Anämie Alles, was Sie über diesen Zustand wissen müssen

  • Richard Robertson
  • 0
  • 3399
  • 412

Die Ursache der Anämie ist nicht nur auf den Mangel an eisenreichen Lebensmitteln zurückzuführen. Dieser Zustand gekennzeichnet durch verminderte Hämoglobinkonzentration (Pigment, das roten Blutkörperchen - Erythrozyten - Farbe verleiht und die lebenswichtige Funktion hat, Sauerstoff von der Lunge zu den Geweben zu transportieren) innerhalb der roten Blutkörperchen, durch Reduzierung der roten Blutkörperchen.

Anämie kann sein chronisch oder akut. Symptome sind Schlaf, Müdigkeit und Blässe.. Nähr- und eisenreiche Lebensmittel helfen bei Ihrer Behandlung.

Was verursacht Anämie??

Es ist nicht immer die schlechte Ernährung, die es verursacht. Andere gesundheitliche Probleme können auch dazu führen, dass Ihre Blutzellen abnehmen und infolgedessen zu diesem Zustand führen..

Die Hauptursachen sind: Blutverlust (Blutung), Mangel an Produktion der roten Blutkörperchen oder niedrige Hämoglobinkonzentration.

Symptome

  • Schwäche
  • Appetitlosigkeit
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • Beinschmerzen
  • Schwache Nägel
  • Trockene haut
  • Haarausfall
  • Geschwollene Knöchel
  • Speicherausfälle
  • Blässe
  • Ohnmachtsgefühl

Lesen Sie auch: Anämie: Wie es unsere Gefühle beeinflussen kann?

Wie man es identifiziert?

Zu wissen, ob ein Anämiebild vorliegt, reicht nicht aus, um sich ausschließlich auf die oben genannten Symptome zu verlassen Ich muss einen Arzt aufsuchen, wer wird sicherlich nach einem vollständigen Blutbild, einer einfachen und idealen Untersuchung fragen, um das Problem zu finden.

Dieser Test besteht aus der Anzahl der weißen Blutkörperchen (Leukozyten), der Anzahl der roten Blutkörperchen (rote Blutkörperchen), dem Hämoglobin (Hb), dem Hämatokrit (Ht), den Erythrozytenindizes und der Thrombozytenzahl..

Bei zu niedrigen Werten liegt eine Anämie vor. Die Hämoglobin-Dosierung gibt die Identifizierung der Anämie genau wieder und liefert einen Intensitätsindex.

Anämie-Typen

  • Eisenmangel (wegen Eisenmangels)
  • Sichelzelle (genetische Ursache)
  • Schädlich (mangels Vitamin B12)
  • Aplastisch (Knochenmark senkt die Blutzellenproduktion)
  • Hämolytisch (Antikörper zerstören Blutzellen)
  • Von Fanconi (genetische Herkunft, Fingeranomalien)

Wie man es behandelt?

Im Falle von Eisen gibt es Grundnahrungsmittel, die uns dieses Mineral anbieten können. Zum Beispiel:

  • Bohnen
  • Petersilie
  • Acai-Beere
  • Angereicherte Milch
  • Spezialweizenmehl
  • Paranüsse
  • Grünes Blattgemüse (Spinat, Brunnenkresse und Rucola)
  • Fleisch
  • Kichererbse
  • Eier
  • Erdbeere

Lesen Sie unbedingt: Unfehlbare Heilmittel gegen Anämie zu Hause

Pflege

Um beispielsweise rotes Fleisch zu essen, wird empfohlen, es zwei- bis dreimal pro Woche in kleinen Mengen zu essen. Im Gegensatz zu weißem Fleisch (Fisch und Huhn), das täglich gegessen werden kann.

Damit Eisen besser aufgenommen werden kann, ist es wichtig, Fruchtsäfte mit Vitamin C, einschließlich Orange und Acerola, zu essen und Kaffee, Alkohol, Schokolade usw. zu vermeiden. Diese Lebensmittel beeinträchtigen die Aufnahme von Eisen im Körper..

5 gesunde Getränke zur Behandlung von Anämie



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Zeitschrift über gute Gewohnheiten und Gesundheit.
Lerne, wie man gute Gewohnheiten entwickelt und schlechte aufgibt. Erfahren Sie, wie Sie auf Ihre Gesundheit achten und glücklich werden.