Proteinreiche Rezepte, die Sie lieben werden

  • David Cobb
  • 0
  • 1098
  • 113

Bereiten Sie in Ihrem Alltag normalerweise eiweißreiche Rezepte vor? Proteine ​​sind Nährstoffe, die wir in Lebensmitteln finden, zusammen mit Kohlenhydraten und Lipiden..

Sie sind für den menschlichen Körper so wichtig, wie sie sind verantwortlich für die Strukturierung, Entwicklung und Erneuerung aller Organe und Systeme des Körpers.

Woraus bestehen sie? Sie enthalten Kohlenstoff, Sauerstoff, Wasserstoff und Stickstoff sowie Mineralien (Schwefel, Phosphor und Eisen)..

Bei Einnahme werden sie in Struktureinheiten unterteilt, dh Aminosäuren, die das System während des Verdauungsprozesses aufnimmt..

Aminosäuretypen

Es gibt 20 Arten von Aminosäuren und dank ihnen werden die Proteine ​​gebildet. Neun von ihnen können in der Nahrung aufgenommen werden und die anderen werden vom Körper produziert, ohne dass sie eingenommen werden müssen..

  • Wesentliches: sind in Lebensmitteln zu finden. Dazu gehören: Histidin, Lecin, Methionin und Valin.
  •  Nicht wesentlich: kann durch die essentiellen Aminosäuren erhalten werden. Als: Alanin, Arcinin, Glycin und Prolin.

Warum Proteine ​​wichtig sind?

  • Bevorzugen Sie die Gewebereparatur von Haut, Muskeln, Organen, Nägeln, Haaren und Knochen.
  • Generieren Sie Antikörper im Immunsystem, die Infektionen und Krankheiten vorbeugen.
  • Verdauung verbessern.
  • Hilfe bei der Verteilung von Sauerstoff im Blut.
  • Sie bilden die Struktur der DNA.
  • Kontrollieren Sie den Zuckergehalt.
  • Eine proteinreiche Diät hilft Ihnen beim Abnehmen.
  • Körperwärme regulieren.
  • Sättigung bewahren länger.

Lebensmittel, die zur Proteingruppe gehören

  • Rindfleisch
  • Fisch
  • Ei
  • Hülsenfrüchte
  • Ölsaaten
  • Milchprodukte

Gemüse

  • Quinoa
  • Brunnenkresse
  • Spargel
  • Spinat
  • Brokkoli
  • Kopfsalat

Dies sind die Rezepte, die die Proteinmenge in Ihrem Körper erhöhen:

Proteinreiche Rezepte

Kichererbsen-Reis-Salat

Zutaten

  • 3 Tassen Kichererbsen (450 g)
  • ¼ Tasse brauner Reis (50 g)
  • 2 Löffel Rosinen (20 g)
  • 2 Esslöffel Nüsse (20 g)
  • 3 Tassen Spinat (100 g)
  • 1 Orange
  • 6 Esslöffel Olivenöl (90 g)
  • 2 Esslöffel Balsamico-Essig (20 ml)
  • Salz (nach Geschmack)

Vorbereitung

  • Zuerst Reis und Kichererbsen in kochendes Wasser geben..
  • Dann Salz hinzufügen und 18 Minuten kochen lassen.
  • Dann mit Hilfe eines Siebs den Reis abtropfen lassen.
  • Ebenso die Kichererbsen abtropfen lassen.
  • Dann schälen und die Orange in kleine Stücke schneiden.
  • Dann den Reis mit den Kichererbsen mischen und die Walnüsse und Rosinen hinzufügen..
  • Vor dem Fertigstellen auch Spinat und Orange dazugeben.
  • Zum Schluss Essig und Olivenöl verteilen.

Sojabohneneintopf mit Gemüse

Zutaten

  • 1 Tasse grüne Sojabohne (200 g)
  • 1 Zucchini
  • 1 Tasse weiche Bohnen (200 g)
  • 2 Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 6 Tassen Wasser (1500 ml)
  • 4 Esslöffel Olivenöl (60 g)
  • Salz (nach Geschmack)

Vorbereitung

  • Waschen Sie das Soja zunächst gründlich und schälen Sie die Bohnen.
  • Dann die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und das Olivenöl in eine Pfanne geben.
  • Fügen Sie die Zwiebel hinzu und wenn es golden ist, setzen Sie die Bohnen.
  • Fügen Sie dann das Soja hinzu und bedecken Sie die Mischung mit Wasser..
  • 35 Minuten bei schwacher Hitze stehen lassen.
  • Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden.
  • Schneiden Sie die Zucchini, geben Sie die Mischung hinein und lassen Sie weitere 15 Minuten auf dem Feuer.
  • Vor dem Schluss mit 3 EL Olivenöl und Knoblauchzehen anbraten.
  • Zum Schluss die Pfanne dazugeben und mit Salz abschmecken.

Reis mit Milch

Zutaten

  • 4 Tassen Milch (1 Liter)
  • Zitronenschale (1 Liter)
  • 2 Stücke Zimt
  • 1 Tasse Reis (200 g)
  • ½ Tasse Zucker (100 g)

Vorbereitung

  • Zuerst die Milch mit der Zitronenschale und den Zimtstangen erhitzen.
  • Dann auf mittlerer Hitze stehen lassen, bis die Milch kocht.
  • Den Reis beim Kochen waschen.
  • Dann abtropfen lassen und den Reis dazugeben.
  • 1 Stunde bei mittlerer Hitze kochen lassen.
  • Es ist wichtig, dass Sie Zitronenschale und Zimtstücke entfernen.
  • Vor dem Fertigstellen 5 Minuten ruhen lassen.
  • Zum Schluss mit Zimtpulver bestreuen.

Zusätzliche Empfehlungen

  • Je mehr Sie sich körperlich betätigen, desto mehr Protein benötigen Sie..
  • Vermeiden Sie Zigaretten und Alkohol.
  • Viel Wasser trinken jeden tag.
  • Mache 30 Minuten körperliche Aktivität.
  • Verbrauchen Sie wasserreiche Lebensmittel.
  • Wenn Sie Proteinpulver in Vitaminen und Shakes zu sich nehmen, tun Sie dies nur mäßig. um Leber- und Nierenproblemen vorzubeugen.
  • Vergessen Sie nicht, dass Shakes keine Mahlzeit ersetzen..

Und dann bereiten Sie diese proteinreichen Rezepte vor und holen Sie sich die Nährstoffe, die Ihr Körper benötigt.?

8 proteinreiche pflanzliche Lebensmittel



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Zeitschrift über gute Gewohnheiten und Gesundheit.
Lerne, wie man gute Gewohnheiten entwickelt und schlechte aufgibt. Erfahren Sie, wie Sie auf Ihre Gesundheit achten und glücklich werden.