7 Ernährungsberatung für gastroösophagealen Reflux

  • Peter Sherman
  • 0
  • 3721
  • 396

Eine gute Ernährung ist einer der Schlüssel zur Behandlung von Reflux. Obwohl andere Gewohnheiten in die Praxis umgesetzt werden müssen, Eine gesunde Ernährung kann die Symptomkontrolle sicherstellen, vor allem, wenn sie immer wieder auftreten.

Dieser Zustand entsteht, wenn Magensäure aufgrund eines geschwächten Schließmuskels der Speiseröhre in die Speiseröhre und den Mund zurückkehren kann.. Es wird als Brennen im Brustbein beschrieben, Dies kann mit Brustschmerzen und Sodbrennen einhergehen.

Obwohl es in der Regel mild ist und selten andere schwerwiegende Krankheiten darstellt, sollte darauf geachtet werden, dass es nicht zu einer chronischen Erkrankung wird. Daher zusätzlich zu den medizinischen Empfehlungen, Es ist wichtig, vorbeugende Maßnahmen bei der Ernährung zu ergreifen.

Was sind die Ursachen von Reflux?

Die Hauptursache für gastroösophagealen Reflux ist eine übermäßige Produktion von Magensäuren. Diese Säfte eine Entzündung und Schwächung des Muskels erzeugen, der die untere Speiseröhre umgibt (Ösophagussphinkter), der seinen Durchgang nach oben ermöglicht.

Risikofaktoren

  • Fettleibigkeit oder Übergewicht (erhöhter intraabdominaler Druck)
  • Schwangerschaftszustand
  • Änderung der Speiseröhrenentleerungskapazität
  • Hiatushernie
  • Cardia Unreife
  • Speiseröhrenchirurgie
  • Bindegewebsstörungen wie Sklerodermie
  • Zigaretten- und Alkoholkonsum
  • Essen Sie ärgerliche und scharfe Speisen
  • Kaffee trinken und anregende Getränke
  • Einige Medikamente wie Aspirin

Siehe auch: Die wirksamsten natürlichen Heilmittel zur Behandlung von Reflux

Gastroösophageale Reflux-Symptome

Ein starkes Brennen in der Brust, normalerweise nach dem Essen, ist das häufigste Symptom des gastroösophagealen Reflux. Jedoch, Dieser Zustand geht in der Regel mit anderen Belästigungen einher das kann ein paar Stunden dauern.

  • Schmerzen in der Brust.
  • Schwierigkeiten beim Schlucken von Lebensmitteln.
  • Aufstoßen von sauren Lebensmitteln oder Flüssigkeiten.
  • Gefühl eines Kloßes in meiner Kehle.
  • Chronischer Husten.
  • Schlafstörungen (wenn der Reflux nachtaktiv ist)

Wie gastroösophagealen Reflux mit der Nahrung zu behandeln

Das Ändern von Essgewohnheiten ist eine Maßnahme, die gastroösophagealen Reflux verhindern und behandeln kann. Das müssen wir nicht ignorieren Viele Fälle werden durch die Aufrechterhaltung einer ungesunden Ernährung ausgelöst, die reich an sauren und irritierenden Lebensmitteln ist.. Was sollen wir tun??

1. Verbrauchen Sie Aloe Vera Saft

Die beruhigenden und antazidalen Eigenschaften von Aloe Vera-Saft können dazu beitragen, den gastroösophagealen Reflux auf natürliche Weise zu behandeln. Dieses gesunde Getränk Wirkt der Einwirkung von Säuren im Verdauungssystem entgegen und hilft, den veränderten pH-Wert wiederherzustellen.

Es hat unter anderem entzündungshemmende und regenerierende Wirkungen, die die Reizung der Magenschleimhaut reduzieren, um Komplikationen wie Geschwüre oder Gastritis vorzubeugen. Jedoch, wir sollten es sparsam konsumieren, da es als Abführmittel wirkt.

