Fisch in schlechtem Zustand, wie zu identifizieren?

  • Daniel Chandler
  • 0
  • 4338
  • 420

Die Aufnahme von Eiweiß wechselte sich mit köstlichem, frischem oder gefrorenem Fisch ab. Fisch gehört zu den Lebensmitteln erster Ordnung Dank seines hohen Nährwerts und seiner leichten Verdaulichkeit.

Es gibt viele Fischkonservierungs- und Transportmethoden, die versuchen, frische Lebensmittel länger zu erhalten.

In einigen Fällen werden diese Maßnahmen jedoch nicht erfüllt. Deshalb, Sie müssen wissen, wie man einen schlechten Fisch identifiziert.

Heute ist die Unterscheidung, ob ein Fisch frisch ist oder nicht, dank der „Modernität“ etwas komplizierter..

Dieses Phänomen tritt auf, weil man an die Bequemlichkeit denkt, ausgenommenen, geschnittenen und geköpften Fisch zu kaufen. So ist es üblicher, eine zu konsumieren, die nicht unwissentlich frisch ist, da, Das meiste wird gefroren gekauft.

Fisch in schlechtem Zustand  

  • Der Geruch: Riecht stinkend, manchmal mit Ammoniakgeruch.
  • Die Haut: Sie hat eine sehr weiche Haut, die Schuppen und das Fleisch lösen sich leicht ab..
  • Die augen: habe die Augen eingesunkene, milchige Hornhaut und graue Pupille, als ob ich einen grauen Star hätte.
  • Kiemen: Kiemen befinden sich hinter dem Kopf und werden in schlechtem Zustand gelb oder grau.
  • Der Darm: Dieser Bereich ist der erste, der vom Altern betroffen ist. wird geschwollen oder schlaff und versenkt.

Lesen Sie auch? 6 Vorteile von Fischöl für Ihre Gesundheit

Fisch in gutem Zustand

  • Der Geruch: frischer Fisch hat einen algen- und meeresartigen Geruch und konserviert alle seine Nährstoffe.
  • Die Haut: Anders als die vorherige hat sie eine helle Farbe, die Schuppen sind hart und glänzend..
  • Die Augen: hat hervorstehende Augen, die hellschwarze Pupille.
  • Kiemen: Fisch in gutem Zustand, je nach Art rosafarbene oder rötliche Kiemen, sauber, glänzend und schleimfrei.
  • Gut: die Fleisch ist hart und nicht rutschig.

Tipps, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden

Essen nicht verschwenden, Es ist ratsam, den Fisch einige Tage nach dem Kauf im Supermarkt zu kochen.

Wenn Sie das nicht können, können Sie es einfrieren. Auf diese Weise ist die Unversehrtheit des Produktes gewährleistet. So bleiben ihre Eigenschaften erhalten und die Gefahr einer Lebensmittelvergiftung wird vermieden..

Das Verschlucken von Fisch, der nach einigen Wochen im Gefrierschrank von Betrieben gelagert wird, kann einige Risiken mit sich bringen. Dies liegt daran, dass wir nicht wissen, ob es zu diesem Zeitpunkt außer Haus zu Ausfällen im Stromnetz mit mehreren Unterbrechungen gekommen ist.

Es ist jedoch zu beachten, dass richtig gefrorene Produkte in der Regel nicht länger als zwei Tage nach dem Auftauen.

Andererseits wird ein erneutes Einfrieren niemals empfohlen. Wenn wir aufgetauten Fisch aufgrund eines Stromausfalls oder einer Fehlfunktion in unserem Gefrierschrank entdecken, ist es am besten, das Produkt wegzuwerfen..

Kühlen und Gefrieren verhindern nur die Vermehrung weiterer Bakterien, töten sie jedoch nicht ab.

Dies begünstigt die Beschleunigung des Zersetzungsprozesses. Kurz gesagt, Wurden Änderungen an den Konservierungstechniken vorgenommen, sollten die Fische weggeworfen werden..

Wir empfehlen, diesen Artikel zu lesen: 7 Arten von Fischen, die gesundheitsschädlich sein können

Der Grad der Luftfeuchtigkeit

Um einen Fisch zuzubereiten, sollten Sie das Produkt sorgfältig verpacken und prüfen, ob viel gefrorene Flüssigkeit vorhanden ist oder ob es trocken ist. Befindet sich Flüssigkeit im Beutel oder Behälter, ist dies ein Zeichen dafür, dass möglicherweise ein elektrischer Defekt aufgetreten ist, der ein Abtauen verursacht hat..

Wenn der Einfrierprozess angemessen ist, Auch wenn die Verpackung trocken ist, stellen Sie sicher, dass der Fisch frisch ist. Dazu auftauen, schauen und riechen. Wenn das Produkt normal aussieht und riecht, kann es verzehrt werden. Andernfalls wird Ihre Einnahme nicht empfohlen..

Fisch, der nicht am selben Tag gegessen wird, sollte sein in Salzwasser gelegt werden für eine Weile. Sie müssen es gut trocknen und dann im Kühlschrank aufbewahren.

Endlich können wir Überprüfen Sie, ob es zum Zeitpunkt des Essens frisch oder in schlechtem Zustand ist.

Nehmen Sie Fisch in Ihre Ernährung auf



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Zeitschrift über gute Gewohnheiten und Gesundheit.
Lerne, wie man gute Gewohnheiten entwickelt und schlechte aufgibt. Erfahren Sie, wie Sie auf Ihre Gesundheit achten und glücklich werden.