Aurikulopunkturbehandlung gegen Parkinson

  • David Cobb
  • 0
  • 688
  • 107

Obwohl die Parkinson-Krankheit bis heute unheilbar ist, Es gab einige Fortschritte in der Behandlung; Eine davon hat mit einer Aurikulopunkturbehandlung zu tun.

Es ist bekannt, dass Die pharmakologische Behandlung der Parkinson-Krankheit ist nicht kurativ. Fast immer bedeutet dies, dass die Dosen für die Patienten zu einem bestimmten Zeitpunkt ihres Lebens erhöht werden. Daher bedeutet dies nicht unbedingt eine bessere Lebensqualität, obwohl dies das Hauptziel ist..

Eine Entdeckung deutscher Herkunft

Entdeckt in Deutschland im Jahr 2001 diese Therapie erwies sich als ausreichend zur Behandlung der Parkinson-Krankheit und andere neurodegenerative Erkrankungen wie Multiple Sklerose, Restless-Leg-Syndrom, vaskuläre Demenz, Pick-Krankheit, Alzheimer-Krankheit, unter anderem..

Woraus besteht es? Gut, besteht aus der Implantation von Titan-Mikroimplantaten in das Knorpelgewebe des Ohres.

Mit anderen Worten, nach einer Beurteilung des Gesundheitszustands des Patienten werden kleine dünne Nadeln (Titan) in den Ohrknorpel implantiert.. Es ist eine völlig schmerzlose Prozedur., Keine nachteiligen Nebenwirkungen. Es ist bekannt, dass es bereits die Lebensqualität von mehr als 5.000 Menschen weltweit verbessert hat..

Lesen Sie unbedingt: Besteht für Sie ein Parkinson-Risiko? Kennen Sie 7 Zeichen, die Ihnen beim Entdecken helfen können

Wie ist Aurikulopunkturbehandlung?

Die Parkinson entsteht, wenn Neuronen nicht genügend Dopamin produzieren, ua Folge der Verschlechterung der kompakten schwarzen Substanz im Gehirn.

Dies führt zu einer motorischen Veränderung, die sich allmählich mit der Verarmung der Bewegungen bemerkbar macht. Das heißt, die von Parkinson betroffenen Menschen werden immer langsamer, verlieren ihre Koordination und ihr Gleichgewicht..

Deshalb, Ausgangspunkt ist der Ohrknorpelknorpel, das hat zahlreiche nervenenden. Darin werden die Nadeln durch ein Drucksystem unter die Haut gelegt, das die körpereigenen Mechanismen aktiviert, die angehalten wurden. Dies reguliert die Produktion von Dopamin oder anderen Neurotransmittern..

Diese Technik wird auch als "permanente Nadel" oder "atriale Implantologie" bezeichnet..

Der Erfolg der Behandlung liegt jedoch in der Tatsache, dass, Sobald das Implantat durchgeführt wird, wird eine dauerhafte natürliche Stimulation erhalten Dies kann die Symptome reduzieren und das Fortschreiten der Krankheit verlangsamen.

Die wichtigsten Faktoren, die vor der Implantation berücksichtigt werden, sind: Symptome des Patienten, psychischer Zustand, Schweregrad der Erkrankung und eingenommene Medikamente (bisher).

Die Entwicklung der Behandlung

Die Aurikulopunkturbehandlung wurde systematisch verfeinert und bietet derzeit ein viel breiteres Spektrum an Mikroimplantationspunkten, abhängig von den Symptomen jedes Patienten. Damit, Es kann viel mehr persönliche Aufmerksamkeit als zuvor geschenkt werden.

Im Gegensatz zur herkömmlichen Akupunktur können Sie mit dieser Behandlung in einem einzigen Eingriff viel mehr Nadeln einsetzen..

Es ist zu beachten, dass Titannadeln dauerhaft im Knorpelgewebe eingebettet sind, so dass die Patienten müssen keine Nadeln ersetzen. Es sind jedoch einige Folgemaßnahmen erforderlich..

Eine Patientenstudie ist unerlässlich, um die Anzahl der benötigten Nadeln zu bestimmen..

Das Zeugnis von Patienten, bei denen eine Aurikulopunktur durchgeführt wurde

Patienten mit Parkinson-Krankheit, die bereits eine Aurikulopunkturbehandlung erhalten haben, kommentieren dies erlebte unter anderem folgende Vorteile:

  • Erstens Angst Linderung.
  • Darüber hinaus mehr Bewegungsfreiheit.
  • Auf der anderen Seite, verminderte Muskelsteifheit.
  • Auch Linderung von Schmerzen und anderen körperlichen Beschwerden..
  • Balance-Verbesserung (dank der Stärkung der paravertebralen Muskeln).
  • Schließlich verringerte Medikamentendosen und steigerte das Wohlbefinden.

Probieren Sie es aus: Eine 65-jährige Frau sagt, sie könne Parkinson riechen

Das Zentrum für Neuregenerative Medizin behandelt seit fünfzehn Jahren Patienten auf der ganzen Welt auf völlig personalisierte Weise. Die Institution unterhält eine hochmoderne Forschungslinie, die es zweifellos schafft, die Qualität der Pflege aufrechtzuerhalten..

Die 65-jährige Frau sagt, sie könne Parkinson „riechen“



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Zeitschrift über gute Gewohnheiten und Gesundheit.
Lerne, wie man gute Gewohnheiten entwickelt und schlechte aufgibt. Erfahren Sie, wie Sie auf Ihre Gesundheit achten und glücklich werden.