Selektiver Mutismus Was ist das und was verursacht es?

  • David Snow
  • 0
  • 4094
  • 14

Nach Diagnose- und Statistikhandbuch für psychische Störungen DSM-5 Selektiver Mutismus ist wie folgt definiert: „Kinder manifestieren ihre Kommunikationsfähigkeiten oft angemessen, wenn auch nur in bestimmten Kontexten.“.

Warum passiert das? Was ist die Ursache, warum ein Kind in bestimmten Situationen stumm wird? Hier sind einige der Gründe, warum dieses Problem auftreten kann..

Selektiver Mutismus bei Kindern

Selektiver Mutismus ist häufiger bei Jungen als bei Mädchen und tritt nur bei kleinen Kindern auf. Es ist jedoch wichtig, besonders darauf zu achten, da dies großes Leid verursachen kann. Ein Mensch, der Angst vor Spinnen hat, kann es nicht vermeiden, zu rennen oder zu schreien, wenn er dieses Insekt sieht..

Daher kann ein Kind, das an selektivem Mutismus leidet, unter bestimmten Umständen nicht umhin, zu schweigen. Der Grund ist das Mutismus hängt größtenteils mit Angst zusammen, Obwohl die Fälle selten sind und die Gründe noch nicht vollständig geklärt sind.

Iván Carabanho Aguado, Assistenzarzt in der pädiatrischen Abteilung des Universitätskrankenhauses in Madrid am 12. Oktober, sagt, selektiver Mutismus sei „eine Vielzahl von Angststörungen, die es gibt kann erblich sein und mit extremer Schüchternheit verglichen werden “.

Mutismus kann nur dann als Störung angesehen werden, wenn dieses Problem länger als einen Monat besteht. Tatsächlich gibt es nach Carabanho manchmal noch Mutismus im Erwachsenenalter, was ernsthafte Probleme verursachen kann..

Mutismus, der bis ins Erwachsenenalter reicht, kann auf allen Ebenen viele Einschränkungen und Hindernisse mit sich bringen. Dies kann sowohl im Zusammenhang mit anderen Personen als auch beim Versuch, auf einen Job zuzugreifen, vorkommen.

Das könnte Sie interessieren: Die 5 häufigsten Anzeichen von Autismus

Faktoren, die für das Problem prädisponieren

„Selektiver Mutismus. Leitfaden zur Früherkennung, Beurteilung und Intervention in der Schule “ Es ist ein Leitfaden, der vom „Modul of Conduct des Navarre Special Education Resource Center (CREENA)“ entwickelt wurde. In diesem Handbuch werden einige Faktoren aufgeführt, die ein Kind für diese Störung prädisponieren können:

  • Persönlichkeitsmerkmale: Wenn ein Kind zu schüchtern oder gehemmt ist, ist es wahrscheinlicher, dass es an selektivem Mutismus leidet..
  • Lernschwierigkeiten: Einige Beispiele sind möglicherweise stotternd, einige verzögert in Sprache, Sprache oder mangelnde soziale Fähigkeiten..
  • Familienumfeld: Wenn es in Ihrem Haushalt ein Vermeidungsmodell gibt und der Stil eines oder beider Elternteile übervorsichtig oder autoritär ist, kann Ihr Kind einen selektiven Mutismus entwickeln..
  • Schulkontext: Ein autoritärer oder herablassender Lehrer, der „schädlichen“ Wettbewerb bevorzugt und sich über das Kind lustig macht, kann den Mutismus des Kindes begünstigen.

Lesen Sie auch unbedingt: Aufmerksamkeitsdefizit bei Kindern: wie man es rechtzeitig erkennt

Es ist auch notwendig, mögliche traumatische Ereignisse zu berücksichtigen, die das Kind dazu veranlassen können, diese Störung zu erleiden. Also, wenn Sie sWenn Ihr Kind an selektivem Mutismus leidet, bringen Sie es zu einem.

Was Wir sollten niemals in einer Situation handeln, in der ein Kind nicht reden möchte, um es zu bestrafen oder zu schelten. Dies wird das Problem nur verschlimmern. Wir sollten versuchen, das Kind mit Liebe zu verstehen und zu behandeln. Auf der anderen Seite sollten wir sie auch ermutigen, mit Kindern, die sie nicht kennt, umzugehen und ihren Freundeskreis zu erweitern..

War dieser Artikel für Sie nützlich? Bleiben Sie also bei uns, denn wir haben weitere Tipps für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden..

4 Tipps für das Gespräch mit einem Teen



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Zeitschrift über gute Gewohnheiten und Gesundheit.
Lerne, wie man gute Gewohnheiten entwickelt und schlechte aufgibt. Erfahren Sie, wie Sie auf Ihre Gesundheit achten und glücklich werden.