Was wissen wir über Bluthochdruck?

  • Thomas Davis
  • 0
  • 2177
  • 252

Hoher Blutdruck ist eine der wichtigsten chronischen Krankheiten, weil es eine große Anzahl von Menschen betrifft und, obwohl im Allgemeinen asymptomatisch, sehr ernste Komplikationen mit sich bringen kann.

Hypertonie wird in Betracht gezogen, wenn die Der systolische Blutdruck liegt über 140 mmHg und der diastolische Blutdruck über 90 mmHg, obwohl bei bestimmten Patienten, wie Diabetikern oder Menschen mit Herzproblemen, sollte als niedrigere Zahlen betrachtet werden.

In einige Gelegenheiten, die Bluthochdruck ist zweitrangig die andere Krankheit aber In den meisten Fällen handelt es sich um eine essentielle Hypertonie, dh eine unbekannte Ursache. Daher werden wir uns heute auf diese letzte Art von Bluthochdruck konzentrieren.

Wie gesagt, ist sie in der Regel asymptomatisch, aber Es gibt einige Symptome, die uns über das Vorhandensein der Krankheit beunruhigen können: Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerzen, Übelkeit ...

Prädisponierende Faktoren für Bluthochdruck

Die Ursachen der essentiellen Hypertonie sind unbekannt, aber es ist bekannt, dass Es gibt Risikofaktoren, die ihr Auftreten beeinflussen.

  • Genetische Faktoren: Eine Person mit hypertensiven Eltern ist doppelt so häufig an dieser Krankheit erkrankt.
  • Geschlecht: Männer sind wahrscheinlicher als Frauen im gebärfähigen Alter, da Frauen Östrogen absondern, was einen schützenden Effekt auf Herz-Kreislauf-Probleme hat. Wenn eine Frau die Wechseljahre erreicht, sind die Chancen gleich.
  • Alter: Mit zunehmendem Alter verhärtet sich die Venenwand, der Blutdruck steigt und das Risiko für Bluthochdruck steigt..
  • Fettleibigkeit: Übergewichtige Menschen leiden mit zwei- bis dreimal höherer Wahrscheinlichkeit an Bluthochdruck.

Lesen Sie auch: Es ist möglich, Fettleibigkeit bei Kindern vorzubeugen. Erfahren Sie wie!

Prävention

Obwohl Bluthochdruck nicht heilbar ist und nach der Entdeckung eine pharmakologische Behandlung erforderlich ist, gibt es eine Reihe von Gewohnheiten, die helfen, es zu verhindern, besonders ab dem Alter von 40 Jahren, Dann steigen die Chancen schneller.

Wird empfohlen moderat und konstant trainieren, immer an die Möglichkeiten des Einzelnen anpassen.

Neben Reduzieren Sie den Blutdruck, Bewegung hilft uns, den Cholesterinspiegel zu kontrollieren und Übergewicht zu bekämpfen, Das sind andere kardiovaskuläre Risikofaktoren.

Es ist sehr wichtig, um das richtige Gewicht zu halten und dafür müssen Sie eine gesunde Ernährung üben, dh, eine Diät, die reich an Obst, Gemüse und Ölsaaten ist.

Entdecken Sie: 5 natürliche Heilmittel gegen Bluthochdruck

Die Aufnahme von Salz und gesättigten Fettsäuren sollte reduziert werden. Es wird empfohlen, statt rotem Fleisch mehr Geflügel und Fisch zu essen..

Die Ernährung ist einer der wichtigsten Punkte. bei der Verringerung des Risikos von hohem Blutdruck.

Wir sollten Kontrollieren Sie den Alkoholkonsum und nicht mehr als ein Glas Wein pro Tag, denn in dieser Menge ist der Wein von Vorteil.

Bei Patienten mit hohem Risiko wird empfohlen Aufhören zu rauchen und mäßigen Konsum von aufregenden Getränken wie Kaffee und bestimmten Teesorten.

Mit diesen Maßnahmen kontrollieren wir unseren Blutdruck und andere kardiovaskuläre Risikofaktoren wie Diabetes, Dyslipidämie und Fettleibigkeit..

Wie man Knoblauch und andere natürliche Heilmittel gegen Bluthochdruck verwendet




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Eine Zeitschrift über gute Gewohnheiten und Gesundheit.
Lerne, wie man gute Gewohnheiten entwickelt und schlechte aufgibt. Erfahren Sie, wie Sie auf Ihre Gesundheit achten und glücklich werden.