Tipps zur Verringerung des Reflux

  • David Snow
  • 0
  • 2537
  • 698

Wussten Sie, dass eine der meistverkauften Pillen in den USA darin besteht, den Reflux oder den Säuregehalt des Magens zu reduzieren? Wusste er auch, dass es nicht das einzige Land ist, in dem die Bevölkerung nach dem Essen an diesem "brennenden" Magenleiden leidet? Also, wenn Sie mit Reflux leiden, lesen Sie diesen Artikel. Hier zeigen wir Ihnen einige Tipps zur Linderung Ihrer Symptome..

Ein paar Informationen zum Reflux

Saurer Reflux oder gastroösophagealer Reflux sind die häufigsten Erkrankungen des Verdauungstrakts. Daher leiden die meisten Menschen mehr oder weniger darunter.. Reflux tritt auf, wenn Magensäure (die zur Verdauung von Nahrungsmitteln dient) in die Speiseröhre in Richtung Rachen steigt.. Daher sind die häufigsten Symptome von Reflux:

  • Säure (bitteres Gefühl wie Brennen oder Brust- oder Racheninnendruck nach dem Essen).
  • Aufstoßen von Nahrungsmitteln (wie bei Erbrechen).
  • Säure schmeckt Übelkeit.
  • Schwierigkeiten beim Schlucken von Lebensmitteln.

Wenn eine Person mindestens einmal pro Woche unter Magenreflux leidet, dann sprechen wir über gastroösophagealen Reflux..

Die Hälfte der US-Bevölkerung leidet an der ersten Krankheit und etwa 20% an der zweiten. Obwohl die Ernährungsgewohnheiten nicht die gesündesten sind, liegen die Prozentsätze nahe an denen anderer Länder wie Spanien..

Das könnte Sie interessieren:

Glutenfreie Diät: wie es geht

WARUM GASTRISCHE REFLEXION PASSIERT?

Das Schlucken von Nahrungsmitteln muss durch die Speiseröhre verlaufen, den Schließmuskel der Speiseröhre durchqueren und im Magen enden. Der Schließmuskel ist wie eine Barriere oder ein Deckel, der sich bei jedem Essen öffnet und schließt. Es ist bis zu 7 cm lang und Seine Funktion ist es zu kontrollieren, was in den Magen gelangt. Außerdem wird verhindert, dass das, was dort bereits passiert ist, rückwärts geht.

Da es sich um einen Muskel handelt, kann seine Stärke oder Fähigkeit, sich vollständig zu schließen, variieren. Es gibt viele Ursachen für Reflux, außer zu schnell zu essen. Gewürze oder Zutaten in unserer Nahrung, Schlaf direkt nach dem Abendessen, Bauchdruck oder körperliche Aktivität können Reflux auslösen..

Der Magen hat sehr starke Säuren, deren Funktion es ist, die Nahrung vor der Verdauung aufzulösen. Wenn also die "Zugangstür" angelehnt ist, können diese Säuren in die Speiseröhre gelangen. Dies verursacht ein brennendes Gefühl in der Magengrube..

Überlegen Sie, was passiert, wenn wir uns übergeben: Wir haben einen sauren Geschmack im Mund und ein brennendes Gefühl im Hals. Dies liegt an den Säuren, die wir zusammen mit der Nahrung ausstoßen..

Das Problem mit Reflux ist, dass wenn Säure oft durch die Speiseröhre gelangt, es kann Geschwüre oder chronische Entzündungen verursachen. Darüber hinaus, bei einigen Patienten verursacht Ösophagitis und sogar Lungenerkrankungen. Darüber hinaus, Säuren, die in den Mund gelangen, können zu Zahnerosion und Mundgeruch führen.

Es ist auch gut zu wissen, dass nicht jeder Symptome hat. Einige von ihnen berichten, dass sie nichts fühlen und sogar an der Krankheit leiden. Dies wird als "stiller Rückfluss" bezeichnet und kann durch Überwachung der pH-Werte und endoskopischer Untersuchungen festgestellt werden..

Rückfluss ins Leben

Sobald wir geboren sind, haben wir Magen-Reflux, und das ist nicht schlecht. Wenn es von Zeit zu Zeit passiert, besteht kein Grund zur Beunruhigung. Etwa 85% der Babys leiden nach dem Stillen bis zum ersten Lebensjahr an Reflux oder Aufstoßen. Dies ist normal. Schwangere Frauen können aufgrund des Drucks vom Bauch zum Magen auch unter Reflux leiden..

Es ist sehr üblich, Reflux mit Fettleibigkeit in Verbindung zu bringen. Dies liegt daran, dass zusätzliches Fett die Bauchhöhle und die Art von Nahrung, die manche übergewichtige Menschen häufig zu sich nehmen, enger macht..

Viele ältere Menschen über 60 leiden auch unter Reflux, weil Der Muskel, der die Speiseröhre „abdeckt“, ist schwach nach mehreren Jahrzehnten der Arbeit.

Das könnte Sie interessieren:

Safran-Mittel zur Verbesserung der Durchblutung

Wie reduziert man den Reflux

Ernähre dich gesund

Einige Menschen leiden möglicherweise an diesem Problem aufgrund einiger Lebensmittel oder verschiedener Zutaten, die meisten berichten jedoch über verstärkte Symptome beim Verzehr von Kaffee, Minze, Schokolade, Alkohol, Tomatensauce, würzigen oder würzigen Lebensmitteln, Milchprodukten und verarbeiteten Lebensmitteln. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, mehr Obst und Gemüse, Vollkornprodukte, Nüsse und Wasser zu sich zu nehmen, um den Rückfluss zu verringern..

Essgewohnheiten verbessern

Zusätzlich zu der Liste der Lebensmittel, die den Reflux nicht verschlechtern, ist es auch gut, weniger zu essen, besonders nachts. Wenn Sie viel zu Abend essen und sofort schlafen, wird dies nicht dazu beitragen, den Rückfluss zu verringern..

Es wird empfohlen, zum Nachtisch leichtere Gerichte, viel Gemüse und Obst zu wählen.. Es ist auch nicht gut, viel Alkohol zu trinken, Essen Sie mehrmals pro Woche Fast Food oder gar verarbeitete Lebensmittel und nicht zu kalt oder zu heiß. Iss langsam und kaue mehrmals.

Schlaf gut

Versuchen Sie eine Stunde nach dem Essen so lange zu ruhen, bis Sie sich wohl und erfrischt fühlen. Auf diese Weise können sich alle Muskeln, einschließlich der Speiseröhre, entspannen und besser und effizienter arbeiten..

Ebenso, Es ist gut, Stress so weit wie möglich zu reduzieren, Andernfalls wird der Reflux jeden Tag wiederkehren oder, schlimmer noch, eher zur Regel als zur Ausnahme, was viele schwerwiegende und nicht behebbare Gesundheitsprobleme verursacht..

Nahrungsmittel für die Knochenentwicklung von Kindern



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Zeitschrift über gute Gewohnheiten und Gesundheit.
Lerne, wie man gute Gewohnheiten entwickelt und schlechte aufgibt. Erfahren Sie, wie Sie auf Ihre Gesundheit achten und glücklich werden.