Natürliche und gesunde Süßstoffe

  • Richard Robertson
  • 0
  • 5358
  • 922

Heute werden wir verschiedene gesunde und natürliche Alternativen vorstellen, um unsere Rezepte zu versüßen und gleichzeitig die zahlreichen gesundheitlichen Eigenschaften zu nutzen. Darüber werden wir sprechen Empfohlene natürliche Süßstoffe für Diabetiker, fettleibig usw.

Kurz gesagt, Weißzucker ist eine häufige Zutat in Lebensmitteln, obwohl er keinen Nutzen bringt und auf lange Sicht zu einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen beiträgt..  

Um dies zu vermeiden, gibt es verschiedene Alternativen: Kennen Sie unter anderem Melasse, Stevia, Sirup und Rapadura? Lesen und lernen Sie mehr.

Brown, Rohr und brauner Zucker

Brauner Zucker ist eine der am einfachsten zu findenden Optionen. Schauen Sie sich einfach den Supermarkt an.

Auch dieser Zucker wird im Gegensatz zu Weiß nicht so raffiniert Enthält natürliche Vitamine (A, B1, B2 usw.) und Mineralien aus Zuckerrohr oder Zuckerrüben.

Aber natürlich wird der Herstellungsprozess viel da beeinflussen Einige Marken verkaufen Weißzucker mit einer leichten Toastfarbe. Das ist jedoch weißer Zucker mit Zusatz von Melasseextrakt.

Brauner Zucker wird für Rezepte wie Kekse und Süßigkeiten empfohlen, ist aber auch sparsamer und gesünder. Wählen Sie jedoch zum Süßen vorzugsweise die Süßungsmittel aus, über die wir im Folgenden sprechen werden.

Natürliche Süßstoffe aus Rapadura

Die Rapadura wird durch Verdampfung von Zuckerrohrsäften hergestellt. Es ist in Lateinamerika weit verbreitet und hat, wie Honig, balsamische und schleimlösende Wirkung; Das macht es zu einem idealen Medikament, um es bei Erkältungen, Grippe, Halsschmerzen usw. mit heißem Wasser und Zitrone zu konsumieren..

Es enthält außerdem 50-mal mehr Mineralien als raffinierter Zucker, einschließlich Kalzium, Kalium, Magnesium, Kupfer, Eisen und Phosphor..

Lesen Sie mehr: Was für unsere Gesundheit, Fett oder Zucker schlimmer ist?

Bienenhonig Natürliche Süßstoffe

Bienenhonig versüßt nicht nur 25 Mal mehr als Zucker, sondern schmeckt auch noch köstlich und ist ein sehr nahrhaftes Lebensmittel. Es ist auch ein mächtiger natürliches Antibiotikum.

Darüber hinaus hat es zahlreiche Eigenschaften, unter denen wir erwähnen können: antiseptisch, stärkend, beruhigend, abführend, harntreibend und antibakteriell.

Es wird auch empfohlen, täglich einen Teelöffel allein oder gemischt mit Saft, Joghurt, Aufgüssen usw. einzunehmen..

Es ist wichtig, rohen und umweltfreundlichen Honig zu konsumieren, damit Sie alle seine Eigenschaften wirklich genießen können..

Aus Neugier weisen wir darauf hin, dass Sie bei Wunden und Verbrennungen etwas Honig darauf auftragen können. um bei der Heilung zu helfen.

Natürliche Zuckerrohrhonig-Süßstoffe

Rohrhonig (oder Melasse) wird aus Zuckerrohr gewonnen und wegen seiner Ähnlichkeit mit Bienenhonig als „Honig“ bezeichnet. obwohl es normalerweise eine dunklere Farbe und einen stärkeren Geschmack hat.

Tatsächlich sind die positiven Eigenschaften umso besser, je dunkler die Farbe ist..

Es ist reich an Mineralien und Vitaminen und daher sehr empfehlenswert für Sportler, Kinder, Menschen mit Anämie, Erschöpfung, Stress usw..

Stevia

Stevia ist ein Wunder der Natur! Diese Pflanze paraguayischen Ursprungs hat die Eigenschaft, mehr als Weißzucker zu süßen und bietet zahlreiche Vorteile für unsere Gesundheit: ist leicht blutdrucksenkend, es ist verdauungsfördernd, Verbessert neben vielen anderen Eigenschaften die geistige Gesundheit und den Kreislauf.

Darüber hinaus, Enthält keine Kalorien, Dies ist ideal für Menschen, die Diäten zur Gewichtsreduktion befolgen.

Es ist auch so ideal für diabetiker, nicht nur, weil es den Blutzuckerspiegel nicht verändert, sondern weil gezeigt wurde, dass es in vielen Fällen hilfreich ist, diesen Spiegel auf natürliche Weise zu regulieren. Nehmen Sie einfach 3 tägliche Infusionen der Pflanze.

Um von seinen Eigenschaften zu profitieren, nehmen Sie es in Pulverform oder als reinen Extrakt ein. oder wie zuvor erwähnt, Zubereitung von Aufgüssen seiner Blätter.

Darüber hinaus können Sie einen gereinigten Extrakt (transparente Farbe) erhalten, wenn Sie süßen möchten, ohne den besonderen Geschmack der Pflanze zu spüren, der dem der Wurzel ähnelt..

Obwohl diese Option nicht so therapeutisch ist, können Sie damit ohne Kalorienzufuhr und ohne die schädlichen Auswirkungen von Zucker oder künstlichen Süßungsmitteln süßen. wie es bei Aspartam der Fall ist.

Erfahren Sie mehr: Stevia, der Süßstoff für Diabetiker

Agavensirup-Süßungsmittel

Agavensirup, der aus einer Art Kaktus gewonnen wird, hat eine honigähnliche Konsistenz und einen süßen, aber milden Geschmack. Dieser natürliche Süßstoff auch Es ist ideal für Diabetiker, wenn es in Maßen konsumiert wird., da es einen niedrigen glykämischen Index hat.

Wie frühere Süßstoffe hat es auch mehrere vorteilhafte Eigenschaften; aber wir müssen sicher sein, dass es in seinem Herstellungsprozess roh und nicht bei hohen Temperaturen verarbeitet wurde.

Es ist ideal zum Süßen von Aufgüssen, Säften, Vitaminen usw. auch in der Lage, Zucker in einer Vielzahl von Rezepten zu ersetzen.

Wir empfehlen immer, dass Sie sich an einen Arzt wenden, bevor Sie Nahrung zu sich nehmen..

Bildangebot von kulinarno, alsjhc und sweetbeetandgreebean

Stevia, der Süßstoff für Diabetiker



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Zeitschrift über gute Gewohnheiten und Gesundheit.
Lerne, wie man gute Gewohnheiten entwickelt und schlechte aufgibt. Erfahren Sie, wie Sie auf Ihre Gesundheit achten und glücklich werden.