Hämorrhoiden-Behandlung

  • Jacob O’Brien
  • 0
  • 3758
  • 534

Die Behandlung von Hämorrhoiden erfordert Geduld und Ausdauer. Dies ist eine äußerst ärgerliche und weit verbreitete Krankheit in der Bevölkerung. Diejenigen, die darunter leiden, leiden sehr unter den Symptomen, die in einigen Fällen zu Behinderungen führen.

Hämorrhoiden sind Venen, die sich in der Nähe des Anus befinden. Wenn sie entzündet sind, produzieren sie Juckreiz, Schmerzen und Blutungen. Die Symptome verschlechtern sich bei Verstopfung oder hartem Stuhlgang. Auch durch die chemische Einwirkung einiger Verbindungen wie Koffein, Alkohol oder Gewürzen unter anderem.

Für die Behandlung von Hämorrhoiden gibt es Hausmittel und chirurgische Eingriffe.. Es hängt alles vom Schweregrad und den Eigenschaften der Entzündung ab.. Auf jeden Fall lohnt es sich immer, mit den einfachsten Lösungen zu beginnen und bei Bedarf Fortschritte zu erzielen.

Weniger empfohlene Cremes enthalten Kortikosteroide, da sie Juckreiz und lokale Dermatitis verursachen können..

Vorbeugende Maßnahmen zur Behandlung von Hämorrhoiden

Es gibt eine Reihe von natürlichen vorbeugenden und heilenden Maßnahmen zur Behandlung von Hämorrhoiden.. Die wichtigsten vorbeugenden Maßnahmen sind:

  • Verstopfung vermeiden um jeden Preis. Harter Stuhl erhöht die Intensität der Symptome. Um dies zu verhindern, ist es am besten, eine Ernährung beizubehalten, die reich an Ballaststoffen und reichlich Flüssigkeit ist..
  • Mach oft Übungen. Ein sitzender Lebensstil verstärkt die Symptome von Hämorrhoiden, insbesondere wenn Sie viel Zeit im Sitzen verbringen. Üben Sie im Idealfall häufig körperliche Aktivität aus, obwohl vom Radfahren, Reiten und Rudern abgeraten wird.
  • Vermeiden Sie einige Lebensmittel. Dazu gehören Kaffee, dunkle Getränke, Schokolade, stark gewürzte Lebensmittel, Alkohol und überschüssiges Salz..
  • Tragen Sie Baumwollhöschen.

Viele Leute benutzen Abführmittel, um Verstopfung zu verhindern. Sie sollten jedoch sorgfältig und immer gemäß den Anweisungen des Arztes angewendet werden. Obwohl es sich um eine wirksame Methode handelt, kann sie andere Probleme verursachen..

Von Interesse: Entdecken Sie, wie man blutende Hämorrhoiden behandelt

Cremes und Salben

Symptome von entzündeten Hämorrhoiden kann mit Cremes und Salben behandelt werden. Obwohl es auf dem Markt viele Möglichkeiten gibt, ist es immer besser, sich von einem Arzt verschreiben zu lassen. Die häufigsten Bestandteile dieser Produkte sind Adstringenzien, die im Allgemeinen leicht sind, und außerdem:

  • Empfindliche Antiseptika
    • Wismutoxid.
    • Zinkoxid.
    • Hamamelis
    • Alatoin
  • Lokalanästhetika.
  • Kortikosteroide
  • Emollients

Entscheiden Sie sich für diejenigen, die keine Kortikosteroide enthalten, da sie Juckreiz und lokale Dermatitis verursachen können. Die Verwendung von Cremes wird in der Regel durch die Einnahme von Schmerzmitteln ergänzt. Am sichersten sind die Präparate, die milde Adstringenzien enthalten..

In schwereren Fällen kann eine Hämorrhoidektomie erforderlich sein.

Zäpfchen werden häufig auch zur Behandlung von Hämorrhoiden eingesetzt.. Viele dieser Produkte sind in Apotheken rezeptfrei erhältlich. Es ist jedoch ratsam, bei der Verwendung vorsichtig zu sein. Die meisten von ihnen enthalten Kortikosteroide und Lokalanästhetika, die möglicherweise nachteilige Auswirkungen haben..

Siehe auch: So behandeln Sie Hämorrhoiden auf natürliche Weise?

Spezialisierte Behandlungen

Manchmal reicht es nicht aus, sich um das Essen zu kümmern und Salben auf die betroffene Stelle aufzutragen.. Wenn Hämorrhoiden innerlich sind und starke Schmerzen verursachen oder stark bluten, kann Ihr Arzt eine der folgenden Behandlungen empfehlen:

  • Gummibänder. Sie erwürgen die Hämorrhoiden und verursachen Nekrose. Nach ein paar Tagen fällt alleine.
  • Koagulation mit Laser- oder Infrarotlicht. Bei diesem Verfahren wird Wärme auf den betroffenen Bereich angewendet, um eine Koagulation zu erzeugen. Die Hämorrhoiden schrumpfen und verschwinden.
  • Kryotherapie. Bei dieser Methode wird die Hämorrhoide mit flüssigem Stickstoff eingefroren. Es erzeugt Entzündungen im Anus und die Heilung ist langsam..
  • Sklerosierende Injektionen. In diesem Fall werden verschiedene Substanzen direkt in die Hämorrhoiden injiziert, um eine Heilung zu bewirken und die Symptome zu lindern..

In schwereren Fällen kann eine Hämorrhoidektomie erforderlich sein. Es ist eine Operation, um Hämorrhoiden chirurgisch zu entfernen. Wie jede Operation birgt dies Risiken. Eines ist die Bildung von Blutgerinnseln in den Beinen. Die postoperative Periode ist schmerzhaft und langsam, bis eine endgültige Heilung erreicht ist. Es ist jedoch eine wirksame Methode..

Es gibt eine neue Option zur Behandlung von Hämorrhoiden. Es ist die transanale hämorrhoidale Deserterialisierung (THD). Diese Methode wurde 1995 entwickelt und es gibt immer noch nicht genügend Informationen über ihre Wirksamkeit. Jedoch, Keine Schnitte erforderlich und das Blutungsrisiko ist gering. Die postoperative Periode ist auch weniger schmerzhaft als die Hämorrhoidektomie..

Kamille: Natürliche Behandlung von Hämorrhoiden



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Zeitschrift über gute Gewohnheiten und Gesundheit.
Lerne, wie man gute Gewohnheiten entwickelt und schlechte aufgibt. Erfahren Sie, wie Sie auf Ihre Gesundheit achten und glücklich werden.