Wie beseitigt man Dickdarmgifte von Leinsamen?

  • David Cobb
  • 0
  • 1512
  • 215

In den letzten Jahren sind Leinsamen (auch als Leinsamen bekannt) sehr beliebt geworden, da ihre Nährstoffe und Omega-3-Fettsäuren für die Gesundheit wichtig sind..

Diese Samen bestehen zu 40% aus Ballaststoffen, von denen ein Drittel lösliche Ballaststoffe und der Rest unlösliche Ballaststoffe sind.

Lösliche Ballaststoffe sind für die Aufnahme von Toxinen verantwortlich, während unlösliche Ballaststoffe die Abfallentsorgung anregen..

Der Verzehr von Leinsamen begünstigt die Darmreinigung und die Wiederherstellung der Darmfunktionen. Ihre Fasern, mehrfach ungesättigte Fettsäuren und sekundäre Pflanzenstoffe wie Lignane, Sie machen dieses Essen zu einem mächtigen Verbündeten für die Gesundheit des Dickdarms. Da sie nicht nur zur Beseitigung von Toxinen beitragen, sondern auch zu deren einwandfreiem Funktionieren beitragen..

Vorteile von Leinsamen zur natürlichen Reinigung des Dickdarms

  • Leinsamenverbrauch hat eine milde abführende Wirkung das fördert die verdauung und hilft, Lebensmittelverschwendung leicht zu leiten, und setzt dann die Entsorgung fort.
  • Die Eigenschaften von Leinsamen Förderung der Darmpassage Das ist in vielen Fällen sehr langsam und führt zu chronischen Verstopfungsproblemen.
  • Verstopfung ist ein Gesundheitsproblem Das kann bei Menschen, die darunter leiden, zu vielen Komplikationen führen. Diese Menschen sammeln eine große Menge Abfall in ihrem Körper an, der andere Gesundheitsprobleme verursachen kann. In diesem Sinne kann der häufige Verzehr von Leinsamen einer der besten Verbündeten sein, da seine abführenden Eigenschaften verhärteten Stuhl befeuchten; Dadurch wird der Stuhlgang angeregt.
  • Der Verzehr von Leinsamen wirkt entgiftend auf den Körper, wie es hilft, giftige Substanzen zu beseitigen sowie lästige Darmgase zu bekämpfen.
  • Für seinen hohen Fasergehalt, Fettsäuren und seine reinigende Wirkung, Leinsamen ist ein großartiger Verbündeter bei Verdauungsproblemen.
  • Verringert die Auswirkungen von Gastritis, lindert Hämorrhoiden, regeneriert die Darmflora des Verdauungstrakts, beseitigt Divertikel und verbessert den Stuhlgang..
  • Die Eigenschaften von Leinsamen helfen auch jenen Menschen, die unter dem gereizten Dickdarm leiden., wenn ihre Symptome abnehmen; Es verhindert auch, dass die Person während der täglichen Aktivitäten leidet..

Weiterlesen: Faktoren, die Verstopfung verursachen

Verwendung von Leinsamen zur natürlichen Reinigung des Dickdarms?

  • Um all seine Vorzüge zu genießen, ist das ideal ist Leinsamen in der Schale zu verwenden. Weil es mehr Fasern hat, sowohl löslich als auch unlöslich; Dies bietet mehr Vorteile bei der Darmreinigung.
  • Um Leinsamen leicht zu verzehren, mahlen mit Muschel, um ein sehr feines Mehl zu bekommen; das kann ohne Komplikationen verzehrt werden.
  • Vermeiden Sie es, den ganzen Samen zu konsumieren, da es schwieriger ist, ihn zu verdauen.
  • Man machte Mehl, Täglich zwei Löffel direkt oder in einem Glas Wasser oder Saft aufgelöst verzehren.
  • Darüber hinaus können Sie zum leichteren Verzehr auch Leinsamenmehl einweichen und zwei Stunden später trinken.
  • Eine andere gute Option ist, die Samen in Wasser zu tauchen und sie dann mit Wasser zu zerkleinern.

Weitere Informationen: Ballaststoffreiche Lebensmittel, die Ihnen beim Abnehmen helfen

Wann sollten wir mit der Darmreinigung mit Hilfe von Leinsamen aufhören??

Der Zeitpunkt der Behandlung mit Leinsamen für die Darmreinigung ist unbestimmt und hängt von der jeweiligen Situation ab.

Zunächst sollte man den Zustand der Entzündung des Dickdarms und die Menge der angesammelten Toxine berücksichtigen..

Im Idealfall hilft häufiger Verzehr bei Verstopfung. Auf diese Weise kann der Darm zwei- bis dreimal täglich zur normalen Stuhlentleerung zurückkehren.

Bald nach Bekanntwerden der Ergebnisse kann der Verzehr des Saatguts ausgesetzt werden. Es ist jedoch in Ordnung, wenn Sie es weiterhin als gesunde tägliche Gewohnheit zu sich nehmen..

Ratschläge, die wir berücksichtigen sollten

  • Denken Sie daran, dass diese natürliche Behandlung immer dann sehr effektiv sein kann, wenn sie regelmäßig durchgeführt wird..
  • Essen Sie ballaststoffreiche Lebensmittel wie Vollkornprodukte, Obst und Gemüse. Dies ändert die Ernährung und beseitigt die Lebensmittel, die den Körper schädigen..
  • Nehmen Sie einen gesünderen Lebensstil an B. gut schlafen, Sport treiben, langsam essen, den ganzen Tag über viel Wasser trinken.
Zitronenwasser und Leinsamen: Hilft es Ihnen beim Abnehmen?



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Zeitschrift über gute Gewohnheiten und Gesundheit.
Lerne, wie man gute Gewohnheiten entwickelt und schlechte aufgibt. Erfahren Sie, wie Sie auf Ihre Gesundheit achten und glücklich werden.