Ist es möglich, Asthma zu kontrollieren und seine Symptome zu lindern?

  • Richard Robertson
  • 0
  • 4943
  • 652

Der Versuch, einige Krankheiten zu verstehen, ist eine Aufgabe, die uns erschöpfen kann, und noch mehr, wenn wir zu dieser philosophischen Besonderheit das "unheilbare" Merkmal hinzufügen. Dies ist bei Asthma der Fall..

Sie sind wahrscheinlich bereits mit einigen Anekdoten oder Erfahrungen über Asthma vertraut und wissen, was es darstellt. Entscheidend ist jedoch, ob Sie wissen, wie Sie es kontrollieren und Ihre Symptome lindern (oder sie sogar erkennen, wenn sie sich manifestieren)..

Wenn wir Ihre Aufmerksamkeit bisher auf sich ziehen, ist es Zeit, dass Sie alle Informationen über MCS herausfinden, die wir für Sie haben..

Was ist Asthma??

Asthma ist eine chronische Krankheit, die nicht geheilt werden kann.. Chronische Krankheiten sind Pathologien, die lange anhalten und sowohl betroffene als auch unmittelbare Familienmitglieder dazu veranlassen, sich an diese Art von Krankheit anzupassen, sie zu assimilieren und sie ständig zu behandeln..

Dies, wie gesagt, leider kann nur in einem Ausmaß behandelt werden, das es neutralisiert und Anfälle stabilisiert das im Falle eines Angriffs auftreten.

Es ist derzeit die am häufigsten vorkommende chronische Erkrankung im Kindesalter, die durch Entzündungen der Bronchien gekennzeichnet ist, deren Verstopfung verursacht und die sehr empfindlich auf eine Vielzahl von Umweltreizen reagiert..

Die Hauptsymptome sind: Keuchen, anhaltender Husten, Steifheit der Brust und Atembeschwerden, besonders früh morgens oder abends.

Die Ursachen für das vermehrte Auftreten von Asthma sind vielfältig. und reichen von einer erhöhten Exposition gegenüber Pollen durch Hausstaubmilben bis zum (zunehmenden) Vorhandensein von Rauch, Tabak in der Atemluft und einer gemeinsamen Umgebung..

Erfahren Sie, wie Sie Asthma kontrollieren und Ihre Symptome lindern können.

Obwohl es dramatisch erscheint, ist Asthma durchaus behandelbar. Ermitteln Sie, warum

Manchmal ist sich ein Asthmatiker seines Zustands nicht bewusst, weil Manifestationen dieser Krankheit treten in ein Alter, das zwischen 17 und 28 Jahren erreicht.

Asthma ist eine Erkrankung, die, wenn sie einmal vorliegt, immer passiv, still, aber definitiv vorliegt..

Themen wie die Wechselwirkung mit dichten und giftigen Dämpfen, wie sie durch den täglichen Stadtverkehr oder durch den Kontakt mit Tabak als aktiver oder passiver Raucher entstehen, lösen eine sehr gefährliche Bombe aus..

Das musst du verstehen, Obwohl Krankheiten wie Influenza, Bronchitis, Lungenentzündung oder längerer Husten Ähnlichkeiten mit Asthma aufweisen, weisen sie nicht die gleiche Ätiologie auf.. Und natürlich ist die folgende Behandlung völlig anders. Unsere Empfehlung? Befolgen Sie immer den Rat eines Facharztes.

Behandlung nach Diagnose

Wenn Sie mit der Asthmabehandlung beginnen, müssen Sie Ihren Arzt in einer Häufigkeit aufsuchen, die zwischen 2 und 6 Wochen variieren kann.. Sobald das Asthma unter Kontrolle ist, können die Arztbesuche einmal im Monat und zweimal im Jahr fortgesetzt werden..

Während dieser Tests kann Ihr Arzt fragen, ob Sie seit Ihrem letzten Besuch einen Asthmaanfall hatten oder ob sich Symptome oder maximale Flussraten geändert haben. Sie können auch nach allen täglichen Aktivitäten fragen, die Sie ausführen. Mithilfe dieser Informationen kann Ihr Arzt den Grad der Kontrolle beurteilen, den Sie für Asthma benötigen. Denken Sie daran, alles ist personalisiert..

Konventionelle Behandlung von Asthma bronchiale kann sein:

  • Symptomatisch: Ihr Ziel ist es, den Anfall durch schnell wirkende Medikamente wie Adrenalin, Kortikosteroide, Sauerstofftherapie usw. zu stoppen..
  • Präventiv: Zeigt die regelmäßige Anwendung von Bronchodilatatoren, Antihistaminika, Kortikosteroiden, Atemtherapie, spezifischer Immuntherapie ua an..

Siehe auch: Asthma auf natürliche Weise bekämpfen, indem Sie diese 7 Lebensmittel essen

Empfehlungen für Asthmatiker und Allergiker

Ganz einfach, bewusst und effektiv haben wir eine Reihe von Tipps und kleinen Details entwickelt, die im Laufe der Zeit einen großen Unterschied für Ihren Lebensstil und die Verbesserung von Asthma-Episoden und -Frequenzen bewirken. Sie sind sehr hilfreich bei der Kontrolle von Asthma und bei der Linderung Ihrer Symptome..

  • Halten Sie das Haus gut belüftet, vermeiden Sie Feuchtigkeit und kontrollieren Sie es mit Luftentfeuchtern und Klimaanlagen..
  • Staub mit einem feuchten Tuch abwischen und oft die Innenräume aspirieren.
  • Wenn Sie Haustiere haben, waschen und bürsten Sie sie häufig..
  • Verwenden Sie geeignete Klimaanlagen mit Filtern, die sowohl im Winter als auch im Sommer alle 2 Monate gewechselt werden sollten..
  • Halten Sie Türen und Fenster bei starker Bestäubung geschlossen und verwenden Sie Filter, um Pollen in der Umwelt zu reduzieren..
  • Verwenden Sie Luftreiniger, um die Luft von Allergenen zu reinigen, und versuchen Sie, den Filter alle 3 Monate zu wechseln..
  • Rauchen im Haus vermeiden.
  • Vermeiden Sie die Verwendung von Reizstoffen wie Lufterfrischern oder starken Geruchsreinigern sowie anderen Produkten auf Aerosolbasis..



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Zeitschrift über gute Gewohnheiten und Gesundheit.
Lerne, wie man gute Gewohnheiten entwickelt und schlechte aufgibt. Erfahren Sie, wie Sie auf Ihre Gesundheit achten und glücklich werden.