Separation Anxiety Disorder Erfahren Sie mehr

  • Christopher Wilcox
  • 0
  • 2385
  • 417

Trennungsangstststörung ist in der kindlichen Entwicklung sehr verbreitet..

Kurz gesagt, tritt es normalerweise bei Säuglingen im Alter zwischen 8 und 12 Monaten auf und kann nach 24 Monaten verschwinden..

Darüber hinaus haben einige Kinder Symptome von Trennungsangst in der Grundschule und im Jugendalter..

  • Diese Störung kann auf allgemeine Stimmungs- und psychische Gesundheitsprobleme hinweisen..
  • Darüber hinaus wird bei etwa einem Drittel der Kinder mit dieser saisonalen affektiven Störung im Erwachsenenalter eine psychische Erkrankung diagnostiziert..
  • Ungefähr die Hälfte der psychischen Hinweise wird bei Verdacht auf diese Störung festgestellt..

Auf welche Symptome sollten wir achten??

Symptome einer Trennungsangststörung treten auf, wenn ein Kind von den Eltern oder Betreuungspersonen getrennt wird und sogar aus Angst, getrennt zu werden.

Achten Sie bei den Symptomen auf Folgendes:

  • Klammere dich zu fest an die Eltern.
  • Weinen Sie heftig und übermäßig.
  • Sich weigern, Dinge zu tun, die bedeuten, wegzuziehen.
  • Körperkrankheiten wie Kopfschmerzen oder Erbrechen.
  • Gewalttätiges Verhalten und ständige Wutanfälle.
  • Weigere dich, zur Schule zu gehen.
  • Niedrige schulische Leistung.
  • Gehen Sie nicht auf gesunde Weise mit anderen Kindern um.
  • Sie weigern sich, alleine zu schlafen.
  • Ständige Albträume.

Wir empfehlen zu lesen: Affektive Mängel wirken sich auf die Entwicklung der Kinder aus

Risikofaktoren, die zu Trennungsangst führen können

Diese Störung kann sich bei Kindern entwickeln, wenn sie die folgenden Merkmale aufweisen:

  • Familiengeschichte von Depressionen oder Angstzuständen.
  • Schüchterne Persönlichkeit.
  • Niedriger sozioökonomischer Status.
  • Überfürsorgliche Eltern.
  • Mangel an angemessener Interaktion mit den Eltern.
  • Beziehungsprobleme mit Kindern in Ihrem Alter.

Darüber hinaus kann eine Trennungsangststörung nach stressigen Ereignissen in Ihrem Leben auftreten, zum Beispiel:

  • Umzug in ein neues Zuhause.
  • Austauschschulen.
  • Scheidung von deinen Eltern.
  • Tod eines Familienmitglieds oder eines engen Freundes.

Diagnose einer Trennungsangststörung?

Wenn Sie glauben, dass Ihr Kind drei oder mehr dieser Symptome hat, leiden Sie möglicherweise an dieser Störung..

Zusammenfassend gibt es zwei Methoden, die die Situation positiv beeinflussen können..

Die Therapie kann als die wirksamste Behandlung angesehen werden.. Insbesondere die kognitive Verhaltenstherapie lehrt Kinder Techniken zur Bewältigung von Angstzuständen wie tiefes Atmen und Entspannung..

Auf der anderen Seite, Die Eltern-Kind-Interaktionstherapie ist ein weiterer Weg, um Trennungsangststörungen zu behandeln. Was die Eltern betrifft, kann es in die folgenden drei Hauptbehandlungsstufen unterteilt werden:

1. Direkte Interaktion mit Kindern

Dieser Schritt konzentriert sich auf die Verbesserung der Qualität der Eltern-Kind-Beziehung.. Es geht darum, die kleine Wärme, Aufmerksamkeit und Komplimente zu geben. Auf diese Weise können Sie dazu beitragen, das Sicherheitsgefühl Ihres Kindes zu stärken..

2. Direkte Interaktion mit den Eltern

Zusammenfassend erklärt dieser Schritt den Eltern, warum ihr Kind ängstlich ist.

Der Therapeut des Kindes sollte eine Werteskala entwickeln, die Situationen aufzeigt, die Angstgefühle hervorrufen, und Belohnungen für positive Reaktionen festlegt..

3. Eltern-gesteuerte Interaktion

Die Funktion dieses Schritts ist lehren Sie die Eltern, klar mit ihren Kindern zu kommunizieren. Tatsächlich hilft es grundsätzlich, zu lernen, das Fehlverhalten von Kindern zu kontrollieren..

Ein weiterer Schlüssel ist das schulische Umfeld. Ihr Kind braucht einen sicheren Ort, an den es gehen kann, wenn es Angst hat..

Es sollte auch eine Möglichkeit für Ihr Kind geben, mit Ihnen während der Schulstunden oder zu anderen Zeiten außerhalb von zu Hause zu kommunizieren..

Dennoch sollte der Lehrer Ihres Kindes die Interaktion zwischen Klassenkameraden fördern.

Es gibt noch keine spezifische Medizin für Separation Anxiety Disorder..

Obwohl für ältere Kinder mit diesem Problem möglicherweise Antidepressiva verschrieben werden, sollte dies jederzeit von Fachleuten überwacht werden, da sie Nebenwirkungen verursachen können..

Separation Angststörung hat Auswirkungen auf die häusliche Umgebung?

Natürlich ist auch die emotionale und soziale Entwicklung von dieser Störung betroffen. Kurz gesagt, es kann dazu führen, dass Ihr Kind keine entscheidenden Erfahrungen mehr für die normale Entwicklung hat..

Die Störung kann das Familienleben auf verschiedene Arten beeinflussen:

  • Kann familiäre Aktivitäten beeinflussen, die durch negatives Verhalten eingeschränkt sind..
  • Eltern, die wenig oder gar keine Zeit für sich selbst und ihre Beziehung haben, können für ihr Kind Frustrationen verursachen..
  • Die Geschwister eines Kindes mit dieser Störung sind möglicherweise eifersüchtig auf die Aufmerksamkeit, die sie erhält.

Denken Sie auch daran, dass es wichtig ist, immer Hand in Hand mit Experten zu arbeiten, um das Problem richtig zu lösen..

Die Störung der Trennungsangst ist ein Problem, das viel besondere Sorgfalt erfordert..

Siehe auch: Haben Sie Stress oder Angststörungen??

Es wird daher unter keinen Umständen empfohlen, die Behandlung auf eigene Faust vorzunehmen. Befolgen Sie am besten den Rat von Experten und verwenden Sie diese Informationen nur als Richtlinie.

Schließlich kann nur ein Fachmann diagnostizieren, ob Ihr Kind an dieser oder einer anderen Störung leidet.

Stoppt die Angst



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Zeitschrift über gute Gewohnheiten und Gesundheit.
Lerne, wie man gute Gewohnheiten entwickelt und schlechte aufgibt. Erfahren Sie, wie Sie auf Ihre Gesundheit achten und glücklich werden.