2. Begrenzen Sie die Aufnahme von irritierenden Lebensmitteln

Die Beibehaltung einer Diät, die reich an ärgerlichen Lebensmitteln ist, ist eine übliche Ursache dieses Problems. Also, wenn das Ziel ist, es zu bekämpfen und zu verhindern, dass es wieder auftaucht, Begrenzen Sie Ihre Aufnahme so weit wie möglich. Die beliebtesten Zünder sind:

  • Fleisch
  • Raffinierte Farinas
  • Süßwaren und Konditorwaren
  • Würzige Gewürze
  • Konserven
  • Frittierte Lebensmittel und Snacks paket
  • Karminative wie Knoblauch und Zwiebeln
  • Zitrusfrüchte und Tomaten
  • Kaffee- und Koffeinprodukte
  • Ganze Milchprodukte
  • Butter und pflanzliche Fette

3. Essen Sie fünfmal am Tag

Die gute Angewohnheit, Portionen für fünf Mahlzeiten pro Tag aufzuteilen, wirkt sich auch positiv auf die Behandlung dieses Symptoms aus.. Auf diese Weise können Sie die Mengen auf jeder Platte reduzieren, um die Verdauung zu erleichtern. und behalten die Kontrolle über die Säureproduktion.

4. Gut kauen

Langsam essen und gut kauen ist entscheidend für die Behandlung von Reflux. Obwohl viele ignorieren, Das Verschlucken von sehr ganzen Nahrungsmitteln behindert die Verdauung und verändert die Sekretion von Magensäure.

5. Iss probiotische Lebensmittel

Probiotische Lebensmittel enthalten "lebende Kulturen" von Bakterien, die helfen, ein Magen-pH-Gleichgewicht aufrechtzuerhalten. Bei einer Veränderung der Säuren, die Rückfluss erzeugen, ist es am besten, die Aufnahme im Rahmen der Behandlung zu erhöhen. Einige verfügbare Optionen sind:

  • Kephir
  • Naturjoghurt
  • Fermentierter Kohl
  • Ananas fermentiert
  • Sauerkraut
  • Lactofermentierte Zwiebeln

Lesen Sie auch: 7 Lebensmittel, die wir vermeiden sollten, wenn wir sauren Reflux haben

6. Trinken Sie fastendes Zitronenwasser

Einnahme von warmem Wasser mit Zitrone Fasten ist eines der traditionellen Mittel zur Behandlung von Reflux. In der Tat, wird immer als Verbündeter für die Verdauung empfohlen. Seine alkalische Wirkung neutralisiert Säuren und erleichtert den Verdauungsprozess..

7. Vermeiden Sie es, vor dem Schlafengehen zu essen

Einer der Ernährungsfehler, die sauren Reflux auslösen, ist der Verzehr von schweren und irritierenden Nahrungsmitteln in den Stunden vor der Pause. Es mag jedoch sogar "harmlos" erscheinen Erleichtert die Rückführung von Säuren in den Mund und löst andere Verdauungsbeschwerden aus.

Da der Körper in liegender Position bleibt, können Säuren leicht durch die Speiseröhre aufsteigen. Es ist daher am besten, etwa drei Stunden vor dem Zubettgehen zu essen und nur leichte Speisen zu sich zu nehmen..

Leiden Sie immer wieder unter diesem Problem? Denken Sie daran, dass Sie nicht nur diesen Rat befolgen, sondern auch Rauchen und Stress vermeiden sollten. Wenn Sie immer noch ein Ärgernis darstellen, konsultieren Sie einen Arzt, um festzustellen, ob es sich um eine zugrunde liegende Ursache handelt..

6 Hausmittel gegen sauren Reflux



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Zeitschrift über gute Gewohnheiten und Gesundheit.
Lerne, wie man gute Gewohnheiten entwickelt und schlechte aufgibt. Erfahren Sie, wie Sie auf Ihre Gesundheit achten und glücklich werden.