Dickdarmphysiologie

  • Joseph Barber
  • 0
  • 3287
  • 764

Um zu überprüfen, was Dickdarmphysiologie ausmacht, ist es notwendig, sich daran zu erinnern, dass wir uns spezifisch auf das beziehen letzter Abschnitt des Verdauungstrakts, der aus folgenden Bestandteilen besteht: Blind, Dickdarm, Rektum und Analkanal. Kurz gesagt, sie bilden den breitesten und kürzesten Teil des Verdauungstrakts..

Der Dickdarm hat die Funktion von Wasser und Elektrolyte aufnehmen, Verantwortung der proximalen Hälfte und andererseits, die Lagerung von Fäkalien bis zu ihrer Ausweisung, distale halbe Funktion.

Diese Funktionen erfordern nicht so intensive peristaltische Bewegungen des Dickdarms wie in den vorherigen Abschnitten. In der Tat sind diese langsam und glatt. ("Faul"). Trotzdem hat der Stuhlgang ähnliche Eigenschaften wie der Dünndarm..

Peristaltik

Mit diesem Begriff wird der Satz von Kontraktionsbewegungen des Verdauungstrakts bezeichnet, um die Bewegung von Fäkalien zum Anus zu erreichen. Mit anderen Worten, es ist eine treibende Darmbewegung.

Dickdarmphysiologie: Bewegungen des Dickdarms

Der Stuhlgang kann wie im Dünndarm in Misch- und Vortriebsbewegungen unterteilt werden..

Treffen: 5 Tees zur Entgiftung des Dickdarms

  • Mischbewegungen erklären sich durch die kombinierte Kontraktion des Kreismuskels und des Längsmuskels des Dickdarms.. Dies führt dazu, dass der nicht stimulierte Teil des Dickdarms nach außen ragt wie ein Sack namens „Haustra“..

Später wird der Vorgang an einem nahen Punkt wiederholt, so dass sich die Fäkalien fortbewegen, als ob sie den Dickdarm "organisieren" würden. Auf diese Weise wird die gesamte Fäkalienmasse der Darmwand ausgesetzt, wodurch die Hydroelektrolytabsorption erleichtert wird..

  • Antriebsbewegungen hängen von „Massenbewegungen“ ab“. Es ist eine modifizierte Art der Peristaltik, die bewirkt, dass ein Teil des Dickdarms als Einheit fungiert und Fäkalien in den Darm drücktvorne. Diese Bewegungen finden dreimal täglich statt und dauern jeweils ungefähr 30 Minuten..

Wie beginnen diese Bewegungen??

Massenbewegungen treten als Reaktion auf Blähungen des Magens und des Zwölffingerdarms auf (gastrocolic und duodenocolic Reflex). Andere Zeiten treten als Reaktion auf Reizungen auf, wie sie bei Patienten mit Colitis ulcerosa auftreten.

Lesen Sie auch: 4 Dinge, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie an Kolitis leiden

Rolle der Ileozökalklappe

Das Ileozökalventil verhindert, dass der Speisebrei zum Ileum zurückkehrt, wenn er den Dickdarm erreicht. Dies liegt daran, dass sowohl der Grad der Kontraktion des ileocecalen Schließmuskels als auch die Peristaltik des Ileums Reflexionen des Blinddarms unterliegen..

Wenn die Blinddarmwand aufgebläht ist, werden Signale abgegeben, die die Schließmuskelkontraktion erhöhen und die Darmperistaltik hemmen.

Was passiert, wenn sich diese Prozesse ändern??

Im Allgemeinen:

  • Eine übermäßige Darmmotilität führt zu einer verminderten Absorption von Substanzen und dem Auftreten von Durchfall oder losen Stühlen..
  • Ein Defekt der Darmmotilität führt zu einer erhöhten Resorption von Substanzen und dem Auftreten von harten Stühlen, die für Verstopfung verantwortlich sind..

Dickdarmphysiologie: Defäkationsreflexe

Die Ausscheidung von Fäkalien ist auf Defäkationsreflexe zurückzuführen:

  • Der innere Reflex, vom enterischen Nervensystem des Rektums übertragen (selbst ist sehr schwach).
  • Der parasympathische Reflex, durch die Fasern des Beckens übertragen und als Verstärkung wirken.

