Behandlung von neuroendokrinen Tumoren der Bauchspeicheldrüse

  • Daniel Chandler
  • 0
  • 1494
  • 352

Neuroendokrine Tumoren der Bauchspeicheldrüse sind eine Reihe von Arten von endokrine Tumoren, die in den Zellen entstehen der Pankreasinseln. Sie sind im Allgemeinen leicht aggressiv, obwohl sie potenziell bösartig sein können..

Arten von neuroendokrinen Tumoren der Bauchspeicheldrüse

Das Erste, was man wissen muss, ist, dass es zwei Arten von Insel-Tumoren gibt: funktionelle oder nicht funktionelle.

Funktionelle Tumoren

.

Bei funktionellen Tumoren liegt eine hormonelle Hypersekretion vor. Diese Art von Tumor umfasst Folgendes:

  • Gastrinom: Es ist ein Tumor, der die Sekretion von Gastrin verursacht. Er ist für die Hypergastrinämie des Zollinger-Ellison-Syndroms verantwortlich..
  • Insulinom: Es ist eines der häufigsten neuroendokrinen Tumoren der Bauchspeicheldrüse. Es ist ein Zustand, in dem überschüssiges Insulin produziert wird. Es ist jedoch in der Regel gutartig.
  • Glukagonom: Es ist ein bösartiger Tumor. Es gibt eine Zunahme von alpha-sekretiertem Glucagon in den Inseln.
  • Somatostatinom: Es ist ein äußerst seltener und in der Regel bösartiger Tumor. Es ist ein hypersekretorischer Somatostatin-Tumor.
  • VIPoma: Diese Art von Tumor ist selten und hypersekretorisch für ein Darmpolypeptid.
  • ACTHoma: ACTH ist das adrenocorticotrope Hormon. Wenn dieses Hormon in den Inseln hypersekretiert wird, entstehen schnell wachsende Tumoren.

Nicht funktionierende Tumoren

Nicht funktionierende Tumoren verursachen kaum hormonelle Sekretion. Sie machen zwischen 35 und 50% der neuroendokrinen Tumoren der Bauchspeicheldrüse aus. Sie werden in der Regel zwischen 50 und 60 Jahren diagnostiziert..

Zum Beispiel ungefähr Die Hälfte dieser Tumoren befindet sich am Kopf und am Hals der Bauchspeicheldrüse. Unter den nichtfunktionellen Tumoren ist PPoma das häufigste. Diese Tumoren wachsen langsam. Sie werden erkannt, wenn sie große Dimensionen erreichen und Metastasen vorliegen. Im Allgemeinen berichten Patienten von Symptomen wie:

  • Gewichtsverlust.
  • Bauchschmerzen.
  • Tastbare Lautstärke.
  • Gelbsucht.

Diagnose von neuroendokrinen Tumoren

Die Diagnose von neuroendokrinen Pankreastumoren erfordert eine klinische Untersuchung, endokrine Untersuchung, bildgebende Diagnostik und histopathologische Untersuchung des Tumors..

Andere Techniken wie die endoskopische Sonographie und die Szintigraphie von Somatostatinrezeptoren ermöglichen es, Leber-, Lymphknoten- und Knochenmetastasen zu erkennen. Ebenfalls verwendet wird das Immunhistochemie, um den Tumorgrad herauszufinden.

Lesen Sie auch: Knochenschmerzen: Ursachen, Symptome und Behandlung

Behandlung von neuroendokrinen Tumoren

Behandlung von neuroendokrinen Tumoren der Bauchspeicheldrüse hängt in hohem Maße davon ab, ob eine vollständige Extraktion erfolgt oder nicht.  Bei der Auswahl einer bestimmten Behandlung sind jedoch andere Faktoren zu berücksichtigen, beispielsweise der allgemeine Gesundheitszustand..

Es kann manchmal schwierig sein zu bestimmen, ob der Tumor vollständig extrahiert werden kann oder nicht. Aus diesem Grund machen Sie a Eine Laparoskopie vor dem chirurgischen Eingriff bestätigt, ob eine Entfernung des Tumors möglich ist.

Neuroendokrine Tumoren der Bauchspeicheldrüse können mit größerer Wahrscheinlichkeit reseziert oder vollständig extrahiert werden als exokrine Tumoren. Letztere sind jedoch die häufigsten Krebsarten der Bauchspeicheldrüse..

Behandlung von resezierbaren Tumoren

Die meisten neuroendokrinen Tumoren der Bauchspeicheldrüse, die sich nicht in entfernte Körperteile ausgebreitet haben, können reseziert werden. Sogar einige neuroendokrine Tumoren der Bauchspeicheldrüse, die sich ausgebreitet haben, können reseziert werden, wenn sie sich nicht zu stark ausgebreitet haben..

Die durchzuführende Operation hängt von der Art des Tumors, der Größe und der Position in der Bauchspeicheldrüse ab.. Die Operation kann einfach sein, nur durch Extraktion des Tumors, oder sie kann komplex sein, wie die Whipple-Operation (Pankreatoduodenektomie)..

Oft werden auch die Lymphknoten herausgeschnitten. Nach der Operation ist es jedoch so wichtig, um die Erholung zu verfolgen. Achten Sie auf Anzeichen, die auf einen Rückfall hindeuten oder darauf, dass sich der Krebs ausbreitet..

Überprüfen Sie heraus: 6 Infusionen, die helfen, das Lymphsystem zu reinigen

Behandlung von nicht resezierbaren neuroendokrinen Tumoren

Erstens sollten Sie wissen, dass diese Tumoren mit einer Operation nicht vollständig extrahiert werden können.. Dies sind in der Regel langsam wachsende Tumoren.. In einigen Fällen wird auch versucht, die Entwicklung zu kontrollieren und Medikamente zu verschreiben, um das Wachstum zu stoppen..

Jetzt bei Patienten mit nicht resezierbare Tumoren gilt als Chemotherapie als erste Behandlung.  Wenn sich Tumore jedoch bereits außerhalb der Bauchspeicheldrüse ausgebreitet haben, treten bei Patienten Symptome wie Durchfall und hormonelle Probleme auf..

Schließlich ist die Prognose von neuroendokrinen Tumoren variabel. Das ungünstigste ist beispielsweise das, das mit höhergradigen Tumoren und dem Vorhandensein von Metastasen in der Leber und den Lymphknoten verbunden ist..  Andererseits liegt die 5-Jahres-Überlebensrate bei resezierbaren funktionellen Tumoren bei über 97%.. Bei nichtfunktionellen Tumoren sind es jedoch 30%..

Wissen Sie, wofür die Bauchspeicheldrüse gedacht ist und wie Sie sich darum kümmern müssen?



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Zeitschrift über gute Gewohnheiten und Gesundheit.
Lerne, wie man gute Gewohnheiten entwickelt und schlechte aufgibt. Erfahren Sie, wie Sie auf Ihre Gesundheit achten und glücklich werden.