei oder drei Tage).
  2. Das baby Probleme beim Evakuieren weil die Stühle "hart" sind.
  3. Der Kleine Schmerzen leiden beim Evakuieren.
  4. Es gibt eine Variation in der Konsistenz des Stuhlgangs: Insgesamt sind kleine kugelförmige Stühle zu beobachten.
  5. Es hat Gas und Krämpfe.

Was sind nun die möglichen Ursachen für Verstopfung bei Babys? Nur wenn man weiß, was dieses Problem verursacht, kann man es bekämpfen.

Ursachen der Verstopfung bei Babys

Bevor Sie sich mit den Ursachen des Problems befassen, sollten Sie dies unbedingt beachten Kleine Muttermilchnahrungsmittel leiden normalerweise nicht unter Verstopfung. Tatsächlich werden sie oft mehrmals täglich, auch nach jeder Mahlzeit, dekotiert. Ihre Stühle sind im Allgemeinen flüssig (oder sehr weich) und haben eine orangegelbe Farbe..

1. Die Formel Milch

Einige Babys sind anfällig für entwickeln Verstopfung als Reaktion auf Proteine ​​in Milchnahrung. Laut einer Studie des Zeitschrift für Pädiatrie: 

"Untersuchungen haben gezeigt, dass künstlich gefütterte Babys 4,53-mal häufiger Verstopfung entwickeln als vorwiegend gestillte Säuglinge.".

Der Übergang von Muttermilch zu Milchnahrung kann ebenfalls dieses Ärgernis verursachen. Auf dem Markt ist es möglich zu finden Formel Milch für milde Erkältungen angezeigt. Wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt, um die Milch auszuwählen, die den Bedürfnissen Ihres Kindes am besten entspricht..

2. Ergänzungsfütterung

Ein weiterer Grund für Verstopfung bei Säuglingen ist die Verlagerung von ausschließlicher Laktation zu komplementärer Ernährung. A Die Aufnahme neuer Lebensmittel in die Ernährung des Babys kann zu Verstopfung führen, Es ist immer noch wahr, dass Babys in den ersten Monaten normalerweise keine großen Mengen an fester Nahrung zu sich nehmen.

Denken Sie daran, dass die ersten Lebensmittel, die in die Ernährung des Babys aufgenommen werden, Gemüse und Obst sein sollten. Befolgen Sie die Empfehlungen Ihres Kinderarztes, um Beschwerden wie Verstopfung oder Komplikationen wie Nahrungsmittelallergien zu vermeiden..

3. Entfernen Sie die Windeln

Der Übergang zum „kleinen Thron“ ist eine häufige Verstopfungssituation. Manche Kinder können Verstopfung bekommen, wenn es Zeit ist, die Windel zu verlassen. Die Verwendung des "Throns" erzeugt bei einigen Babys Stress und sogar Ablehnung. Diese Verstopfung kann sich selbst zufügen, indem der Drang zum Stuhlgang zurückgehalten wird weil sie die Vase nicht benutzen wollen.

Verpassen Sie nicht: 4 Tipps zur Vermeidung von Windeldermatitis

4. Dehydration

Wenn die Nahrungsergänzung beginnt, wird dem Baby Wasser angeboten. Einige Kinder sind nicht anfällig für frühzeitiges Trinken von Wasser, und die Verringerung der Milchaufnahme, insbesondere im Sommer, kann zu einer Dehydrierung führen.

Wenn das Baby nicht genügend Flüssigkeit trinkt, kann der Stuhl hart werden und erscheinen die Schwierigkeiten zu evakuieren; Außerdem können kleine Wunden am Anus auftreten (beim Reinigen werden Sie Blutspuren bemerken)..

5. Medizinische Probleme

Sehen Sie jetzt die Ursachen für Verstopfung bei schwereren Babys:

  • Botulismus: Diese Krankheit wird durch Bakterien verursacht. Clostridium botulinum und ist möglicherweise tödlich. Eines der Symptome ist Verstopfung.
  • Angeborene Hypothyreose: Das Baby hat keine Schilddrüse, es funktioniert nicht gut oder ist nicht ausreichend entwickelt.
  • Stoffwechselstörungen: Einige Erbkrankheiten, die zu Immobilität führen, können eine indirekte Ursache für Verstopfung sein.
  • Nahrungsmittelallergien: Eine Allergie ist eine übertriebene Reaktion des Körpers auf das, was er als Aggression ansieht. In diesem Sinne können die Symptome von hartem Stuhl und Evakuierungsschwierigkeiten bis hin zu Durchfall reichen..
  • Hirschsprung-Krankheit oder angeborenes Megakolon: Es ist eine Krankheit, die den Dickdarm befällt und die Fähigkeit behindert, den Darm zu entleeren.

4 Ratschläge zur Behebung des Problems

Einige Techniken wie Massage helfen beim Stuhlgang des Babys. Wenn sich Ihr Kind sehr unwohl und wund fühlt oder wenn Sie sich große Sorgen um es machen, zögern Sie nicht und suchen Sie einen Kinderarzt auf. Er kann besser als jeder andere die notwendigen Empfehlungen geben, um das Problem zu lindern. Jedoch, Hier sind einige Tipps, die Sie als Vorsichtsmaßnahme oder als Lösung für Verstopfung in die Praxis umsetzen können:

1. Massagen

Babybauchmassagen, besonders die als "Mond und Sonne" bekannten, zur Verbesserung der Darmpassage beitragen. Führen Sie kreisende Bewegungen mit Ihren Handflächen auf dem Bauch des Babys aus, sanft aber fest, mit leichtem Druck..

Bevor Sie gehen, finden Sie heraus: Was sind die besten Massagen für Babys??

2. Ermutigen Sie die Übung

Wenn Ihr Baby bereits krabbeln kann, lassen Sie es dies tun.. Jede Art von Bewegung und Bewegungsspiel wird Ihnen helfen, den Darmtransit zu verbessern.. Sie können ihm sogar helfen, indem Sie seine Beine auf und ab bewegen, als würden Sie Fahrrad fahren.

3. Gemüse, Obst und Ballaststoffe

Wenn Sie bereits mit der Ergänzungsfütterung begonnen haben, geben Sie Folgendes an: Gemüse, Obst und Ballaststoffe in Ihren Gerichten, sowie Reduzierung von Lebensmitteln, die trockenen Stuhl wie Bananen oder Reis erzeugen können.

4. Bieten Sie ausreichend Flüssigkeit an

Stellen Sie schließlich sicher, dass Ihr Kind genügend Milch und Wasser trinkt. Denken Sie daran, dass der Stuhl sonst hart werden kann, was die Evakuierung erschwert.

Die Ursachen für Verstopfung bei Säuglingen sind sehr unterschiedlich und es kann manchmal schwierig sein, den richtigen Auslöser zu erkennen. Also zögern Sie nicht, einen Arzt aufzusuchen, um die richtige Diagnose zu erhalten und die Behandlung zu erhalten, die am besten zu Ihrem Kind passt..

5 Häufige Krankheiten bei Babys



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Zeitschrift über gute Gewohnheiten und Gesundheit.
Lerne, wie man gute Gewohnheiten entwickelt und schlechte aufgibt. Erfahren Sie, wie Sie auf Ihre Gesundheit achten und glücklich werden.