Granatapfelsaft zur Behandlung von Harnsäure

  • Christopher Wilcox
  • 0
  • 4799
  • 607

Granatapfelsaft ist ein fast „wundersames“ Mittel, um den Harnsäurespiegel zu senken. Sein hoher Gehalt an Polyphenolen und Antioxidantien macht es zu einem idealen Nahrungsergänzungsmittel..

Eine Sache, die wir nicht vergessen dürfen, ist, dass Harnsäure behandelt werden kann, wir müssen jedoch unsere Ernährung verbessern. In diesem Artikel wird daher empfohlen, einige kleine Änderungen vorzunehmen, wenn Sie Granatapfelsaft als essentielles Morgenarzneimittel verwenden..

Bist du aufgeregt es zu versuchen? Also los mit den Tipps.

Granatapfelsaft, Heilmittel gegen Harnsäure und Gicht

Obwohl es sich um eine bekannte Frucht handelt, gehört sie nicht zu den am häufigsten konsumierten. Dies liegt daran, dass es schwierig ist, Ihre Samen zum Zeitpunkt der Einnahme zu entfernen..

Der Aufwand lohnt sich jedoch! Studien wie in der Zeitschrift veröffentlicht Medizinisches Zentrum von der University of Maryland (USA) geben an, dass diese Frucht Es kann sehr gut Harnsäure reduzieren und Gicht behandeln. Darüber hinaus trägt es zur Verbesserung der Lebensqualität von Patienten mit rheumatoider Arthritis bei..

Wissen Sie: 8 Nahrungsmittel, die Gicht verursachen können

So kann Granatapfel helfen:

Der Reichtum seiner Säuren

Granatapfel ist reich an Apfelsäure und Zitronensäure. Also dank diesen Komponenten, es ist uns gelungen, harnsäure durch urin abzubauen.

  • Denken Sie daran, dass Hyperurikämie, wenn sie nicht richtig behandelt wird, nicht nur die typische Entzündung der großen Zehen hervorrufen kann, sondern auch zu Nierenproblemen führen kann..
  • Dank der im Granatapfel enthaltenen Säuren und ihrer Antioxidantien reguliert die Frucht die Anreicherung von Purinen, die unser Körper nicht metabolisieren und reinigen kann..

Die antioxidative Kraft des Granatapfels

Laut einem Artikel der Zeitschrift Agrar- und Lebensmittelchemie Der hohe Gehalt an Antioxidantien des Granatapfels hilft, den Harnsäurespiegel im Blut zu senken.

  • Die Wirkung des Saftes wirkt auf der Ebene der Leber, wo die Clearance von überschüssiger Harnsäure stattfindet.

Dank der Polyphenole dieser Frucht erleichtern wir es der Leber, den Säurespiegel zu senken und ihn dann im Urin zu eliminieren..

  • Granatapfel enthält so viele Antioxidantien wie grüner Tee, ein Glas Wein oder Heidelbeeren.
  • Nach der oben zitierten und an der University of Medicine of California durchgeführten Studie, Eine Tasse Granatapfelsaft enthält 20% mehr Antioxidantien als eine Tasse Tee oder ein Glas Wein.
  • Eine andere Tatsache ist übrigens, dass Granatapfel-Antioxidantien dazu beitragen, Plaque und Cholesterin zu schwächen, die sich in den Arterien angesammelt haben..

Lesen und entdecken Sie: Die 5 besten Lebensmittel zur Reduzierung von Harnsäure

Granatapfel behandelt Knochenverlust

Wenn wir Harnsäure haben, ist es auch üblich, an rheumatoider Arthritis zu leiden. Die Symptome sind fast gleich: Entzündungen und Gelenkschmerzen, die auch zu Fieber und starken Schmerzen führen können..

  • Dank der Antioxidantien des Granatapfelsafts profitieren wir von seinen entzündungshemmenden Eigenschaften. Die Wirkung auf Knochen und Gelenke ist sehr positiv..
  • Die tägliche Einnahme eines natürlichen Granatapfelsafts kann uns auch dabei helfen, Osteoporose vorzubeugen.. Bei Patienten, die bereits an rheumatoider Arthritis leiden, kommt es hingegen zu einer Verringerung und Linderung der Gelenkempfindlichkeit..

Wie man Granatapfelsaftglas trinkt, um Harnsäure zu reduzieren

Um die therapeutischen Eigenschaften von Granatapfelsaft zu nutzen, muss man täglich ein Glas trinken.

Es ist wichtig, dass es natürlich ist. Also genießt die Fruchtsaison.

  • Beginnen Sie den Tag mit einem Glas Granatapfelsaft zum Frühstück..
  • Eine weitere sehr nützliche Option ist, 20 Minuten nach dem Mittagessen ein halbes Glas (100 ml) und nach dem Abendessen ein weiteres halbes Glas Granatapfelsaft einzunehmen. Auf diese Weise helfen Sie der Leber, die Purine zu reinigen..
  • Fügen Sie auch Ihre Samen in Ihre Salate ein. Der Aufwand, die Früchte zu gintern, lohnt sich.

Was tun, wenn es keine Saison für diese Frucht gibt?

Die Saison beginnt im Oktober bis Ende Dezember. Da die Vorteile immer vom Verzehr natürlicher Früchte abhängen, fragen Sie sich möglicherweise, was Sie tun sollen, wenn es keine Granatapfelzeit ist..

Schreiben Sie auf, welche Arzneimittel auch zur Reduzierung der Harnsäure beitragen können:

  • Ein Glas Wasser mit einem Löffel Apfelessig nach dem Essen.
  • Fasten Sie ein Glas Wasser mit einem Zitronensaft.
  • Verbrauchen Sie 8 Kirschen pro Tag.
  • Iss zwischen 8 und 10 Erdbeeren pro Tag.
  • Fügen Sie in Ihr Abendessen Artischocke mit Zitronensaft.
  • Nehmen Sie Kurkuma in Ihre Ernährung auf.
  • Am Nachmittag wird eine Tasse grüner Tee sehr gut fallen.
  • Sellerie und seine Samen sind sehr stark für die Reduktion von Harnsäure..
  • Der tägliche Verzehr einer Banane hilft auch bei der Reduzierung der Harnsäure..

Und vergessen Sie nicht, wie wichtig es ist, einen Arzt zu konsultieren, der die für Sie geeignete Behandlung festlegt..

Waren die Informationen hilfreich für Sie? Lesen Sie daher die nächsten Artikel mit weiteren Tipps für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden..

Wie man eine entzündungshemmende Diät zur Behandlung von Harnsäure zu sich nimmt



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Zeitschrift über gute Gewohnheiten und Gesundheit.
Lerne, wie man gute Gewohnheiten entwickelt und schlechte aufgibt. Erfahren Sie, wie Sie auf Ihre Gesundheit achten und glücklich werden.