Was ist Trochanter Bursitis?

  • Peter Sherman
  • 0
  • 4101
  • 575

Die trochantäre Bursitis ist eine Entzündung und Reizung der lateralen Bursa des Hüftknochens. Eine Bursa ist ein flüssigkeitsgefüllter Sack, der als Kissen zwischen Muskeln, Sehnen, Knochen und Gelenken dient..

Es gibt zwei Haupttaschen an der Hüfte. die normalerweise unter Reizungen und Entzündungen leiden:

  • Ein Beutel bedeckt den knöchernen Vorsprung des Hüftknochens, den Trochanter major.. Die Entzündung dieses Beutels ist die Trochanterbursitis..
  • Ein weiterer Beutel, der Psoas-Iliac-Beutel, befindet sich in der Hüfte. Wenn sich diese Tasche entzündet, spricht man auch von einer Hüftschleimbeutelentzündung. Die Schmerzen treten jedoch im Leistenbereich auf. Dieser Zustand ist nicht so häufig, wird aber ähnlich behandelt..

Risikofaktoren und Ursachen

Trochanter Bursitis kann jeden betreffen. Die Inzidenz ist jedoch häufiger bei Frauen sowie bei Menschen mittleren Alters und älteren Menschen..

Es gibt eine Reihe von Risikofaktoren, die den Beginn dieser Läsion erleichtern in der Hüfte. Unter ihnen finden wir:

  • Verletzungen durch wiederholte Überlastung oder Überbeanspruchung: Diese Verletzung kann beim Laufen, Treppensteigen oder bei anderen Aktivitäten auftreten, die wiederholte Bewegungen erfordern..
  • Hüftverletzung: Wenn die Hüfte überlastet ist, ist es wahrscheinlicher, dass eine Verletzung auftritt. Auch wenn Sie lange auf der gleichen Seite liegen oder schlagen.
  • Wirbelsäulenerkrankung: wie Sklerose, Arthritis oder andere Rückenprobleme.
  • Beinlängendifferenz: Viele Menschen haben einen Unterschied in der Länge ihrer Beine. Dieses Problem betrifft nach einer Weile die Hüftschleimbeutel..
  • Chirurgie: Operationen an der Hüfte oder Implantatprothesen in diesem Gelenk können den Bereich reizen und eine Bursitis trochanterica verursachen..
  • Knochensporen oder Kalziumablagerungen: können sich in den Sehnen entwickeln, die die Muskeln am Trochanter anhaften. Sie können den Beutel angreifen und Entzündungen verursachen..

Die Symptome der Bursitis trochanterica

Hüftseitenschmerzen im Bereich des Trochanter major sind charakteristisch für eine Trochanterbursitis. Dieser Schmerz kann sich bis zum Erreichen des Knies auf dem Weg des Iliotibialbandes auf das Oberschenkel erstrecken..

Lesen Sie auch unbedingt: Hüftschmerzen vorbeugen: 6 Tipps, die Ihnen helfen

Dieses Symptom kann intensiver sein, wenn sich der Patient hinlegt oder auf die betroffene Seite setzt, beim Überqueren des betroffenen Beines über das andere Bein, Treppensteigen, nach dem Training oder nach dem Sitzen oder Liegen.

Diagnose der Bursitis trochanterica

Zur Diagnose von Trochanter Bursitis Der Arzt wird eine vollständige körperliche Untersuchung durchführen. Versucht, durch Abtasten des betroffenen Bereichs nach Schmerzen zu suchen.

Darüber hinaus, Möglicherweise muss der Patient auch andere Tests durchführen, um andere mögliche Verletzungen auszuschließen oder Komplikationen. Diese Tests umfassen:

  • Röntgen: normalerweise nicht spezifisch. Bei 40% der Patienten werden Mikroverkalkungen im Trochanter-Bereich oder Unregelmäßigkeiten in der Trochanter-Kontur festgestellt, die keine klinische Bedeutung zu haben scheinen. Es ist nützlich, um eine Coxopathie oder eine infektiöse Trochanteritis auszuschließen..
  • Knochentomographie: Ermöglicht die Bestimmung von Knochenveränderungen und perilesionalen Kalkablagerungen.
  • Magnetresonanz: zeigt ein unspezifisches Signal hoher Intensität im Bereich des Trochanter major.
  • Gammagraphy.
  • Ultraschalltechniken.

Behandlung der Trochanter Bursitis

Seit den 1960er Jahren, Die Infiltration mit Glucocorticoid war die Therapie der Wahl bei der Trochanter-Bursitis.

Jedoch, Schauen wir uns die verschiedenen Behandlungsarten entsprechend Ihrer Methodik an. In diesem Sinne gibt es nicht-chirurgische und chirurgische Behandlungen..

Nicht chirurgische Behandlung

Viele Patienten fühlen sich erleichtert von ändere deinen Lebensstil, als:

  • Ändern Sie die Aktivität, die die Symptome verschlimmert.
  • Verabreichung von NSAIDs wie Ibuprofen zur Linderung von Entzündungen und Schmerzen..
  • Hilfsgeräte verwenden, wie ein Spazierstock.

Darüber hinaus, Physiotherapie ist auch hilfreich. Dies wird dazu beitragen, die Hüftflexibilität zu stärken und zu erhöhen..

Und schließlich, wie eingangs erwähnt, Die Steroidinjektion ist immer noch die wirksamste Behandlung. Es ist jedoch wichtig, die Anzahl der Injektionen zu begrenzen, da ein längerer Gebrauch benachbarte Gewebe schädigen kann..

Chirurgische Behandlung

Diese Art der Behandlung ist den schwersten Fällen vorbehalten. Bleibt der Beutel entzündet und schmerzt weiter, nachdem alle oben genannten Behandlungen durchgeführt wurden, Ihr Arzt kann darauf hinweisen, dass die beste Option eine Operation ist.

Möchten Sie mehr über dieses Problem erfahren? Dann lesen Sie: Behandlung für Bursitis-Patienten

Die Technik, die in letzter Zeit angewendet wurde, ist das Entfernen von arthroskopischen Beuteln. Mit dieser Methode, Der Beutel wird durch einen kleinen Hüftschnitt entfernt, mit einem Arthroskop oder einer kleinen Kamera.

Aber vergessen Sie nicht, dass die Anweisungen in unseren Artikeln nur informativ sind. Rücksprache mit dem Arzt ist unerlässlich, da nur der Arzt die geeignete Behandlung bestimmen kann..

6 Vitamine gegen Entzündungen



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Zeitschrift über gute Gewohnheiten und Gesundheit.
Lerne, wie man gute Gewohnheiten entwickelt und schlechte aufgibt. Erfahren Sie, wie Sie auf Ihre Gesundheit achten und glücklich werden.