Was ist die richtige Behandlung für ein verdächtiges Zeichen?

  • Richard Robertson
  • 0
  • 1389
  • 81

Ein verdächtiges Signal löst einen Alarm aus, auf den Sie achten müssen.. Das Vorhandensein von Veränderungen im Erscheinungsbild eines normalen Flecks ist eine Tatsache, die nicht außer Acht gelassen werden sollte. Jedes Anzeichen kann zu Melanom oder Hautkrebs führen..

Ein Signal ist eine Ansammlung pigmentierter Zellen. Meist handelt es sich um eine gutartige Formation, die kein Risiko darstellt. Es ist normal, dass ein Teenager zwischen 15 und 20 Zeichen hat. Für Erwachsene liegt die Anzahl zwischen 20 und 40.

Die meisten Hautkrebserkrankungen treten nach dem 40. Lebensjahr auf. Wenn ein verdächtiges Zeichen auftaucht, wenden Sie sich daher unbedingt an einen Spezialisten. Es kann eine Frage von Leben und Tod sein..

Identifizieren Sie ein verdächtiges Zeichen

Um ein verdächtiges Signal zu identifizieren und von einem normalen zu unterscheiden, müssen vier Aspekte berücksichtigt werden. Sie sind wie folgt:

  • Asymmetrie. Ein verdächtiges Zeichen zeigt Asymmetrie.. Eine Hälfte des Signals unterscheidet sich stark von der anderen Hälfte.. Das könnte ein Hinweis auf eine böse Macha sein.
  • Kantenunregelmäßigkeit. Ein normales Schild hat eine runde Form und scharfe Kanten.. Wenn die Kanten große Unregelmäßigkeiten aufweisen, sollten Sie sich dessen bewusst sein.
  • Die Farbe. Zeichen, die sehr dunkel oder rötlich sind, sollten sorgfältig geprüft werden..
  • Der Durchmesser. Man kann sagen, dass dies ein verdächtiges Signal ist, wenn der Durchmesser mehr als 6 mm beträgt.. Es gibt aber auch kleine Anzeichen, die krebsartig sein können..

Zusätzlich zu dem, was wir zuvor kommentiert haben, Es ist auch sehr wichtig, die Entwicklung eines verdächtigen Signals zu überwachen.. Es ist ratsam, sie monatlich zu überprüfen, um etwaige Änderungen festzustellen. Es ist auch ratsam, Ihren Rücken zu untersuchen, da Melanome normalerweise auf der Rückseite des Körpers auftreten..

Andere Merkmale eines verdächtigen Signals

Die oben genannten Merkmale sind zwar die größten Anzeichen für ein verdächtiges Signal, sie sind jedoch nicht die einzigen. In einigen Fällen können die Symptome unterschiedlich sein. Deshalb, Es ist wichtig, die folgenden Hinweise zu beachten:

  • Ausbreitung. Wenn sich ein Signal oder ein Punkt auf der umgebenden Haut ausbreitet, ist dies ein Alarmsignal..
  • Rötung und Entzündung. Wenn die Umgebung rot wird und / oder sich entzündet, wenden Sie sich an einen Arzt..
  • Zusätzliche Empfindungen. Ein normales Signal verursacht keinerlei Empfindung.. Wenn Juckreiz, Juckreiz oder Schmerzen möglich sind, können Probleme auftreten..
  • Oberflächenmodifikation. Bei Blutungen, Nässen oder Abblättern ist Vorsicht geboten. Genau wie wenn sich Knötchen oder Ausbuchtungen im selben Signal bilden.

In jedem Fall ist der nächste Schritt die Konsultation eines Dermatologen.. Nur ein Fachmann kann feststellen, ob dies ein bösartiger Prozess ist.. Es wird empfohlen, so bald wie möglich zu konsultieren..

Zeichen und Melanom

Das Melanom ist ein bösartiger Tumor. Sein ursprüngliches Erscheinungsbild ist dem eines Zeichens sehr ähnlich. Dieser Krebs kann in jedem Alter auftreten.. Wenn es rechtzeitig entdeckt wird, ist es vollständig behandelbar und heilbar, obwohl es in vielen Fällen wieder auftaucht..

Menschen mit dem höchsten Melanomrisiko sind hellhäutig.. Zu viel Zeit in der Sonne oder ungeschützten UV-Lampen zu verbringen, ist ebenfalls ein Risikofaktor. 10% der Fälle haben genetischen Ursprung. Menschen mit einer Familiengeschichte von Melanomen haben ein höheres Risiko, daran zu erkranken..

Die am besten geeignete vorbeugende Maßnahme ist der Schutz vor Sonne und UV-Strahlen von Lampen. Tragen Sie eine Mütze oder einen Hut, wenn Sie auf die Straße gehen, wenn die Sonne zu hell ist. Neben Sonnencreme vorbei.

Die Diagnose

Das erste, was der Dermatologe tut, ist eine detaillierte Inspektion der Haut.. Sie werden die Schilder und die Umgebung bemerken. Untersuchen Sie auch andere Körperregionen auf Anzeichen eines Melanoms..

Wenn es ein verdächtiges Zeichen gibt, ist es am häufigsten, eine Hautbiopsie anzufordern. Bei der Biopsie selbst wird das Signal nach Möglichkeit bereits vollständig entfernt. Der Bereich wird im Labor mikroskopisch untersucht. Hier bestimmen Sie, ob Krebszellen vorhanden sind oder nicht..

Die Biopsieergebnisse sollten die Tiefe der Tumorläsionen umfassen. Dieser Grad oder Pegel wird in Millimetern gemessen. Diese Daten sind ausschlaggebend, um die Behandlung zu steuern und eine Prognose zu erstellen.

Einige Arten von Melanomen breiten sich sehr schnell aus.. Auch in diesen Fällen müssen Biopsien der Lymphknoten durchgeführt werden, die sich in der Nähe der Läsion befinden. Ebenso können radiologische Untersuchungen von Gehirn, Hals, Brust, Bauch, Becken und Knochen angeordnet werden..

Anzeichen von Hautkrebs, die Sie nicht ignorieren sollten



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Zeitschrift über gute Gewohnheiten und Gesundheit.
Lerne, wie man gute Gewohnheiten entwickelt und schlechte aufgibt. Erfahren Sie, wie Sie auf Ihre Gesundheit achten und glücklich werden.