Pflanzen und Lebensmittel, die die Blutgerinnung verhindern

  • Joseph Barber
  • 0
  • 4482
  • 1454

Blutgerinnung ist die Prozess, in dem das Blut seine Liquidität verliert und Gerinnsel bildet. Dies verhindert das Auftreten eines Blutverlustes (Blutung) im Falle einer Verletzung. Es ist ein entscheidender Teil der Blutstillung: das Stoppen des Blutverlusts durch beschädigte Blutgefäße.

Bei der Blutstillung wird eine Wand eines beschädigten Blutgefäßes mit einem Plättchen und einem Fibrin enthaltenden Gerinnsel bedeckt, um die Blutung zu stoppen. Auf diese Weise kann der Schaden behoben werden. Auf der anderen Seite, wenn die Blutgerinnung durch bestimmte Faktoren beeinflusst wird, Folgende Störungen können auftreten:

  • Angina.
  • Herzinfarkte.
  • Arterienembolie.
  • Schlaganfälle.
  • Lungenembolie.
  • Nierenvenenthrombose.
  • Tiefe Venenthrombose.

Thromben sind ein Hindernis aus geronnenem Blut. und Zellen, die den Blutfluss durch diesen Punkt behindern. Thromben erzeugen Entzündungen mit Schmerzen und Schwellungen des betroffenen Gewebes. Dieses Phänomen nennt man Thrombose..

Wenn Sie eine dieser Bedingungen haben, Ihr Arzt kann Ihnen bestimmte Medikamente verschreiben um das Risiko der Blutgerinnung zu verringern. Viele Ärzte verschreiben auch ein Aspirin pro Tag. Neben diesen Medikamenten gibt es auch Pflanzen und Lebensmittel, die die Blutgerinnung verhindern können..

Zur Verringerung des Risikos von inneren Thrombosen oder Blutgerinnseln., Es wird empfohlen, eine Diät mit niedrigem Gehalt an gesättigten Fettsäuren zu befolgen., reich an Ballaststoffen sowie Obst und Gemüse. In diesem Sinne gibt es mehrere Lebensmittel, die gerinnungshemmende Eigenschaften haben..

Pflanzen und Lebensmittel, die die Blutgerinnung verhindern

Salicylate

Wenn dies gerechtfertigt ist, verschreiben Ärzte ein Aspirin pro Tag, um das Risiko einer Blutgerinnung zu verringern und Komplikationen für die Gesundheit des Patienten zu vermeiden. Nach Angaben der National Institutes of Health, Aspirinkomponenten, die für die Verringerung des Risikos der Blutgerinnung verantwortlich sind, werden als Salicylate bezeichnet..

Salicylate können auch in einer Vielzahl von Obst und Gemüse gefunden werden.

Salicylatreiche Lebensmittel:

  • Ananas.
  • Schatz.
  • Trauben.
    • Derivate: Wein, Essig, Apfelwein.
  • Erdbeeren.
  • Brombeeren.
  • Pflaumen.
  • Orangen.
  • Oliven.
  • Rettich.
  • Tomate
  • Chicorée.
  • Blaubeere.
  • Rosinen.
  • Mandarinen.
  • Himbeeren.
  • Aprikosen.
  • Schwarze Johannisbeere.
  • Pflaumen.
  • Würzige Paprikaschoten.

Die salicylatreichen Kräuter und Gewürze sind: Curry Cayennepfeffer Paprika Thymian, Safran, Ingwer, Lakritz und Minze.

Omega-3-Fettsäuren

Nach Angaben der Harvard School of Public Health, Omega-3-Fettsäuren sind essentielle Nährstoffe das hilft, die normale Blutgerinnung zu regulieren. Die meisten Menschen glauben, dass sie eine fischreiche Diät einhalten müssen, um Omega-3-Fettsäuren zu erhalten..

Obwohl Fisch eine Quelle für Omega-3-Fettsäuren ist, kann man ihn auch in vielen Gemüsen finden, darunter Rosenkohl, Kohlgemüse, Spinat und Salat. Omega-3-pflanzliche Quellen sind Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Rapsöl, Maisöl und Sojabohnen..

Vitamin E

Eine im Jahr 2011 in der Fachzeitschrift Thrombosis Research veröffentlichte Studie untersuchte die Auswirkungen von Vitamin E auf die Blutgerinnselbildung. Was die Forscher fanden, ist das Dieses Vitamin kann Thrombozyten hemmen, Die für die Gerinnung verantwortlichen Zellen fungieren daher als natürliches Antikoagulans. Nach Angaben des Amtes für Nahrungsergänzungsmittel ist Vitamin E in einer Vielzahl von Ölen sowie in Spinat, Brokkoli, Kiwis, Mangos und Tomaten enthalten..

Alkohol

Alkohol ist ein starkes Antikoagulans.. Sein Mechanismus bewirkt eine Verringerung der Thrombozytenaggregation. reduzierte Fibrinogenspiegel, bei denen es sich um ein Blutgerinnsel handelt; und erhöhte Fibrinolyse, der Prozess, durch den sich Blutgerinnsel auflösen.

Lebensmittel zu vermeiden

Vitamin K-reiche Lebensmittel regen Gerinnsel an. Menschen, die anfällig für Thrombosen sind, sollten daher vermeiden, sie zu konsumieren. Zu den vitamin K-reichen Lebensmitteln gehört grünes Blattgemüse. Auch Kohl, Spinat, Brokkoli, Salat und Spargel; Genau wie einige Früchte wie Pfirsiche und Bananen.

Allgemeine Überlegungen

Die große Frage ist: Wie können wir vermeiden, Patient oder noch schlimmer eine Statistik zu werden??

Der pharmazeutische Ansatz besteht darin, eine geringe Dosis Aspirin täglich zu sich zu nehmen, um das Blut zu verdünnen. Die Natur hat uns jedoch sehr geholfen, das Blut richtig zu verdünnen und die unzureichende Blutgerinnung zu bekämpfen..

Eine der am häufigsten verwendeten natürlichen Optionen ist Kabeljauöl. Andere Alternativen finden sich in bestimmten Pflanzen, wie der Allium-Kräuterfamilie. (Knoblauch und Zwiebel) weil sie Schwefel enthalten und bei der Behandlung von Blutdruckproblemen wirksam sind.

Knoblauch ist entzündungshemmend, senkt den Cholesterinspiegel, entspannt die Blutgefäße und reduziert die Thrombozytenagglutination..

Kurkuma oder Kurkuma bekämpft Entzündungen und die Bildung gefährlicher Plaques. Ingwer fördert wiederum die Durchblutung, senkt den Bluthochdruck und hemmt die Gerinnselbildung..

Obwohl Obst und Gemüse Teil einer ausgewogenen Ernährung sind, Überessen kann zu Komplikationen führen. Wenn Sie es mit Antikoagulanzien zu tun haben, sollten Sie die oben genannten Lebensmittel meiden. Vergessen Sie nicht, Ihrem Arzt mitzuteilen, welche Medikamente Sie einnehmen und wie Sie sich normalerweise ernähren..

Die 7 besten Lebensmittel zur Erhöhung der Blutplättchen



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Zeitschrift über gute Gewohnheiten und Gesundheit.
Lerne, wie man gute Gewohnheiten entwickelt und schlechte aufgibt. Erfahren Sie, wie Sie auf Ihre Gesundheit achten und glücklich werden.