Wissen Sie, was Sie vermeiden sollten, wenn Sie eine überaktive Blase haben

  • Henry Lester
  • 0
  • 5008
  • 577

Eine überaktive Blase stößt den Urin jederzeit unkontrolliert aus. Es kann ein sehr ärgerliches Problem sein, aber die gute Nachricht ist, dass es eine Lösung gibt, wenn es rechtzeitig behandelt wird..

In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, welche Lebensmittel besser nicht verzehrt werden sollten, wenn Sie an dieser Störung leiden..

Was wir über überaktive Blase wissen sollten

Zuallererst wäre es gut, etwas über dieses Problem zu lernen, das als „überaktive Blase“ bekannt ist. Man kann sagen, dass eine Person, die darunter leidet, mindestens zwei dieser Symptome hat:

  • Mehr als 8 mal am Tag und 2 mal in der Nacht urinieren (ohne zu viel Flüssigkeit einzunehmen).
  • Plötzlicher und starker Drang, auf die Toilette zu gehen.
  • Flüssigkeitsverlust nach dem Wasserlassen.

Ein Verlust der Blasenkontrolle kann auf unbekannte Ursachen zurückzuführen sein., obwohl wir wissen, dass die Hauptauslöser sind:

  • Nervosität
  • Stress
  • Übermäßiger Kaffeekonsum
  • Hohe Wasseraufnahme

20% der Fälle entsprechen einem neurologischen Problem, wie Parkinson-Krankheit, Gehirn oder Mark Tumoren.

Menschen mit einer überaktiven Blase sind nicht in der Lage, bestimmte Aktivitäten auszuführen, und viele schämen sich für ihren Gesundheitszustand..

A Drang zur Toilette zu gehen und Urinverlust "auf dem Weg" soziale Isolation und Probleme bei der Arbeit verursachen, weil die Betroffenen mehr darüber als über alles andere besorgt sind.

Welche Lebensmittel bei überaktiver Blase zu vermeiden sind

Behandlungen für diesen Zustand sind vielfältig.

  • Einige werden vom Arzt verschrieben (z. B. eine Botulinumtoxin-Injektion).
  • Andere haben etwas mit unseren täglichen Gewohnheiten zu tun: von Übungen zur Stärkung des Beckens bis zum reduzierten Konsum bestimmter Getränke oder Aufgüsse..

Wenn Sie an einer überaktiven Blase leiden, empfehlen wir, die folgenden Lebensmittel nicht zu essen:

Würzige Speisen

Indische Gewürze, mexikanische oder asiatische Gerichte können köstlich sein, aber sie können auch unsere Harngesundheit schädigen..

Wenn Sie ein brennendes Gefühl in Ihrem Mund essen, wie sie in der Blasenschleimhaut nicht das gleiche tun?

Würzige Speisen und Gewürze verschlimmern die Symptome, Wir empfehlen daher, diese nicht zu konsumieren oder die Mengen bei der Zubereitung Ihrer Mahlzeiten zu minimieren..

Zuckerhaltige Lebensmittel

Süßigkeiten und Lebensmittel mit hohem Zuckergehalt sind gesundheitsschädlich.. Gleiches gilt für Desserts, die künstliche Süßstoffe enthalten..

Sie alle steigern den Harndrang, reizen die Blase und geben dem Körper leere Kalorien..

Vermeiden Sie Süßigkeiten, Kekse, Kuchen, Torten und andere zuckerhaltige Lebensmittel. Erhöhen Sie stattdessen Ihre Aufnahme von gesunden und nahrhaften Früchten und Ölsaaten.

Wir empfehlen auch: Fußrisse mit 7 Hausmitteln lindern

Kaffee

Koffein hat mehrere negative Auswirkungen auf den Körper, die hervorgehoben werden sollten. Zum Beispiel verursacht Gehirn, Herz und Harn Hyperaktivität.

Also, zu viel kaffee zu trinken erfordert intensivere blasenarbeit, und verschlechtert das Bild.

Diese Infusion kann nicht nur die Menge des täglich ausgeschiedenen Urins erhöhen, sondern auch Erfrischungsgetränke (insbesondere Cola), einige Teesorten und Kakao..

Zitrus- oder Heidelbeersäfte

Richtig, Heidelbeeren eignen sich hervorragend für die Gesundheit von Herz und Blut (empfohlen für Menschen mit Bluthochdruck oder Diabetes) sowie zur Bekämpfung von Harnwegsinfektionen..

Jedoch, Eine der Nebenwirkungen ist, dass sie die Symptome einer überaktiven Blase verschlimmern können. Die Säure dieser kleinen Früchte kann dazu führen, dass wir öfter auf die Toilette gehen..

Darüber hinaus, Es wird auch nicht empfohlen, saure oder Zitronensäfte zu trinken. (Orange, Grapefruit usw.), obwohl sie durch ihren Vitamin C-Gehalt das Immunsystem stärken können..

Wenn Sie ein Problem mit Harninkontinenz haben, reizen die Bestandteile dieser Früchte die Blase weiter..

Wir empfehlen auch zu lesen: Was sagt unser Körper, wenn der Magen schmerzt??

Alkohol

Es gibt viele Nebenwirkungen von Alkohol (insbesondere bei übermäßigem Verzehr). Da es ein starkes Diuretikum ist, kann es die Blase reizen..

Wenn wir zum Beispiel ein Bier trinken, trinken wir mehr Flüssigkeit, beschleunigen aber auch die Arbeit der Nieren und zwingen die Blase, schneller zu entleeren..

Im Gegenteil, ein Glas Wein pro Tag wird Menschen mit überaktiver Blase empfohlen, da es nicht die gleichen Wirkungen wie Bier hat und kardiovaskuläre Vorteile für die Gesundheit hat..

Tomate

Diese Frucht ist sehr sauer und verschlechtert als solche die Gesundheit der Blase und des Harnsystems.. Auch weil es viel Wasser hat, verhält es sich wie ein starkes Diuretikum..

Wenn Sie gekochte Tomaten essen, wird das Bild schlechter, und noch schlimmer, wenn Sie es in einer Soße essen, da viele Leute Zucker zugeben, um den sauren Geschmack zu "maskieren" (und wir haben bereits gesagt, dass zuckerhaltige Lebensmittel für Menschen mit Inkontinenz nicht geeignet sind).

Eine gute Technik für Saucen, die weniger sauer sind, ist das Hinzufügen von geriebenen rohen Karotten. Wir können auch etwas Sahne, Milch oder sogar Backpulver hinzufügen.

Sie alle neutralisieren den Säuregehalt..

Hauptbild mit freundlicher Genehmigung von © wikiHow.com

Die Vorteile von Walnüssen für unseren Magen



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Zeitschrift über gute Gewohnheiten und Gesundheit.
Lerne, wie man gute Gewohnheiten entwickelt und schlechte aufgibt. Erfahren Sie, wie Sie auf Ihre Gesundheit achten und glücklich werden.