Verursacht das Essen von Fisch weniger Schmerzen bei rheumatoider Arthritis?

  • Thomas Davis
  • 0
  • 3465
  • 143

Es gibt Krankheiten, die mit einigen natürlichen Nahrungsmitteln behandelt werden können, und dies scheint bei rheumatoider Arthritis der Fall zu sein. Obwohl diese Krankheit nicht dauerhaft geheilt werden kann, scheinen Fische das Geheimnis der Schmerzlinderung zu haben..

Rheumatoide Arthritis hat als Hauptsymptom die Entzündung der Gelenkbeschichtungen.. Gerade Meerestiere haben eine Komponente mit entzündungshemmenden Eigenschaften, die Schmerzen lindern helfen: Omega-3-Fettsäuren.

Patienten, die an diesem klinischen Zustand leiden, können nach Einbeziehung von Fisch in ihre tägliche Ernährung gewisse Verbesserungen erfahren..

Was ist rheumatoide Arthritis??

Diese Krankheit besteht bei wiederkehrenden Entzündungen einer großen Anzahl von Gelenken, Sehr häufig sind die Hände und Füße. Alles entsteht durch eine unkontrollierte Aktivierung des Immunsystems..

In einigen Fällen kann diese Symptomatik lebenswichtige Organe wie das Herz betreffen. Tatsächlich würde diese Krankheit mit dem Herz-Kreislauf-System zusammenhängen..

Im Laufe der Zeit, kann Knochenabrieb, Gelenkdeformation und Steifheit verursachen.

Omega 3 als entzündungshemmend

Eine Entzündung ist ein regelmäßiger Prozess des Immunsystems, der durch spezialisierte weiße Blutkörperchen aktiviert wird. Tatsache ist, dass Omega 3 einen Rezeptor aktivieren kann, der diese Entzündungsreaktion blockiert..

Dies ist vorteilhaft für Patienten mit Rheuma, da bei ihnen die Entzündungsreaktion konstant und schmerzhaft ist..

Tatsache ist, dass die Omega 3 kann vom menschlichen Körper nicht auf natürliche Weise synthetisiert werden und muss aus externen Quellen bezogen werden. Fisch ist das Lebensmittel, das die konzentriertesten Mengen dieses Nährstoffs enthält..

Besuchen Sie diesen Artikel: Omega 3, eine essentielle Fettsäure, um Ihr Herz zu pflegen

Omega-3-Effekt

Wenn Sie täglich 0,21 Gramm Fettsäuren zu sich nehmen, verringert sich die Wahrscheinlichkeit einer rheumatoiden Arthritis um mehr als 50%..

Die entzündungshemmende Wirkung mehrfach ungesättigter Fette beruht insbesondere auf Eicosapentaensäure (EPA). Es kann Schmerzen lindern und die Beweglichkeit der Gelenke im Allgemeinen verbessern..

Es ist jedoch notwendig, diese Fettsäuren ständig zu nähren, um Verbesserungen fühlen zu können.. Die minimale Zeit, um Heilkräfte zu spüren, ist dund 2 bis 6 Monate bei Rheuma.

Achten Sie auf Omega 6

Unsere Ernährung sagt im Allgemeinen eine größere Anzahl von Omega-6-Komponenten voraus, was für Patienten mit rheumatoider Arthritis negativ ist, da diese Fettsäuren entzündlich sind..

Unter dieser Logik, Richtig ist eine ausgewogene Ernährung, bei der die Mengen an Omega 3 und Omega 6 gleichgesetzt werden.

Der Verzicht auf den Verzehr von Lebensmitteln, die die letztgenannte Gruppe natürlicher Fette enthalten, ist keine Option, da es wichtig ist, das Risiko einer Herzerkrankung zu verringern..

Nicht alle Arten sind gleich.

Es ist wichtig, Fische zu wählen, die Omega 3 über Omega 6 haben. In diesem Sinne sind Makrele und Thunfisch vielleicht die am meisten empfohlenen Arten..

Eine weitere Option sind Sardellen, Garnelen und Kabeljau. Mollusken wie Tintenfisch und Tintenfisch können ausgezeichnete Quellen für diese Art von Fett sein..

Im Gegenzug die Lachs und Sardinen leisten ebenfalls einen großen Beitrag, aber ihre Omega-6-Werte sind viel höher. Daher werden sie für eine entzündungshemmende Diät weniger empfohlen und sollten in Maßen gegessen werden..

Mehrfach ungesättigte Fette schützen auch das Herz

Der Verzehr von ca. 3-mal wöchentlichem Fisch kann auch Herzrhythmusstörungen und Herzerkrankungen vorbeugen. und vermeiden Sie das Risiko eines plötzlichen Todes durch Herzinsuffizienz.

Dies liegt daran, dass diese mehrfach ungesättigte Fettsäure das überschüssige Calcium, das zum Herzen geleitet wird, verlangsamt. Diese Substanzen können die normale Herzfrequenz verändern..

Entzündungshemmende Diät

Der Fisch, der die Fettsäuren am besten konserviert, ist frischer oder gefrorener Fisch.. Konservierungsmittel in Dosen können einen Großteil ihrer Eigenschaften verlieren, und dies beeinträchtigt ihre Qualität als entzündungshemmend..

Braten hilft nicht, denn auf diese Weise fügen wir gesättigte Fette hinzu, die den gegenteiligen Effekt erzeugen. Der beste Weg, um Fisch zu kochen, ist gekochte Rezepte..

In dieser Hinsicht ist die Sushi kann eine großartige Option sein, da es die Vorteile von Fisch bei gesunder Zubereitung vereint.

Lesen Sie auch: 5 Nutzen für die Gesundheit von Fischöl

Es ist nicht nur der Fisch

Mehrfach ungesättigte Fette kommen nicht nur in Fischen vor. Pflanzenöle wie Oliven, Mandeln und Soja sind auch eine gute Quelle für diese nützliche Substanz für den menschlichen Körper..

Mit Linsen, Algen, Kichererbsen, Nüssen und Chiasamen erhalten Sie auch Omega-3-Fettsäuren in erheblichen Mengen.

In Bezug auf Früchte, Avocados und Erdbeeren sind die einzigen mit dieser Art von Nährstoffen.

Der größte Beweis für die Wirksamkeit von Omega-3-Fettsäuren ist, dass es Nahrungsergänzungsmittel und sogar Medikamente gibt, die es zu seinen Bestandteilen zählen..

Wie behandelt man rheumatoide Arthritis?



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Zeitschrift über gute Gewohnheiten und Gesundheit.
Lerne, wie man gute Gewohnheiten entwickelt und schlechte aufgibt. Erfahren Sie, wie Sie auf Ihre Gesundheit achten und glücklich werden.