Oxytocin, das Liebeshormon

  • Thomas Davis
  • 0
  • 3576
  • 564

Oxytocin wurde als das bekannt Haupthormon während der Wehen und in der Stillzeit. Darüber hinaus besteht die Struktur aus 9 Aminosäuren: Cystein, Tyrosin, Isoleucin, Glycin, Prolin, Asparagin, Leucin und Glycin..

Es befindet sich in der hinteren Hypophyse und ist an verschiedenen physiologischen Prozessen beteiligt..

Seine chemische Zusammensetzung ähnelt der seines homologen Hormons Vasopressin. Diese befindet sich in der vorderen Hypophyse und hat unterschiedliche Funktionen..

Darüber hinaus hat Oxytocin wie jede andere organische Substanz mehrere Rezeptoren, die hauptsächlich in folgenden Substanzen vorkommen:

  • Gebärmutter
  • Niere
  • Knochen
  • Herz
  • Gehirn.
  • Eierstockgewebe
  • Milchdrüse

Insbesondere Oxytocin weist funktionelle Eigenschaften auf, die es aufgrund seines physiologischen Verhaltens bei verschiedenen Prozessen als Mutterschaftshormon beschreiben..

In welchen Aktionen vermittelt Oxytocin??

Fortpflanzung

Dieses Hormon hat eine hervorragende Funktion im weiblichen Fortpflanzungssystem und dient dazu, Wehen zu induzieren und zu beschleunigen..

Normalerweise Der Körper setzt im Verlauf der Wehen große Mengen Oxytocin frei. Darüber hinaus sind diese Mengen noch größer, wenn der Patient durch die Brustwarzen stimuliert wird..

Somit erzeugen diese hohen Konzentrationen Kontraktionen des Myometriums, was die physiologische Extraktion des Produkts der Schwangerschaft erleichtert..

Im männlichen Fortpflanzungssystem wirkt dieses Hormon jedoch direkt auf das erektile Gewebe sowohl in der Schwellkörperhöhle als auch im Schwammkörper, was auch mit einer Ejakulation durch den Ejakulationsgang und die Harnröhre verbunden ist..

Von Interesse: Schwangerschaft, diese magische Verbindung mit einem Wesen, das wir lieben, ohne es zu wissen

Milchdrüse

Das Oxytocinhormon induziert Kontraktionen in den Myoepithelzellen der Brustdrüse, die greift in die Milchgewinnung durch die Montgomery-Drüsen ein.

Da die Brust ein kontraktiles Gewebe ist, reagiert sie während des Stillens gut auf diese Art von Hormon, was den Stillprozess während der Areola-Stimulation durch das Neugeborene erleichtert..

Nierensystem

Harnretention durch Oxytocinhormon ist eng verwandt mit den molekularen Ereignissen in den basolateralen Gängen des Niere.

Darüber hinaus tritt diese Antidiurese mit symptomatischer Hyponatriämie am häufigsten bei schwangeren Frauen auf, die während der Wehen mit Oxytocin induziert wurden..

Arbeit

Indikationen und Rezeptoren von Oxytocin in der Gebärmutter für Teilarbeit sind direkt von der Körperdosis abhängig. Daher wird empfohlen, in den frühen Stadien der Wehen die Dosis von 1 bis 6 ml / Minute zu beginnen und innerhalb von 15 bis 60 Minuten zu erhöhen..

Schließlich haben die Rezeptoren eine höhere hormonelle Affinität für Oxytocin, was die Kontraktionen für aktive Wehen verbessert..

Postpartale Blutung

Eine postpartale Blutung wird als Uterusblutung angesehen, die nach der Entbindung 500 ml überschreitet und nach Überschreitung von 1000 ml schwerwiegend wird. Sie tritt normalerweise bei Kaiserschnitt-Entbindungen auf. Eine häufige Ursache für diese Art von Blutungen ist daher die Uterusatonie, die für über 80% der Fälle verantwortlich ist..

Besuchen Sie diesen Artikel: Was verursacht vaginale Blutungen aus Menstruationszyklen?

Mütterliche Beziehung

Die Beziehung zwischen Mutter und Kind beginnt, wenn die Extraktion des Produkts der Schwangerschaft der Gebärmutter, die durch natürliche und künstliche Synthese von Oxytocin erzeugt wird, abgeschlossen ist..

Die Beziehung zwischen Mutter und Kind wird durch Oxytocin gestärkt. Eine merkwürdige Tatsache ist, dass dieselbe Substanz das Vergessen des Schmerzes verursacht, unter dem die Mutter während der Wehen konkret leidet, was bedeutet, dass Sie keine Angst haben werden, wieder zu schwanger zu werden..

Nebenwirkungen von Oxytocin-Hormon

Wie alle synthetischen Hormone, Oxytocin ist normalerweise harmlos. Es kann jedoch einige nachteilige Auswirkungen während der Verabreichung haben, darunter:

  • Hoher Blutdruck.
  • Plötzliche Stimmungsschwankungen.
  • Tachykardie bei Mutter und Fötus.
  • Anormale Kontraktionen nach der Lieferung.

Schließlich wurden bei stimulierten Patienten die Nebenwirkungen von Oxytocin in moderaten bis hohen Konzentrationen im Körper beobachtet, was den Prozess der Wehenkontraktionen und alles, was dies impliziert, viel einfacher macht..

Oxytocin: das Liebeshormon, das eine dunkle Seite verbirgt




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Zeitschrift über gute Gewohnheiten und Gesundheit.
Lerne, wie man gute Gewohnheiten entwickelt und schlechte aufgibt. Erfahren Sie, wie Sie auf Ihre Gesundheit achten und glücklich werden.