Wie kann man gesünder Kaffee trinken?

  • David Snow
  • 0
  • 1728
  • 273

Es gibt diejenigen, die dagegen sind und diejenigen, die dafür sind, Kaffee zu trinken, da einige behaupten, dies sei schädlich für ihre Gesundheit, während andere das Gegenteil behaupten, was von Vorteil ist..

Tatsächlich hängt es von einer Reihe von Faktoren ab, wie der Menge des pro Tag konsumierten Kaffees, ob er zu wenig Koffein enthält, ob die Person Kaffee zur Unterstützung ihrer täglichen Leistung verwendet usw. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie gesünder Kaffee trinken.

Was Sie über Kaffee wissen sollten?

Zweifellos haben Sie viel über dieses dunkle, unverwechselbare, durchdringende Aroma gelesen, das Menschen zusammenbringen kann, es uns ermöglicht, Stunden mit Lernen zu verbringen oder einen Film zu genießen, wenn es sehr kalt ist..

Was Sie nicht vergessen sollten ist, dass Kaffee Koffein enthält, eine Komponente, die das zentrale Nervensystem stimuliert und Müdigkeit und Erschöpfung reduziert. Dies mag vielen Menschen, die unter Druck arbeiten oder sehr stressige Jobs haben, unglaublich erscheinen, aber auf lange Sicht sind die Auswirkungen überhaupt nicht gut..

Kaffee erhöht die Herzfrequenz, reizt die Magenschleimhaut, macht uns wacher oder wacher, reduziert den Appetit und weist in einigen Studien sogar darauf hin, dass wir besser lernen und uns Daten merken können.

Insgesamt verursacht moderater Kaffeekonsum (bis zu fünf Tassen pro Woche) keine Nebenwirkungen auf den Körper..

Mehr Infos

Übermäßiger Konsum führt zu einer größeren Toleranz gegenüber Alkaloiden, genau wie bei der Einnahme von zu viel Medikamenten. Deshalb haben diejenigen, die mehr als zwei Tassen pro Tag einnehmen, keine Auswirkungen auf den Körper, wie diejenigen, die an diese Infusion nicht gewöhnt sind..

Lesen Sie auch: Salvia-Infusion für einen schlanken Bauch

Wenn die Person, abgesehen vom Kaffeetrinken, raucht, nicht trainiert, viel wie Essen konsumiert Fast Food und führt eine sitzende Lebensweise, hat eher Probleme oder Nebenwirkungen, nicht nur durch das Trinken, sondern durch die Anhäufung von Risikofaktoren.

Es ist auch erwähnenswert, dass Menschen mit Anämie oder die auf einer vegetarischen oder veganen Diät sind, nicht so viel Kaffee trinken sollten. weil sie wie Tee die Eisenaufnahme behindern.

Andere Lebensmittel, die den gleichen Effekt haben, sind Schokolade und Cola. Kaffee kann auch die Kalziumaufnahme verringern. Daher ist er nicht für Menschen mit Osteoporose oder Knochenbrüchen oder Zahnproblemen geeignet..

Wie man gesünder Kaffee trinkt

Glauben Sie, dass Sie kaffeesüchtig sind und das Gefühl haben, dass Sie immer mehr brauchen, um wach oder voller Energie zu bleiben? Verbrauchen Sie mehr als vier Tassen Kaffee pro Tag mit dem stärksten und dunkelsten Kaffee, der möglich ist?

Passt es zu einem der anderen oben genannten Risikofaktoren? Also, Beachten Sie diese gesünderen Kaffeetipps und -optionen:

  • Vermeiden Sie es, Milch, saure Sahne, Schlagsahne oder zu viel Zucker in Ihren Kaffee zu geben. Entscheiden Sie sich stattdessen für ein paar Tropfen Magermilch, Stevia oder braunen Zucker. Dies wird dazu beitragen, den Kaloriengehalt zu senken..
  • Ersetzen Sie Ihr Frühstück nicht durch zu viele Tassen Kaffee, um Ihren Magen zu "täuschen". Der Treibstoff für den Start in den Tag sind Obst, Getreide und Milchprodukte..
  • Wenn Sie (mit Wasser, natürlichen Säften oder Kräutertees) gut hydratisiert sind, fühlen Sie sich weniger müde und gestresst und haben daher pro Sekunde einen geringeren Kaffeebedarf..

Entdecken Sie: 7 grundlegende Tipps zum Stressabbau

  • Sie brauchen auch genug Schlaf, um nicht mehr zu viel Kaffee zu trinken. Wenn Sie eine lange Zeit der Nervosität, Gereiztheit, Laune und Schlaflosigkeit hinter sich haben, ist Kaffee vielleicht der größte Bösewicht in der Geschichte..
  • Ersetzen Sie Kaffee durch natürlichen Kräutertee oder entkoffeinierten Kaffee, der mehr Vorteile wie Ruhe und Entspannung bietet..
  • Bei Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Nierenproblemen, Schwangerschaft, Anämie oder Fettleibigkeit ist es ratsam, den Kaffeekonsum zu vermeiden oder zumindest zu reduzieren..

Trinke kaffee

  • Trinken Sie keinen Kaffee mit Antidepressiva oder zu Zigaretten, Dies kann zu starken Kopfschmerzen führen, den Blutdruck erhöhen und Migräne auslösen.
  • Entscheiden Sie sich für Bio-Kaffee. Es ist möglicherweise teurer als der auf dem Markt übliche Kaffee und erfordert mehr Arbeit, z. B. den Besuch einer bestimmten Messe oder eines bestimmten Geschäfts, aber der Unterschied zu Industriekaffee ist unglaublich.. Wenn Sie nicht mit Pestiziden und Herbiziden behandelt werden, wirkt sich dies positiv auf Ihre Gesundheit aus. Wenn das nicht genug ist, ist Ihr Getreide größer und bringt mehr, ganz zu schweigen von der Hilfe für den Planeten..

  • Wählen Sie geröstete und dunkle Körner, sie produzieren mehr Antioxidantien als normal geröstete. Sie sind etwas stärker als die traditionellen, aber am Ende verbrauchen Sie sie weniger.
  • Wenn möglich, kaufen Sie eine ideale Kaffeemaschine. So können Sie das gekaufte Getreide genießen und Geld sparen, indem Sie Abfall vermeiden. Sie können auch eine Kaffeemühle kaufen oder es selbst machen..
  • Wähle den grünen Kaffee. Dieser Kaffee ist seit einiger Zeit in Mode, da er Gewichtsverlustseigenschaften haben soll. Aber darüber hinaus ist diese Kaffeesorte keine andere, aber die Bohnen respektieren ihre ursprüngliche grüne Farbe. Es ermöglicht, Fette zu eliminieren, die Menge an freien Radikalen im Körper zu reduzieren und Cellulite zu reduzieren. Darüber hinaus vermittelt es das Gefühl eines gesättigten Magens, hilft bei der Kontrolle des Diabetes-Niveaus Typ II und bietet auf natürliche Weise mehr Energie..
Was ist gut und schlecht daran, Kaffee zu trinken?



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Zeitschrift über gute Gewohnheiten und Gesundheit.
Lerne, wie man gute Gewohnheiten entwickelt und schlechte aufgibt. Erfahren Sie, wie Sie auf Ihre Gesundheit achten und glücklich werden.