Wie passiert das??

Das Eindringen von Fäkalien in das Rektum führt zu einer Dehnung der Wand, die afferente Signale durch den Plexus myentericus sendet..

In Reaktion darauf werden peristaltische Wellen vom Colon descendens zum Rektum eingeleitet, die Fäkalien zum Anus befördern..

Die Ankunft von Fäkalien im Rektum bewirkt, dass sich die Wand ausdehnt, was afferente Signale durch den Plexus myentericus sendet..

Der Plexus myentericus gibt hemmende Signale, die den inneren Analsphinkter entspannen., Wenn die peristaltische Welle auf den Anus trifft, schreiten die Fäkalien weiter voran.

Die Entspannung des äußeren Analsphinkters erfolgt bewusst..

Andererseits werden durch die Stimulation der Nervenfasern des Anus afferente Signale im Rückenmark ausgesendet..

Diese kehren durch Parasympathische Nervenfasern des Beckens erhöhen die Peristaltik und helfen, den inneren Analsphinkter zu entspannen.

Dickdarmphysiologie: Sekretion von Substanzen

Welche Substanzen werden ausgeschieden??

Im Dickdarm, nur Schleim mit mäßigen Mengen an Bicarbonationen wird ausgeschieden (pH> 8).

Die Sekretion dieses Schleims erfolgt durch die Schleimzellen der Darmwand und die in den Lieberkühn-Krypten (einfache Dünndarmröhrendrüsen) vorkommenden Schleimzellen..

Die Bikarbonatsekretion wird von verschiedenen Schleimhautepithelzellen durchgeführt und ist für den alkalischen Schleim-pH-Wert verantwortlich.

Wie wird es hergestellt??

Die Schleimsekretion wird hauptsächlich durch direkte Stimulation der Schleimzellen vermittelt, obwohl dies in Reaktion auf die Stimulation des Beckennervs zunimmt (parasympathische Innervation).

Was ist der Zweck?

Dieser abgesonderte Schleim hat drei Funktionen:

  • Schützt die Darmwand vor möglichen Schürfwunden und Fäkalsäuren (Schleim pH> 8 durch Bicarbonationen).
  • Fäkalien zusammenhalten.
  • Schützt den Darm vor bakterieller Aktivität.

Dickdarmphysiologie: Resorption von Substanzen

Für den Dickdarm kommen täglich ca. 1500 ml Chemo an..

Das meiste Wasser und die darin enthaltenen Elektrolyte werden hauptsächlich in der proximalen Hälfte des Dickdarms absorbiert, so dass ausgeschiedene Fäkalien nur etwa 100 ml Wasser und zwischen 1 und 5 mÄq Natrium- und Chlorionen enthalten..

Wie Substanzen aufgenommen werden?

Natrium wird durch aktiven Transport durch den Na-H-Austauscher absorbiert.. Durch einen entstehenden positiven Ladungsgradienten wird ein Teil der Chlorionen passiv in die Zellen hineingezogen..

Verbleibende Chlorionen werden durch Austausch mit Bicarbonationen absorbiert.

Kalium wird zusammen mit anderen Ionen wie Kalzium oder Magnesium ebenfalls durch aktiven Transport im Darm absorbiert..

Die Übergänge zwischen den Zellen des Dickdarms sind viel enger als in anderen Abschnitten des Verdauungstrakts, wodurch die retrograde Diffusion von Ionen verhindert und eine viel vollständigere Absorption von Natrium erreicht wird..

Aldosteron erhöht die Natriumaufnahme erheblich.. Der entstehende Konzentrationsgradient ermöglicht die Aufnahme von Wasser durch Osmose..

10 nützliche Lebensmittel für Menschen mit empfindlichem Darm



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Zeitschrift über gute Gewohnheiten und Gesundheit.
Lerne, wie man gute Gewohnheiten entwickelt und schlechte aufgibt. Erfahren Sie, wie Sie auf Ihre Gesundheit achten und glücklich werden.