Ich bin eine berufstätige Frau und Mutter, die jeden Tag für sie kämpft

  • David Cobb
  • 0
  • 2094
  • 94

Derzeit, Eine berufstätige Frau und Mutter zu sein, ist immer noch eine Herausforderung für die Gesellschaft und für die Protagonisten selbst.

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist in den meisten Ländern nicht harmonisiert, Dies erfordert die Entwicklung verschiedener persönlicher Strategien, mit denen wir denjenigen, die wir am meisten lieben, mehr geben können. Es ist zweifellos eine große Herausforderung.

Es ist viele Jahre her, dass die Figur der Frauen begann, die Öffentlichkeit zu „bewohnen“ und Funktionen wahrnahm, die bis dahin nur männlich waren.

Lesen Sie auch: "Ich bin eine Mutter, keine Sklavin der Hausarbeit": der virale Brief einer australischen Frau

Jedoch, Es gibt noch viele Schlachten, die wir gewinnen müssen in einem übermäßig komplexen szenario, in dem es in vielen ländern nicht einmal eine entgeltübereinstimmung gibt.

Eine berufstätige Frau zu sein gibt uns Status und Zufriedenheit, und Mütter zu sein gibt uns Glück, aber… wie harmonisiert man die beiden Dimensionen? Wir möchten in diesem Artikel darüber nachdenken..

Berufstätige Frau: Die Superfrau des 21. Jahrhunderts

Eine berufstätige Frau zu sein, bedeutet eine tägliche Reise von 4 bis 8 Stunden. Wenn wir zusätzlich Kinder haben, Unsere Zeitpläne haben praktisch keine Ruhemomente.

  • Wir stehen früh auf, organisieren den Tag mit unseren Partnern (sofern vorhanden) und versuchen, eine mehr oder weniger angepasste Reihenfolge einzuhalten, in der jeder für seine Rolle verantwortlich ist, einschließlich der Kinder..
  • Wir gehen zur Arbeit, kommen nach Hause, bereiten das Abendessen vor, waschen, helfen den Kindern bei ihren Hausaufgaben, verfolgen außerschulische Aktivitäten und versuchen jeden Moment, das Beste aus uns herauszuholen..

Tatsächlich wird dies in einigen Fällen als "ideal" angesehen Viele Mütter können ihre Kinder erst abends von der Schule abholen oder sich mit ihnen unterhalten, weil Ihr Arbeitsplan es nicht zulässt.

Das Prinzip der „Gleichheit“ ist in keiner Sphäre zu finden

  • Innerhalb des Heims sind viele Frauen allein für die Pflege des Heims und der Kinder verantwortlich..
  • Wenn eine Mutter außerhalb des Hauses arbeitet, wird ihr Gehalt oft als „ergänzend“ zum ihres Mannes angesehen.
  • Im beruflichen Bereich ist das Image von Frauen nach wie vor sehr diskriminierend: Eine Schwangerschaft ist häufig ein Grund für eine vorzeitige oder späte Entlassung..

Heutzutage gibt es im 21. Jahrhundert noch keine Gleichstellung der Geschlechter. Eine berufstätige Frau zu sein, bedeutet nicht nur, Mutter zu sein, sondern auch bestimmte Zeiten mit hohem Stress zu verbringen..

 

Norwegen, das Paradies der Versöhnung

Norwegen ist heute ein wahres Beispiel für Familien- und Berufsleben. in denen Institutionen auf der ganzen Welt spiegeln sollten.

Dies sind einige der Richtlinien, über die Sie in verschiedenen Artikeln und Nachrichten im Internet mehr erfahren können..

  • Das Gesetz sieht vor, dass Mütter 46 Wochen Urlaub haben, 100% des Gehalts oder 56 Wochen, 80%.
  • Eltern erhalten eine Lizenz zwischen 10 und 12 Wochen.
  • Norwegen bietet Familien bis zum 18. Lebensjahr 125 € pro Monat an.
  • Norwegen hat 4,9 Millionen Einwohner und 80% der Frauen arbeiten außerhalb des Hauses.
  • 44% der Vorstandsmandate sind von Frauen besetzt. Dies wurde dank einer strengen Gesetzgebung erreicht, die eine Gleichstellung der Geschlechter anstrebt..

Die Geburt einer neuen Generation: die "Alpha-Mütter"

Diese Daten werden Sie sicherlich interessieren. In den letzten Jahren und vor allem aufgrund der Wirtschaftskrise hat sich mit der Entwicklung neuer Technologien auch ein neues Profil der berufstätigen Mutter herausgebildet, die in unserer Gesellschaft stark an Gewicht gewinnt:

  • Alpha-Mütter sind berufstätige Frauen, denen es vor allem wichtig ist, ihre Kinder großzuziehen.
  • Obwohl sie nach wie vor den größten Teil ihrer häuslichen Verantwortung wahrnehmen, führen sie ein sehr aktives Leben, sowohl in sozialer als auch in beruflicher Hinsicht..
  • Viele von ihnen erledigen dank neuer Technologien ihre gesamte oder einen Teil ihrer Arbeit zu Hause, erledigen den größten Teil ihrer Einkäufe online und widmen sich stets den Themen Kreation, Persönlichkeitsentwicklung, Mode, Gesellschaft und Wissenschaft..
  • Dies sind Frauen im Alter zwischen 35 und 49 Jahren, viele von ihnen alleinerziehende Mütter, die, wie wir bereits sagten, Priorisieren Sie nicht nur ihre Kinder, sondern auch ihr persönliches Wohlergehen und Glück.
  • Sie planen ihre Stundenpläne perfekt, leben das Hier und Jetzt, kümmern sich um ihr Essen und ihre Kinder und haben die volle Kontrolle über ihr Leben und ihr Zuhause..
  • Es ist zweifellos eine Generation junger Frauen, die die volle Kontrolle über ihre Verantwortung haben möchten. ohne die Entwicklung ihrer Kinder zu verlieren.

Die "Alpha-Mütter"

Dies würde auch den neuen Stream von einschließen langsame Elternschaft, oder "langsame Feuerschaffung", in dem man versucht, den Rhythmus der Reife von Kindern stressfrei, ohne Druck zu vermitteln. Wir wissen natürlich, dass dies nicht einfach zu erreichen ist.

Wir empfehlen zu lesen: Frauen brauchen ein Jahr, um sich nach der Geburt zu erholen

Die Instandhaltung eines Eigenheims erfordert eine wirtschaftliche Investition, und es muss „Zeit außerhalb des Eigenheims verbracht werden“..

Also, Wir hoffen, dass die Institutionen und die Gesellschaft selbst die Notwendigkeit einer Versöhnung zwischen den verschiedenen Lebensbereichen einer berufstätigen Frau und Mutter wirklich verstehen.

Denn in Kinder zu investieren, heißt in unsere Zukunft zu investieren..

6 Nachtkerzenöl Heilmittel für die Gesundheit der Frau



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Zeitschrift über gute Gewohnheiten und Gesundheit.
Lerne, wie man gute Gewohnheiten entwickelt und schlechte aufgibt. Erfahren Sie, wie Sie auf Ihre Gesundheit achten und glücklich werden.