5 Lebensmittel, um die Darmflora wieder zu bevölkern

  • Christopher Wilcox
  • 0
  • 1796
  • 168

Normalerweise ist die Darmflora nicht so wichtig, wie sie sein sollte. Ein schlecht funktionierender Darm ist jedoch eine Giftquelle für den Körper. Verhindert außerdem die ordnungsgemäße Aufnahme von Nährstoffen aus den verzehrten Lebensmitteln.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die Darmfunktion regulieren und Ihre Flora dank der probiotischen Nahrung auf natürliche Weise neu bevölkern können.

Probiotika

Probiotika sind lebende Bakterien in einigen Lebensmitteln gefunden, das ging durch einen natürlichen Gärungsprozess.

Diese Mikroorganismen stärken das Immunsystem und stellen die Darmflora wieder her. Flora kann unter den Folgen einer schlechten Ernährung, Antibiotikaeinnahme und Darmerkrankungen leiden..

Ihr täglicher Verzehr hilft bei der Verbesserung einiger gesundheitlicher Probleme wie:

  • Verstopfung.
  • Gase und Blähungen.
  • Geschwollener Bauch nach dem Füttern.
  • Morbus Crohn.
  • Reizdarmsyndrom.

Joghurt

Joghurt ist ein Lebensmittel, das sehr gesund sein kann, wenn Sie keine Laktoseintoleranz haben. Vermeiden Sie es jedoch, es mit verschiedenen Lebensmitteln zu kombinieren.

Es kann auch als natürliches Lebensmittel betrachtet werden. Außerdem werden bei der Herstellung zu Hause Farbstoffe, Aromen und Zucker vermieden. zu kommerziellen Joghurts mit verschiedenen Geschmacksrichtungen hinzugefügt.

Joghurt zu Hause zuzubereiten ist viel einfacher, als wir uns vorstellen können. Darüber hinaus ist es auf dem Markt üblich, Maschinen zu finden, die ihre Herstellung erleichtern. In Wirklichkeit ist es jedoch nicht notwendig, es zu kaufen.

Wenn Sie es auf hausgemachte Weise zubereiten, können Sie alle Vorteile und Eigenschaften genießen. Wählen Sie einfach eine hochwertige Milch und sparen Sie Geld. Auch der Geschmack ist lecker..

Kefir, um die Darmflora neu zu bevölkern

Kefir gilt als gesünder und verdauungsfördernder als Joghurt ist reich an lebenden Hefen und enthält weniger Laktose. Es schmeckt leicht sauer, kann aber mit etwas Honig oder Agavensirup erweicht werden..

Es ist ein lebender Pilz, der in einen Topf mit Milch gegeben werden sollte (Kuh, Ziege, Schaf ua). Nach 24 oder 48 Stunden sollte abgesiebt und verbraucht werden, oder kann im Kühlschrank aufbewahrt werden..

Außerdem muss der Kefir mit Milch in einen anderen Topf zurückgestellt werden, damit er fermentieren kann.

Es ist wichtig, das hervorzuheben Es gibt Menschen, die Laktose nicht gut vertragen, aber fermentierte Milchprodukte gut verdauen. 

Sauerkraut oder fermentierter Kohl

Sauerkraut ist ein typisches Lebensmittel in einigen europäischen Ländern wie Deutschland und Polen, wo es als Beilage zu Fleisch und Fisch zur Erleichterung der Verdauung serviert wird..

Es wird aus den mit Salzwasser fermentierten Kohlblättern hergestellt..

Das Sauerkraut, das unserer bakteriellen Darmflora hilft, wird auf natürliche Weise hergestellt. Erstens, den Kohl mit Salz fermentieren und nicht mit dem, was in den meisten Läden verkauft wird, die Essig und Alkohol enthalten..

Daher empfehlen wir, dass Sie es selbst tun. Sie können sogar verschiedene Kohlsorten und anderes Gemüse probieren.

Ananas fermentiert

Dieses leckere Rezept, das hauptsächlich in Mittel- und Südamerika zubereitet wird., Es ist nicht sehr kompliziert und kann jeden Tag gefastet werden.

Da es sich um ein fermentiertes Getränk auf der Basis von Ananasschalen handelt, ist es sehr wirtschaftlich und einfach zuzubereiten..

Es wird wie folgt vorbereitet:

  1. Nehmen Sie eine große (oder mittelgroße) Ananas, die gut reif und mit einer Schale in gutem Zustand ist..
  2. Waschen und schälen.
  3. Schneiden Sie die Schale in kleine Stücke und legen Sie sie in einen luftdichten Kristall- oder Keramikbehälter.
  4. Geben Sie auch zwei Liter Wasser und 500 g braunen Zucker oder Melasse in den Behälter.
  5. Gut verschließen und 48 Stunden an einem warmen Ort stehen lassen.
  6. Nach zwei Tagen einen weiteren Liter Wasser hinzufügen und weitere 12 Stunden ruhen lassen..
  7. Nach dieser Zeit fügen Sie weitere 750 ml Wasser hinzu und Sie sind bereit, es zu trinken..
  8. Vor dem Servieren empfehlen wir, es im Kühlschrank abzukühlen..
  9. An einem kalten Ort lagern.

Während des Fermentationsprozesses erzeugt dieses Getränk zunächst probiotische Mikroorganismen und wird, wenn wir es länger stehen lassen, schließlich zu einem alkoholischen Getränk und dann zu Essig..

Bilder mit freundlicher Genehmigung von mfcorwin, iban und litlnemo.

Gute Gewohnheiten, die die Darmflora verbessern



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Zeitschrift über gute Gewohnheiten und Gesundheit.
Lerne, wie man gute Gewohnheiten entwickelt und schlechte aufgibt. Erfahren Sie, wie Sie auf Ihre Gesundheit achten und glücklich werden.