Dies passiert, wenn Sie zu viel Vitamin D zu sich nehmen

  • Peter Sherman
  • 0
  • 2804
  • 489

Der Verzehr von Vitaminen ist wichtig, um gesund, energisch, aktiv und voller Leben zu bleiben.. Uns ist jedoch nicht allen bewusst, dass auch diese Ergänzungsmittel in bestimmten Mengen konsumiert werden sollten. Beispielsweise kann zu viel Vitamin D schädlich sein.

Wenn Sie anfangen, Vitamine zu nehmen, ist es notwendig Fragen Sie nach, welche Menge wir benötigen und wie hoch das tägliche Limit ist dass wir aufnehmen können.

Wir sollten uns nicht damit zufrieden geben, in die Apotheke zu gehen, eine Flasche Medizin zu kaufen und sie ohne Wissen oder vorherige Beratung einzunehmen..

Das sollte man bedenken Viele Lebensmittel und Getränke enthalten die Menge an Vitaminen, die wir benötigen Tagsüber wäre die Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels daher bedeutungslos und könnte gesundheitsschädlich sein.
Denken Sie daran, dass Exzesse gefährlich sind.

Im Falle von Vitamin D wird es aus der Cholesterinumwandlung gewonnen, die durch die Sonnenstrahlen beeinflusst wird. Manche Menschen bekommen genug Sonnenlicht und ernähren sich so, dass sie rechtzeitig reservieren können..

Andere brauchen jedoch ein Vitaminpräparat, um die geringe Aufnahme dieses Nährstoffs auszugleichen.. Der Fehler ist, es ohne Rezept und in der von uns gewünschten Dosis einzunehmen.

Im Laufe der Zeit kann zu viel Vitamin D eine Vergiftung verursachen.

Übermäßige Vitamin-D-Vergiftung

Vitamin D löst sich nicht mit Wasser auf, so dass es für den Körper schwierig ist, es zu entsorgen und es daher anzusammeln.. Dieser Nährstoff wirkt als Steroidhormon und zirkuliert in den Zellen..

Wenn es im Körper einen Überschuss gibt, füllen sich die Stellen, an denen sich das Vitamin ansammeln kann, wie z. B. Rezeptoren und Trägerproteine, und können sich nicht miteinander verbinden..

Ab dem Moment, in dem die Verbindung im Körper frei wird, nimmt die Calciumaufnahme im Darm zu. Dies führt zu einer Hyperkalzämie. Andere betroffene Stellen sind weiche Organe wie Lunge, Niere und Herz.

Einige kleinere Probleme, die ebenfalls auftreten können, sind:

  • Übelkeit und Erbrechen
  • Verstopfung
  • Muskelermüdung und Knochenschmerzen
  • Angst und Depression
  • Verwirrung

Die empfohlene tägliche Einnahme von Vitamin D sollte unter 4000 IE liegen. Jedoch, Die Wahrscheinlichkeit einer Vergiftung durch Nahrungsaufnahme oder Sonnenlicht ist minimal..

Um sich mit dieser Komponente zu berauschen, muss der Patient einen Blutspiegel über 150 ng / ml (350 nmol / l) aufweisen.

Glücklicherweise sind fast alle Toxizitätsfälle reversibel und nur wenige verursachen eine Verkalkung der Arterien oder ein Nierenversagen..

 Vergiftungssymptome

Gelegentlich zeigt eine übermäßige Vitamin-D-Toxizität keine Symptome. In moderaten Fällen treten jedoch einige der folgenden Probleme auf:

  • Hyperkalzämie
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Verstopfung
  • Angst
  • Schwäche
  • Bewusstseinsveränderung
  • Hoher Blutdruck
  • Nierenversagen
  • Hörverlust

Methode zur Beseitigung von Vitamin-D-Vergiftungen

Zuerst sollten wir zu einer Arztpraxis gehen, wo wir die notwendigen Tests erhalten, um den Blutspiegel der Komponente zu bestimmen..

Es ist wichtig, nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt ins Labor zu gehen.

Wir werden Vitamin-D-Präparate eliminieren, wenn wir ungewöhnlich hohe Werte haben. Trotz des Verbrauchs von 10.000 IE pro Tag ist das Vergiftungsrisiko gering..

Jedoch, Es ist besser, den Verbrauch unter 4000 zu halten. Für Kinder und ältere Menschen sind 700 IE pro Tag ausreichend.

Wir sollten uns darüber im Klaren sein, wie viel Vitamin D wir täglich konsumieren..

  • Bei ausreichender Sonneneinstrahlung ist eine Ergänzung nicht erforderlich. Normalerweise wird dieses Arzneimittel Personen verschrieben, die an Orten leben, an denen wenig Licht herrscht..
  • Bewerten Sie Ihren Verzehr dieser Lebensmittel: Fisch, Bohnen, angereicherte Milch oder Orangensaft können unter anderem zwischen 600 und 1000 IU pro Portion anbieten..
  • Dies würde zusätzlich zur Sonnenexposition die vom Körper geforderte Quote erfüllen.
  • Sie müssen auch Ihre Aufnahme von kalziumreichen Lebensmitteln oder Nahrungsergänzungsmitteln reduzieren..
  • Erhöhen Sie den Verbrauch von natriumhaltigen Produkten sowie Flüssigkeiten.

Es ist erwähnenswert, dass Es kann Monate und sogar Jahre dauern, bis sich überschüssiges Vitamin D manifestiert, So wird es schwierig, eine Krankheit zu erkennen.

Sie müssen lernen, Ihre Symptome von anderen Krankheiten zu unterscheiden und auf Änderungen zu achten..

12 Dinge, die Sie aufgrund von Vitamin-D-Mangel fühlen



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Zeitschrift über gute Gewohnheiten und Gesundheit.
Lerne, wie man gute Gewohnheiten entwickelt und schlechte aufgibt. Erfahren Sie, wie Sie auf Ihre Gesundheit achten und glücklich werden.