Was sind Phytonährstoffe und deren Nutzen?

  • Jacob O’Brien
  • 0
  • 5002
  • 669

Phytonährstoffe sind pflanzenspezifische Chemikalien und werden daher auch als Phytochemikalien bezeichnet..

Diese Chemikalien haben die Aufgabe, Pflanzen unter anderem vor Umwelteinflüssen wie Insekten, Pilzen und Keimen zu schützen..

Phytochemikalien sind für den menschlichen Körper nicht lebenswichtig, können jedoch die Gesundheit verbessern, wenn sie konsumiert werden. Konsumieren Sie dazu einfach pflanzliche Lebensmittel in verschiedenen Farben und Sorten..

Es gibt über 25.000 Phytonährstoffe in freier Wildbahn; Deshalb werden sie für das Studium in verschiedene Gruppen eingeteilt.

Lesen Sie auch: Lebensmittel, die den Körper mit Energie versorgen

Informieren Sie sich über die bekanntesten Phytonährstoffe und ihre Vorteile:

Carotinoide

Die erste Gruppe von Phytonährstoffen sind Carotinoide. Davon gibt es rund 600 verschiedene Arten, und wenn sie verbraucht werden wirken als Antioxidantien im Körper.

Das bedeutet, freie Radikale und ihre negativen Auswirkungen zu bekämpfen..

Diese sekundären Pflanzenstoffe können aus gelben Pflanzen (Mango und Ananas), Orangen (Karotten und Papaya) und roten Pflanzen (Tomaten und roter Pfeffer) gewonnen werden..

Indem wir sie konsumieren, Der Körper kann sie in Vitamin A umwandeln, So wird das Immunsystem gestärkt und das Sehvermögen verbessert.

Lignanos

Die zweite Gruppe von Phytonährstoffen hat eine ähnliche Wirkung wie natürlich produzierte Östrogene im Körper.. 

Deshalb werden sie auch Phytoöstrogene genannt..

Einige der Lebensmittel, die Lignane enthalten, sind Erdbeeren, Brokkoli und Pfirsiche. Sie können sie auch in Sesam und Leinsamen finden.

Zu den Vorteilen von Lignanen gehört deren Fähigkeit, die mit Hormonen verbundenen Krebsarten zu verhindern, wie das Endometrium und Eierstock.

Sie helfen auch, die Auswirkungen der Wechseljahre und der Postmenopause zu bekämpfen..

Resveratrol

Die dritte Gruppe von Phytonährstoffen ist als Bestandteil von Rotwein bekannt. Tatsächlich kann es aus blauen Trauben, Erdnüssen, Kakao und Brombeeren gewonnen werden..

Zwei der Vorteile von Resveratrol sind, dass es die kognitive Degeneration stoppen und den Blutfluss im Gehirn verbessern kann..

Es wurde auch auf seine Vorteile bei Patienten mit Typ-II-Diabetes untersucht. Es wurden Verbesserungen der Insulinsensitivität festgestellt..

Curcumin

Wir haben bereits über Curcumin gesprochen, aber wenn Sie es noch nicht kennen, wissen Sie, dass es ein häufiges Element von Kurkuma ist. Diese Chemikalie ist für die so charakteristische gelbe Farbe verantwortlich.

Curcumin ist eine häufige Zutat in der indischen Küche. In einer solchen Kultur wird das geglaubt hilft bei leichten Beschwerden bis hin zu schwerwiegenden Gesundheitsproblemen wie Alzheimer.

Im Laufe der Jahre wurde gezeigt, dass diese Art von Phytonährstoff eine Antikrebswirkung hat und reduziert das Wachstum von Krebszellen.

Curcumin auch senkt den LDL-Cholesterinspiegel, Dies wirkt sich auf die Herzgesundheit aus und erhöht das HDL-Cholesterin, was von Vorteil ist.

Ellaginsäure

Diese Art von Phytonährstoff wird auch Tannin genannt und kann aus Walnüssen, Granatapfel, Heidelbeeren, Brombeeren und Erdbeeren gewonnen werden..

Darüber hinaus wirkt dieser Phytonährstoff entzündungshemmend, krebsbekämpfend und antioxidativ.. 

Es hilft auch, den Blutdruck und den arteriellen Plaque zu senken, damit das Herz gesünder wird..

Wenn Sie Leberprobleme haben, kann diese Säure Sie entgiften und die Giftstoffe abwehren, die Sie krank machen..

Dies bedeutet nicht, dass Sie mühelos eine völlig gesunde Leber haben werden. Es wird jedoch eine große Hilfe sein, um Ihre Funktionsweise zu verbessern..

Flavonoide

Die letzte Gruppe von Phytonährstoffen sind Flavonoide, von denen es mehrere Gruppen wie Flavonone, Anthocyane und Flavonole gibt..

Diese Gruppe von sekundären Pflanzenstoffen ist leicht zu beschaffen, da es viele Lebensmittel wie Brokkoli, Zitrone, Tomaten, Kaffee und Rotwein gibt..

Lesen Sie auch: 3 Möglichkeiten, Brokkoli zuzubereiten

Flavonoide werden oft als eine der Chemikalien genannt, die die Auswirkungen von Alter, Herzproblemen und Krebs verringern..

Wir sind sicher, dass Sie jetzt die Auswirkungen von Phytochemikalien besser verstehen und mehr Gründe haben, verschiedene pflanzliche Lebensmittel zu sich zu nehmen..

Denken Sie daran, dass sie nicht lebenswichtig sind, aber eine große Hilfe sind..

5 große entzündungshemmende Mittel mit Kurkuma



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Zeitschrift über gute Gewohnheiten und Gesundheit.
Lerne, wie man gute Gewohnheiten entwickelt und schlechte aufgibt. Erfahren Sie, wie Sie auf Ihre Gesundheit achten und glücklich werden.